Omega-3-Brot

Backen

Omega-3-Brot

Walnüsse und Samen verbessern die Omega-3-Bilanz…

1 Kastenbrot mit 30 cm Länge / ergibt etwa 24 Scheiben

500 g Magerquark
5 Eier Größe M
125 g Haferkleie
75 g Eiweißpulver Natural
50 g Walnussmehl entölt
50 g Goldleinsamen geschrotet
30 g Chia-Samen
30 g Hanfsamen geschält
90 g Walnusskerne mit einem Messer gehackt
2 TL Backpulver
2 TL Salz
1 TL Erythrit
optional Brotgewürz nach Geschmack

Den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.

Alle Zutaten mit der Küchenmaschine oder dem Rührgerät auf einen Schlag in einer größeren Schüssel verrühren und den Teig in eine mit Backpapier ausgekleidete Kastenform geben.

Für 50-60 Minuten in den Ofen. Am Ende Stechprobe mit einem Holzspieß machen. Im Kühlschrank aufbewahren. Das Omega-3-Brot lässt sich gut einfrieren und schmeckt aufgetoastet hervorragend.

Die Nährwerte* pro Scheibe (von insgesamt 24):
Kalorien: 123 kcal
Kohlenhydrate: 4,6 g
Fett: 6,6 g
Eiweiß: 9,7 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier geht es zum Happy Shop.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

Du willst in Zukunft nichts mehr verpassen? Dann abonniere meinen Newsletter kostenlos per Mail.
Oder willst du mir lieber auf Facebook folgen? Hier geht es zur Happy-Carb-Facebook-Seite.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen.

Hinterlasse einen Kommentar

173 Kommentare auf "Omega-3-Brot"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
Sortiert nach:   neuste | älteste
Claudia
Claudia

Hallo!

Werde mal versuchen, die fehlenden Zutaten zu ersetzen.
Walnussmehl durch Haselnussmehl. Hafer Kleie durch Weizenkleie.
Hanfsamen fallen ganz weg (werde das wohl mit mehr chiasamen und sonnenblumenkernen ausgleichen.
Eignet sich die Mischung für den brotbackautomat (backzeit 1 Std?)
Woher weiß ich, ob sich mein proteinpulver zum backen eignet?

Ich liebe ab und an morgens ein Brot mit (normalerweise Nutella, aber notgedrungen geht auch) Waldenfarm Schokoladecreme ohne Kalorien/KH/Fett (also eigentlich ne chemische Null-Nummer, wie meine Mutter immer sagt).

Danke für das tolle Rezept.
Ich werde berichten, ob es auf den philippinen geklappt hat.

Justine
Justine

Hallo happycarb,
ich koche, bzw. backe eigentlich nicht besonders gerne :O
Aber das Rezept klingt echt lecker und die vielen Kommentare hier beweisen ja auch, dass es schmeckt.
Ich denke ich wage mich mal ran

Liebe Grüße
Justine

Nora
Nora

Hallo liebe Betti,

Oh. Mein. Gott.!!! Ich habe schon unzählige Lowcarb Brote gebacken, aber dieses Brot schlägt sie um Längen!!! Ich weiß gar nicht, warum ich es nicht schon früher ausprobiert habe?? Ich koche/backe Deine Rezepte regelmäßig nach, bisher haben sie mich ausnahmslos alle überzeugt. Wahrscheinlich hatte ich meine Abneigung dem Omega 3 Brot gegenüber wegen den vielen Zutaten. Eigentlich ernähre ich mich LCHF und da passt der Eiweißpulver nicht….. aber letzten Endes war mein Neugier größer.
Und weil ich 2 kg unbehandelte Bio-Walnüsse bekommen habe, dachte ich: Jetzt wird das Brot gebacken 😀
Vorsichtshalber habe ich nur die halbe Portion gebacken (“Was, wenn es mir nicht schmeckt?” Ja, ich schäme mich gerade 😀… na ja, ein bisschen).
Habe gerade eben die erste Scheibe probiert – göttlich!
Sogar mein Sohn war total begeistert, den man sonst mit Eiweißbrote jagen kann……😄

Vielen-vielen Dank für dieses Geschmackserlebnis!

Liebe Grüße
Nora

Silke Meuter
Silke Meuter

Hallo,
das Brot ist der Hammer!!!!! Super lecker!!! Ich koch und back mich gerade durch Deinen Blog 🙂
Ich habe aber leckeren Sahnequark genommen und da ich keine Walnüsse hatte wurde es eine Salatkörnermischung. Ging auch, ich musste es nur 15 Minuten länger backen. Lag wohl an dem viel fetteren Quark….
Danke für das Rezept, ich frühstücke gleich 🙂

Tanja
Tanja

Na DAS ist ja mal der absolute Knaller! Wir haben schon einige LowCarb-Brote ausprobiert – aber das hier rückt definitiv auf Platz 1 unserer Brot-Charts! Musste zwar das Walnussmehl gegen Leinmehl und die Hanfsamen gegen Flohsamen tauschen – doch das Brot kommt einem “normalen” Brot wirklich am nähsten von allen, die wir bisher gebacken haben. Ganz große Klasse Betti!
Eventuell würde ich das nächste Mal noch etwas Brotgewürz dran geben – dann kommt zur Note eins wahrscheinlich noch das Sternchen! Auch mein Partner war gestern voller Begeisterung für das Brot “Das schmeckt ja wie ein normales”
Also ganz herzlichen Dank für die Entwicklung des Rezeptes und dem großzügigen Teilen. Jetzt weine ich wirklich keinem “normalen” Brot mehr hinterher!

wpDiscuz