Röstkürbisauflauf Sultans Glück

Vegetarisch

Röstkürbisauflauf Sultans Glück

Veggie macht den Sultan happy…

3 Portionen

Für den Röstkürbis:
750 g Butternut-Kürbis, geschält in mundgerechte Stücke geschnitten
15 ml Olivenöl nativ extra

Für den Auflauf:
25 ml Olivenöl nativ extra
300 g Aubergine, gewürfelt
75 g rote Zwiebel, gehackt
150 g rote Spitzpaprika, gewürfelt
250 g Kirschtomaten, geviertelt
175 g Quorn, Hackfleischersatz aus Mycoprotein (gibt in größeren Supermärkten)
2 TL Thymian, getrocknet oder frisch
1 TL Zitronensaft, frisch gepresst
1 TL Erythrit (und bei)
3 TL Harissa-Würzpaste (gibt es im Supermarkt, bei den Zutaten aus aller Welt)
90 g Manchego-Käse, grob gerieben
Salz und Pfeffer

Den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.

Die Kürbisstücke mit einem Esslöffel Olivenöl mischen und mit Salz und Pfeffer gewürzt in eine größere Ofenform geben. Für 20 Minuten im Backofen backen.

In der Zwischenzeit einen Topf mit Olivenöl erhitzen und die Auberginenwürfel für 3-4 Minuten braten. Dann die Zwiebelwürfel zufügen und gemeinsam mit den Auberginen für weitere 2-3 Minuten braten. Als nächstes die Paprikastücke untermischen und nach weiteren 2 Minuten noch die Tomaten hinzufügen. Alles zusammen nochmal für 2 Minuten braten und dann das Quorn, den Thymian, den Zitronensaft, das Erythrit und die Harissa-Paste unterrühren und die Pfanne final für 2-3 Minuten braten und dann mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Wenn die Kürbisstücke soweit sind, dann diese heiß in eine Auflaufform umfüllen. Die würzige Gemüse-Quorn-Mischung über den Kürbisstücken verteilen und den Auflauf mit dem Manchego-Käse bestreuen. So die Auflaufform mit Inhalt in den Ofen schieben und für 15 Minuten überbacken.

Wer Quorn als Hackfleischersatz nicht bekommt, kann natürlich auch auf einen anderen zugreifen. Was immer erhältlich ist und ist persönliche Spektrum passt. Und wer lieber beim Fleisch bleibt, kann natürlich auch Hackfleisch verwenden, sollte das dann aber zuerst anbraten, damit es schön wird.

Viele weitere leckere Rezeptideen findest du in meinem Buch Vegetarisch Low Carb.
Buch Vegetarisch Low Carb

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 3):
Kalorien: 469 kcal
Kohlenhydrate: 34,6 g (2,9 BE / 3,5 KE)
Fett: 25,8 g
Eiweiß: 20,6 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier gibt es Einkaufstipps.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

Werbung
Spare 15% mit dem Gutscheincode HAPPYCARB15DE bei jedem Einkauf im nu3-Shop. Weitere Codes für Österreich und Schweiz sowie Einschränkungen findest du hier.
nu3-Webshop

Die mit dem Partner-Logo oder * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Mit jedem Kauf bei einem meiner Affiliate-Partner, welcher über meine Seite verlinkt angestoßen wurde, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich als Leser entstehen dabei keine Extrakosten.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate und Kohlenhydrateinheiten (KE) 10 g Kohlenhydrate.

Nichts mehr verpassen - folge mir per Mail
Jetzt direkt mit deiner E-Mail-Adresse anmelden.

Werbung

6
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte meine Regeln zur Netiquette für die Nutzung der Kommentarfunktion sowie meine Hinweise zum Datenschutz.
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
  Kommentare dieses Artikels abonnieren  
Zeige neuste älteste
Benachrichtige mich zu:
Angelika
Angelika

Ich habe dieses Rezept mit Hackfleisch gemacht, war zum reinlegen! Bin weiterhin ein Bettifan😄😄

Ela
Ela

Liebe Betti, dieses Rezept ist ja mal wieder so gelungen…. was haben meine Männer und ich geschmaust – Danke für deine tollen Inspirationen! Hoffe, es geht dir gut!

Ganz liebe Grüße aus dem Schwarzwald,
Ela