Vegetarisch Low Carb – das Veggie-Kochbuch mit den leckersten Rezepten

Vegetarisch Low Carb – das Veggie-Kochbuch mit den leckersten Rezepten

Schlemmerküche für Veggie-Days!

Es ist passiert, die fleischfressende Pflanze Betti hat sich an ein Veggie-Kochbuch rangewagt. Dabei sind Low Carb und Fleisch doch beste Freunde und nicht zuletzt deswegen, bin ich mit dieser Ernährungsform so happy. Aber die Welt dreht sich weiter und die Dinge verändern sich. So mogelten sich in der jüngeren Vergangenheit immer häufiger fleischlose Rezepte auf den heimischen Speiseplan und was lag da näher, als dieser Entwicklung direkt in Form eines vegetarischen Low-Carb-Kochbuches Rechnung zu tragen.

Alle im Buch enthaltenen Rezepte sind wie gewohnt Happy-Carb-lecker und sättigen so gut, als wäre Fleisch auf dem Teller. Weniger ist mit mir auch nicht zu machen! Die Rezepte richten sich an alle Menschen, die einfach gerne und gut essen, und gleichzeitig weniger oder kein Fleisch mehr verzehren wollen. Ob aus Motiven der Gesundheit, wegen des Klimas oder aus Tierliebe. Es gibt viele gute Gründe, zumindest die Menge an Fleisch zu überdenken und Lust auf Veränderung, will ich dir mit diesem Veggie-Kochbuch machen.

Jetzt wünsche ich mir, dass du an meinen vegetarischen Rezepten ebenfalls so viel Freude hast wie ich. Starte deinen Veggie-Tag mit den köstlichen Karotten-Frühstücksschnitten, schmause als Mittagsessen den Süßkartoffel-Hüttenkäsesalat und gönne dir als Abendessen leckere Kidneybohnenfrikadellen mit Basilikum-Blumenkohlreis und Karottenketchup. So sieht ein perfekter Veggie-Day aus. Findest du nicht?

Aus dem Inhalt:

  • Veggie – mehr als ein Trend
  • Mein Happy-Carb-Prinzip
  • Veggie-Eiweißpower Low Carb
  • 55 köstliche Rezepte von Frühstück bis Abendessen
  • Fleischloser Start in den Tag
  • Vegetarisches Soulfood aus der Suppenküche
  • In der Pfanne und dem Topf gekocht
  • Veggie-Ideen aus dem Ofen
  • Kalte Köstlichkeiten für daeim und unterwegs

Bestellinformationen

Buch Vegetarisch Low Carb von Bettina Meiselbach - Jetzt bestellen
Vegetarisch Low Carb. 55 köstliche Rezepte von Frühstück bis Abendessen.
Buchformat: 128 Seiten, 14,8 x 21 cm, gebundenes Buch
ISBN: 978-3-95814-138-4, Systemed Verlag als Imprint der Münchner Verlagsgruppe/Riva
Preis (inkl. MwSt.): 12,00 Euro (eBook 9,49 Euro)

Das Buch erscheint am 22.01. 2020. Buch bei Amazon bestellen

Buch bei Thalia bestellen

Buch bei genialokal bestellen

Das eBook gibt es bei allen großen Online Shops wie Amazon und Thalia. Das Buch ist natürlich auch im lokalen Buchhandel erhältlich. Bei genialokal kannst du das Buch einfach für deinen lokalen Buchhändler zum Abholen bestellen. Bei buch7 unterstützt du mit deiner Bestellung soziale Projekte. Ebenfalls bestellbar über alle großen Shops wie z.B. Bücher.de, Hugendubel, Mayersche, Osiander oder Weltbild.

Blick ins Buch – was dich im Low Carb Weihnachten-Buch erwartet

Eine Leseprobe (PDF, 4 MB) gibt es hier.

Vegetarisch Low Carb-Leseprobe

Übersicht der Rezepte

Welche leckeren Rezepte dich im Buch erwarten kannst du im Rezeptregister als PDF oder auf dieser Seite sehen.

Vegetarisch Low Carb-Rezeptregister

Liebe Grüße Betti

Die Happy Carb Bücher:

Nichts mehr verpassen - folge mir per Mail
Jetzt direkt mit deiner E-Mail-Adresse anmelden.

