Low-Carb-Kisir

Salate, Salatsoßen, Dressings und Dips Vegetarisch

Low-Carb-Kisir

Der beliebte türkische Bulgursalat mal anders…

6 Portionen, als Beilagensalat

850 g Blumenkohl, grob geraspelt
15 ml Olivenöl nativ extra
100 g rote Zwiebel, fein gehackt
150 g rote Spitzpaprika, fein gewürfelt
200 g Kirschtomaten, klein gewürfelt
150 g Snack-Gurken (Mini-Gurken, nicht die aus dem Glas), klein gewürfelt
75 g Frühlingszwiebel, in Ringe geschnitten
1 EL frische Minze, gehackt
2 EL glatte Petersilie, gehackt
1 EL frischer Dill, die Spitzen vom Stengel gezupft
100 g Granatapfelkerne

Für das Salatdressing:
50 g Tomatenmark, doppelt konzentriert
25 g Ajvar, pikant
1/2 TL Sambal Oelek
1 Knoblauchzehe, gepresst
3 EL Zitronensaft, frisch gepresst
5 EL Olivenöl nativ extra
1 TL Paprikapulver scharf
Salz und Pfeffer

Den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.

Den geraspelten Blumenkohl in eine Ofenform füllen und im Backofen für 20 Minuten rösten. Nach etwa 12 Minuten einmal durchmischen. Anschließend abkühlen lassen.

In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen und die Zwiebelwürfel für 3-4 Minuten braten. Dann noch für 1 Minute die Paprikawürfel hinzufügen und mitbraten. Danach ebenfalls abkühlen lassen

Die Zutaten für den Salat in einer großen Schüssel mischen. Das Dressing mit einem Schneebesen anrühren und über den Salat geben. Für 4-5 Stunden ziehen lassen. Am Ende nochmal mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Ich habe bei der Würzung auf türkische Spezialzutaten verzichtet und habe mit den Lebensmitteln gearbeitet, die ich immer da habe. Es geht auch ganz lecker ohne Salça oder Granatapfelsirup, und statt Bulgur, schmeckt geraspelter Blumenkohl super und macht den Salat erst passend für die Low-Carb-Ernährung. An heißen Tagen macht der Salat eine gute Figur zum Grillen und stellt ein wichtiges Gegengewicht zu Fleisch und Fisch dar.

Wer den Salat als Vollmahlzeit aufpimpen will, kann einfach Sucuk (türkische pikant gewürzte Rohwurst) in Würfel geschnitten anbraten und zum Salat geben. Oder, wer lieber Veggie bleiben will, mischt Fetawürfel unter. Beides lecker und eine echte Wonne. Dann reicht der Salat für 4 Personen als Vollmahlzeit. Perfekt vorzubereiten und dann gekühlt als Abendessen genießen.

Viele weitere leckere Rezeptideen findest du in meinem Buch Ratzfatz Low Carb gekocht.
Buch Ratzfatz Low Carb gekocht

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 6):
Kalorien: 223 kcal
Kohlenhydrate: 13,8 g (1,1 BE)
Fett: 14,8 g
Eiweiß: 5,6 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier gibt es Einkaufstipps.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

Werbung

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate.

Werbung

6
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte meine Regeln zur Netiquette für die Nutzung der Kommentarfunktion sowie meine Hinweise zum Datenschutz.
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
  Kommentare abonnieren  
neuste älteste
Benachrichtige mich zu:
Annette
Annette

Liebe Betti,

vielen Dank für dieses großartige Rezept!
In letzter Zeit hab ich an türkischen Imbiss-Ständen immer wieder mal sehnsüchtig auf die Becher mit dem Original-Bulgur-Salat geguckt und dann ganz brav doch den Petersilien-Salat gekauft, den ich aber viel weniger gern mag.
Und jetzt, genau passend zur aktuellen Hitzewelle, „servierst“ Du diesen leckeren und erfrischenden Salat! (*freu*)
Ich hab mich fast genau an Dein Rezept gehalten (hab nur die Granatapfelkerne weggelassen, die mögen wir nicht so gern) und die Mengen nach Gefühl und Geschmack dosiert (für genaues Abwiegen war ich ein bisschen zu faul).
Ich hab gestern gleich ziemlich viel Salat gemacht (war ein großer Blumenkohl), und so konnte heute auch nochmal eine große Portion davon genießen. Und es schmeckte, einen ganzen Tag lang durchgezogen, sogar noch mal ein bisschen besser als gestern schon. Seeehr lecker!

Sommerliche Grüße von Annette

annette
annette

….jeah liebe betti, das ist super, genau so einen salat finde ich klasse, denn couscous und bulgur vermisse ich shcon sehr….heute gibt es allerdings erst mal blumenkohlsalat mit ei und fleischwurst…..mampf mampf….
lg
annette

Petra
Petra

Liebe Betty,
hier zieht der Salat und wird heute Abend verspeist. Aber auch beim Fertigstellen schmeckt er bereits sehr lecker. 😀 vielen Dank für das supertolle Rezept
LG petra