Quinoa-Blumisotto

Vegetarisch

Quinoa-Blumisotto

Veggie-Küche für Schlemmerlis…

3 Portionen

100 g Quinoa, dreifarbig
15 ml Olivenöl, nativ extra (1 EL)
75 g rote Zwiebel, fein gehackt
750 g Blumenkohl, grob geraspelt
250 g Champignons, geviertelt
100 g TK-Blattspinat, aufgetaut und das Wasser ausgedrückt (Ausgangsgewicht 200 g gefroren)
3 EL Mandelmus (und bei)
75 g Ajvar, scharf (Ajvar-Rezept zum Selbermachen)
30 g Nüsse, grob gehackt (Walnüsse, Pekannüsse, Mandeln, Haselnüsse etc.)
Salz und Pfeffer

Die Quinoa-Perlchen in einem feinen Sieb mit Wasseer gut abspülen und dann in etwas 400 ml Wasser für 12 Minuten kochen. Anschließend in einem feinen Sieb abgießen.

In einem großen Topf das Olivenöl erhitzen und die Zwiebelwürfel glasig dünsten. Den geraspelten Blumenkohl und die Champigons in den Topf geben und für 7-8 Minuten braten. Anschließend den Blattspinat zufügen und alles gemeinsam für weitere 2-3 Minuten braten.

Nun das Mandelmus und das Ajvar zufügen und sorgfältig untermischen. Danach die vorgekochten Quinoas und die gehackten Nüsse zum Blumisotto geben und alles final mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Viele weitere leckere Rezeptideen findest du in meinem Buch Ratzfatz Low Carb gekocht.
Buch Ratzfatz Low Carb gekocht

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 3):
Kalorien: 490 kcal
Kohlenhydrate: 33,5 g (2,8 BE / 3,4 KE)
Fett: 25,4 g
Eiweiß: 20,9 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier gibt es Einkaufstipps.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

Werbung
Spare 15% mit dem Gutscheincode HAPPYCARB15DE bei jedem Einkauf im nu3-Shop. Weitere Codes für Österreich und Schweiz sowie Einschränkungen findest du hier.
nu3-Webshop

Die mit dem Partner-Logo oder * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Mit jedem Kauf bei einem meiner Affiliate-Partner, welcher über meine Seite verlinkt angestoßen wurde, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich als Leser entstehen dabei keine Extrakosten.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate und Kohlenhydrateinheiten (KE) 10 g Kohlenhydrate.

Nichts mehr verpassen - folge mir per Mail
Jetzt direkt mit deiner E-Mail-Adresse anmelden.

Werbung

7
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte meine Regeln zur Netiquette für die Nutzung der Kommentarfunktion sowie meine Hinweise zum Datenschutz.
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
  Kommentare dieses Artikels abonnieren  
Zeige neuste älteste
Benachrichtige mich zu:
HEIDI
HEIDI

Hallo Liebe Betti !!!!
Erst einmal vielen Herzlichen Dank für dieses wunderbare Rezept …. Dieses Gericht ist der Hammer !!! Sowas von oberlecker !!!!! Da ich kein Mandelmus zuhause hatte habe ich Erdnussmuss genommen …. Suuuuuper lecker…. das gibt dem ganzen was besonderes und dann noch die gehackten Nüsse ….. Lecker lecker kann ich da nur noch sagen ….
Das wir bestimmt nicht das letzte mal sein das ich dieses Gericht gekocht habe… !!!
Ich wünsche dir noch eine schöne Woche und nochmal vielen Dank !!!
Viele Liebe Grüsse von HEIDI ………

Angelika
Angelika

Einmalig!!!😋

annette
annette

liebe betti,….so ein mist….kommentar ist weg….also nochmal….ich bin so gierig auf couscous…könnte ich den auch verwenden…nicht speziell für dieses rezept, sondern ab und zu bei hc????? oder vielleicht auch bulgur????
danke dir dolle und lg
annette, die gra nicht schitzt…haha

Susann
Susann

Hallo liebe Betti,

ich habe mir heute zwar einen Wolf am Blumenkohl gerieben, aber dieses Blumisotto ist es alle Mal wert.
Ich glaube, ich muss mir doch mal einen elektrischen Helfer zulegen. Mit der Küchenreibe läuft das nie ohne
Verletzungen.

Nun aber zum Rezept. Es ist einfach der Hammer….schnell zubereitet….die Nüsse geben dem Ganzen den richtigen
Biss….schön würzig….einfach lecker. Das (oder der?) Quinoa macht das Gericht besonders. Die Familie sagt „Daumen hoch“👍.

Vielen Dank für das tolle Rezept.

Herzliche Grüße
Susann