Happy Carb Bücher

Low Carb Zimtsterne

Backen

Low Carb Zimtsterne

Wenn der Weihnachtsmann die Hand aufhält…

20 Zimtsterne

2 Eiweiße Größe L steif geschlagen
65 g Puder-Erythrit
15 g Stevia-Streupulver mit Erythrit (je nach gewünschter Süße, mehr oder weniger nehmen)
75 g Haselnüsse gemahlen
75 g Mandelmehl nicht entölt (alternativ gemahlene blanchierte Mandeln)
25 g Kokosmehl
2 TL Zimt

Den Backofen auf 120-125 Grad Umluft vorheizen.

Unter die steif geschlagenen Eiweiß das Puder-Erythrit und das Stevia-Streupulver schlagen. Von dem süßen Eischnee 3 EL aus der Schüssel nehmen und kalt stellen.

Die übrigen trockenen Zutaten mischen und dann unter den anderen Teil des Eischnees in der Schüssel rühren. Das Ganze wird ein kompakter Teig. Dann zwischen 2 Blatt Backpapier 5 mm dick ausrollen und mit den Sternen ausstechen. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und die Sterne dann mit dem zurückbehaltenen Eischnee bestreichen. Für etwa 25-30 Minuten backen.

Nach der halben Backzeit ein Blatt Backpapier einfach locker über die Plätzchen legen, dann bräunt der Eischnee nicht so stark.

Die Nährwerte* pro Zimtstern (von insgesamt 20):
Kalorien: 54 kcal
Kohlenhydrate: 1,1 g (0,1 BE)
Fett: 4,5 g
Eiweiß: 1,9 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier gibt es Einkaufstipps.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate.

Werbung

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte meine Regeln zur Netiquette fr die Nutzung der Kommentarfunktion.

5 Kommentare auf "Low Carb Zimtsterne"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
Sortiert nach:   neuste | älteste
Steffi
Steffi

Oh wie toll Betty! Genau danach hab ich gesucht!!! Danke für das tolle Rezept und eine schöne Weihnachtszeit für dich ❤️ Steffi

Vanessa
Vanessa

Hey liebe Betti,

wieder ein tolles Rezept, dass ich direkt morgen nachbacken werde!
Wie sieht es aus mit dem Puder-Erythrit. Kann man es auch durch normalen Xucker ersetzen?
Liebe Grüße, Vanessa 🙂

Blu
Blu

Hallo Vanessa,
Ich habe eine elektrische Kaffeemühle, mit der ich mir das normale Erythrit in die benötigte Menge Puder Erythrit mahle. Klappt prima 👍🏼
LG Blu