Mandelmehl nicht entölt mit natürlichem Fettgehalt

Bei Mandelmehl nicht entölt handelt es sich im Prinzip um ganz fein gemahlene Mandeln, die zuvor blanchiert wurden und bei denen dann noch vor dem Mahlen die braune Haut entfernt wurde. Daher ist das nicht entölte Mandelmehl auch so schön hell.

Nicht entöltes Mandelmehl enthält noch den natürlichen Fettgehalt der Mandeln und ist damit wesentlich fetter als das entölte Mandelmehl und hat in der Folge auch ganz andere Back- und Wasserbindeeigenschaften.

Wenn auf der Packung Mandelmehl „nur“ Mandelmehl steht, ist nicht direkt zu erkennen, ob es sich um entöltes Mandelmehl oder nicht entöltes Mandelmehl handelt. Da hilft ein Blick auf die Nährwerte, denn entöltes Mandelmehl enthält nur noch 10-15 g Fett auf 100 g und das nicht entölte Mandelmehl hat den natürlichen Fettgehalt von 50-55 g Fettgehalt auf 100 g.

Mein Austausch-Tipp

Ein Austausch kann gegen geriebene blanchierte Mandeln aus dem Backregal erfolgen, jedoch wird die Struktur des Backwerks dann etwas gröber von der Struktur wegen der anderen Körnung.

Einkaufstipp

Weitere Artikel


Happy Carb Bücher
Nichts mehr verpassen - folge mir per Mail
Jetzt direkt mit deiner E-Mail-Adresse anmelden.

 Bitte beachte meine Regeln zur Netiquette für die Nutzung der Kommentarfunktion sowie meine Hinweise zum Datenschutz.
Kommentare dieses Artikels abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
17 Kommentare
Zeige neuste
älteste
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen