Happy Carb Bücher

Low-Carb-Zutaten-FAQ inkl. Austausch-Tipps

Hier findest du Informationen zu den von mir verwendeten Low-Carb-Zutaten, welche ich zum kochen oder backen regelmäßig verwende.

Die Auflistung der Low-Carb-Zutaten erfolgt alphabetisch und wird von mir nach und nach ergänzt. Für fast jede Zutat findest du auch Tipps für einen Austausch.

Übersicht

 

Zur Gesamtübersicht meiner Low Carb Rezepte.
Wenn du Hilfe beim Einkauf brauchst, dann besuche doch ganz einfach den Happy Shop für Einkaufstipps von Low-Carb-Lebensmittel.

Werbung

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte meine Regeln zur Netiquette für die Nutzung der Kommentarfunktion sowie meine Hinweise zum Datenschutz.
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
  Kommentare dieses Artikels abonnieren  
neuste älteste
Benachrichtige mich zu:
Barbara
Barbara

Wodurch kann ich Buttermilch ersetzen? Ich habe eine Laktoseintoleranz und kann Buttermilch laktosefrei leider nicht kaufen.

Silvia
Silvia

Liebe Betti,

schon sehr lange habe ich vor Dir zu den Zutaten einen Kommentar zu hinterlassen.

Du machst Dir super viel Arbeit mit den ganzen Rezepten usw und achtest sehr auf gesunde Zutaten. Deshalb verwundert mich immer wieder dass du Guarkernmehl verwendest und das nicht zu wenig, obwohl es nachweislich der Gesundheit nicht unbedingt dienlich ist und Probleme verursachen kann. Wieso verwendest du stattdessen nicht Zutaten die wirklich unbedenklich sind, wie zum Beispiel Johannisbrotkernmehl oder Xantan. Sie sind in der Verwendung genau so einfach, haben so ungefähr die gleichen Eigenschaften und sind eben so leicht zu bekommen. Ich ersetze das Guarkernmehl in Deinen Rezepten schon von Anfang an und es klappt wunderbar.

Die zweite Sache die mich ein wenig verwundert ist, dass Du so viele verschiedene Sorten Eiweißpulver verwendest, die meist mit künstlichen Aromen versetzt sind. Wieso verwendest du nicht neutrales Eiweißpulver und aromatisierst es, wie du es brauchst? So kannst du auch die Süße usw selbst bestimmen und vor allem Deine Süßungsmittel verwenden und nicht Aspartam, welches auch nicht unbedingt gesund ist. Ein wenig Kakaopulver oder Vanille anstatt aromatisiertes Pulver sollte doch kein Problem sein. Ein weiterer Effekt ist die Reduzierung der Tüten im Schrank. Die Herstellung von Vanille-Erythrit ist auch ganz einfach. Ich gebe dazu eine kleingeschnittene Vanilleschote sowie etwas Erythrit in den Mixer, wenn alles schön pulverisiert ist mische ich es mit Erythit, fertig ist der „Vanillezucker“.

Ich liebe Deine Rezepte und Deinen Blog sehr, Die Rezepte gelingen fast immer, nur die schöne gelbe Farbe, die viele Deiner Backwaren haben bekomme ich nicht so hin, wie machst du das? Verwendest Du heimlich Kurkuma? 😀 Die andere Sache, ich schmökere sehr gerne. Ich liebe Deinen köstlichen und humorvollen Schreibstiel.

Mach weiter so

Viele Grüße
Silvia

Christine
Christine

Liebe Betti,
habe schon das Keto Kochbuch erstanden und bin schon sehr gespannt. Da ich Mayonnaise und fett generell liebe, kommt mir das sehr entgegen. Nur das Avocadoöl wie in deinem Mayo-Rezept ist ein Problem für mich. Welches Öl empfiehlst du als Alternative?
Liebe Grüße

Mika
Mika

Guten Tag
Welche Zutat kann ich statt Natron benutzen?

Mimi
Mimi

Liebe Betti, Dein Blog ist eine riesen Bereicherung! Ganz herzlichen Dank für die vielen tollen Tipps und Rezepte!! Ich habe eine Frage zu – von mir sehr vermissten – und von Dir empfohlenen Gummibärchen von LCW. Diese enthalten Maltit-Sirup. Ich habe gelesen, dass Maltit-Sirup im Gegensatz zu Maltit Glukose enthält und daher für Diabetiker ungeeignet ist. Ist das hier irgendwie doch (bitte!) unrichtig? Sonst muss ich sie wohl doch selbst machen :-/ Vielen Dank im Voraus!!