14
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte meine Regeln zur Netiquette für die Nutzung der Kommentarfunktion sowie meine Hinweise zum Datenschutz.
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
  Kommentare dieses Artikels abonnieren  
Zeige neuste älteste
Benachrichtige mich zu:
Christina
Christina

Liebe Betti,

diese Ankündigung war irgendwie an mir vorbei gegangen.
Ich freue mich sehr, Veggie, wie für mich gemacht.
Das werde ich dann direkt schon einmal für meinen Geburtstag
Mitte Februar als Wunsch notieren.

LG

*Christina*

Laria
Laria

Kann man vl irgwo in das buch hineingucken bzw das verzeichnis LG LAria

Marianne
Marianne

Danke, liebe Betti und auch Susanne, für eure Gedanken und Tipps zu meiner Frage. Mit Käse hatte mein Familienmitglied bisher keine Probleme, eine Neurodermitis besteht allerdings seit der Kindheit.
Ja, es wird wohl aufs Probieren hinauslaufen. Kreativität ist da gefragt.
Danke, liebe Susanne, für deine Vorschläge, das eine oder andere werde ich, so es lowcarbig vertretbar ist, testen.

Mit lieben Grüßen
wünsche ich eine gemütliche Adventzeit,
Marianne

Marianne
Marianne

Liebe Betti,
das ist eine gute Nachricht und ich freue mich schon sehr auf dein vegetarisches Buch. Ich bin kein großer Fleischliebhaber, was mich von meinen Lieben unterscheidet:), daher bin ich sehr gespannt auf die vegetarischen Rezepte. So kann ich noch öfter fleischlos kochen und werde sehen, wie meine Familie das annimmt.
Was ich dich schon eine Zeit fragen wollte, aber immer vergaß: Du benutzt oft Tomaten in verschiedenen Varianten in deinen Rezepten. Wir haben herausgefunden, dass ein Familienmitglied darauf mit Hautirritationen reagiert und ich suchte mir in letzter Zeit Gerichte ohne heraus. Ich überlegte schon, welchen Ersatz ich dafür einsetze und bei Soßen probierte ich die Käsevariante, welche gut vertragen wurde. Doch nicht immer weiß ich mir da zu helfen, z.B. bei Tomaten aus der Dose, die du oft einsetzt.
Vielleicht hat meine liebe kreative Betti 🙂 einen Tipp oder eine Idee für mich?
Kochen ohne deine Bücher und Rezepte hier kann ich mir nicht mehr vorstellen, es gibt noch jede Menge auszuprobieren.

Liebe Grüße und einen besinnlichen Ausklang des 1.Advents
wünscht dir und deinem Mann
Marianne

Susanne
Susanne

Hallo Marianne,

da ich das zufällig grad lese – ich hab selbst längere Zeit Tomaten gemieden. Das ist nicht so einfach, denn wirklich adäquaten Ersatz gibt es nicht. Ein paar Ideen:
– Paprikamark (gibts beim Türken) statt Tomatenmark, wenn Paprika vertragen wird
– im Frühjahr gibt es (nur für ein paar Wochen) beim Türken grüne Pflaumen, sie heißen Can Erik. Die schmecken ein bisschen säuerlich, ich fand die super für Bolognese-Sauce. Hab da immer was eingekocht im TK gebunkert
– es gibt (jedenfalls im englischsprachigen Raum) sehr viele Ersatzrezepte für Tomatensauce, basieren meist auf rote Bete, Karotten und Kürbis. Schmeckt schon ein bisschen anders, so ein bisschen erdig (low carb ist es auch nicht), muss man mit der Würzung und dem Mengenverhältnis ein bisschen rumprobieren. Die Rezepte heissen oft Nomato-Sauce, Nomato-Ketchup, vielleicht findest Du auch ein deutsches Rezept oder experimentierst selbst ein bisschen.
Fürs stückige bei gehackten Tomaten könnte ich mir Papaya (recht wenig süß) oder was neutrales wie Zucchini vorstellen. Oder Kürbis. Oder sowas sauer eingelegt. Also die Stücke dann die in Nomato-Sauce gegeben
– im Sommer ist Wassermelone ein guter Ersatz (na ja, halt bei weitem nicht low carb), wieder je nach Rezept. Z.B. Gazpacho mit Wassermelone statt Tomaten ist super.
Leider ist es halt einiges an Rumprobiererei und Aufwand.

Viele Grüße
Susanne

Birgit
Birgit

Hallo Betti,
da ich Alles gerne esse und auf keines Deiner Rezepte verzichten möchte, werde ich auch dass Veggie-Kochbuch der Vollständigkeit halber bestellen. Bin gespannt, was Du wieder für Leckereien kreiert hast.
Ich wünsche Dir einen schönen ersten Advent.
LG Birgit