Happy Carb Bücher

Haferkleie in der Low-Carb-Ernährung

Haferkleie besteht aus dem Keimling und den Randschichten des Haferkorns. Das klingt nach Abfall, aber in Wirklichkeit enthält die Haferkleie einen Großteil der Vitamine und Mineralstoffe des Haferkorns und wie zu erwarten war jede Menge Ballaststoffe. Dabei ist es insbesondere der lösliche Ballaststoff Beta-Glucan, der die Aufrechterhaltung eines normalen Cholesterinspiegels unterstützt.

Haferkleie enthält wenig Gluten und ist so auch für darmempfindliche Menschen gut verträglich. Gleichzeitig eignet sich Haferkleie sehr gut zum Backen von Brot und Brötchen und hat einen enormen Sättigungseffekt. Es gibt für Zöliakie-Patienten übrigens auch im Internet eine glutenfreie Variante zu kaufen. Einfach mal in der Foodoase schauen.

Wem die Haferkleie für Spätzle zu grob ist, kann diese auch mit einer Getreidemühle nochmal feiner mahlen und die Nudeln werden weniger vollkornig.

Mein Austausch-Tipp

Wer etwas die Kohlenhydrate reduzieren möchte, kann auch einen Teil der Haferkleie durch Flohsamenschalen ersetzen. Dann bitte von der Menge aber nur die Hälfte der zu ersetzenden Haferkleie verwenden. Sonst wird es Pampe.

Einkaufstipps

Weitere Artikel

Nichts mehr verpassen - folge mir per Mail
Jetzt direkt mit deiner E-Mail-Adresse anmelden.

9
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte meine Regeln zur Netiquette für die Nutzung der Kommentarfunktion sowie meine Hinweise zum Datenschutz.
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
  Kommentare dieses Artikels abonnieren  
Zeige neuste älteste
Benachrichtige mich zu:
Monika
Monika

Hallo Betti,
vielen Dank für die leckeren Rezepte.
Hast du schon mal Dinkelkleie anstatt Haferkleie verarbeitet?
Kann ich die wohl 1:1 ersetzen?
Laut Nährwerttabelle hat Dinkelkleie mehr Ballaststoffe und weniger Kohlenhydrate als Haferkleie.
Und mein Mann mag Hafer nicht so. Ich hab die Hoffnung das zu Beispiel das Brot „brotiger“ schmeckt.
Schon mal vielen Dank

LG Moni

Anonym
Anonym

Hallo Betti !Erst ein mal toll das Du es geschafft hast soooo viel abzunehmen ,deine Disziplin macht mir mut es auch zu schaffen.Ich MUSS mich von wenig Kohlenhydraten ernähren ,habe aber das Problem das ich auf Getreide allergisch reagiere.Glaubst es könnte klappen wenn ich die Kleie komplett gegen Flohsamen schalen aus tausche? Lg Moni

Anonym
Anonym

Hallo Betti ,danke schön für deine schnelle Antwort,aber es geht doch sicherlich den Schmand gegen Johgurt aus zu tauschen.Oder?Durch eine Diät nach Dr.Worm,ist verordnet worden,darf ich keinen Schmand essen.Hoffe weiterhin das laktosefreie Produkte den Rezepten nicht am gelingen schadet.Lg Moni

Magdalena
Magdalena

Hallo, eine Wahnsinns-super Webseite erst ein Mal. Möchte 10kg abnehmen nach der Geburt (ist schon ein Jahr her…) und bin auf LowCarb gestoßen… Meine Frage: bei vielen LowCarb Rezepten sieht man WeizenKleie, du hast meist Haferkleie…wasist der Grund? Weizenkleie hat doch wesentlich weniger KH als Haferkleie….? Danke und viele Grüße