Blumenkohl-Käsesticks mit pikanter Auberginencreme

Vegetarisch

Blumenkohl-Käsesticks mit pikanter Auberginencreme

Es hat schon seinen Grund, weshalb der Blumenkohl für mich ein Happy Food ist…

3 Portionen

Für die Blumenkohl-Käseschnitten:
1,2 kg Blumenkohl grob geraspelt
2 Eier Größe M
50 g geriebener mittelalter Gouda
10 g Flohsamenschalen
1 TL Paprikapulver rosenscharf
Salz und Pfeffer
75 g geriebener mittelalter Gouda zum Bestreuen

Für die Auberginencreme:
1 Aubergine von etwa 300 g
15 ml Olivenöl nativ extra
100 g Frischkäse
50 g Feta
50 g Ajvar scharf

Den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.

Den geraspelten Blumenkohl in eine Ofenform oder mit viel Fläche oder auf ein Backblech geben und für 25 Minuten in den Backofen stellen. 3x während der Zeit durchmischen. Der Blumenkohl soll angeröstet werden und gleichzeitig Feuchtigkeit und damit Masse verlieren. Anschließend lauwarm abkühlen lassen und immer wieder mischen, damit Dampf entweichen kann.

Die Aubergine längs halbieren und mit dem Olivenöl bestreichen. Mit der Schnittfläche nach oben in eine kleine Auflauform legen und von Anfang an gemeinsam mit dem geraspelten Blumenkohl in den Ofen geben. Die Aubergine soll braun werden, was noch etwa 5-10 Minuten länger braucht als der Blumenkohl. Blumenkohl aus dem Ofen nehmen und die Aubergine drin lassen.

Nun den lauwarmen gerösteten Blumenkohl mit den Eiern, dem geriebenen Käse und den Flohsamenschalen vermischen. Mit dem Paprikapulver, Salz und Pfeffer kräftig würzen. Auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech den Blumenkohlteig bis in die Ecken glattgestrichen verteilen und so für 20 Minuten im Ofen backen. Nach der Backzeit den Blumenkohl rausholen und mit einem Pizzaschneider in Streifen schneiden. Alle Stücke leicht voneinander trennen und dann mit dem übrigen Käse bestreuen. Zurück in den Ofen für weitere 15 Minuten.

Die weiche Aubergine von der Außenhaut befreien. Das Innenleben anschließend mit dem Frischkäse, dem Feta und dem Ajvar pürieren. Nun noch mit Salz und Pfeffer abschmecken.  Die würzige Creme gemeinsam mit den käsigen Blumenkohlstreifen servieren.

Viele weitere leckere Rezeptideen findest du in meinem Buch Ratzfatz Low Carb gekocht.
Buch Ratzfatz Low Carb gekocht

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 3):
Kalorien: 544 kcal
Kohlenhydrate: 15,3 g (1,3 BE)
Fett: 35,8 g
Eiweiß: 31,5 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier gibt es Einkaufstipps.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

Werbung

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate.

Werbung

31
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte meine Regeln zur Netiquette für die Nutzung der Kommentarfunktion sowie meine Hinweise zum Datenschutz.
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
  Kommentare abonnieren  
neuste älteste
Benachrichtige mich zu:
Grit
Grit

Liebe Betti,
Eigentlich kommentiere ich nie im Internet, aber langsam komme ich mir bei Dir wie eine Diebin vor😃! Ich futtere mich nun schon seit fast einem Jahr durch Deine Rezepte und entdecke immer wieder neue Ideen. Ich hoffe Du weißt das Du sehr viele stille Mitleser hast! Da ich sicherlich auch zukünftig nicht kommentieren werde hier ein für alle mal: ich hoffe Du fühlst Dich pudelwohl und lässt weiter Deiner Phantasie freien Lauf, damit “Diebe“ wie ich schlemmen können😇!!!!!

Chris(tine)
Chris(tine)

Liebe Betti, da ich heute so schön am Kommentieren bin, kommt nun noch einer… Ich hatte heute einen Back-Flash ( jaja, keinen Flashback😂) und habe nach Happy Carb Brötchen und dem neuen Krustenbrot – Kommentar siehe dort- nun auch noch diese kleinen Käsesticks fabriziert. Falls es interessiert: es geht auch mit Chia-Ei statt Eiern. Ich hatte keine mehr und habe es so versucht. Klappt! Viele Grüße von Chris(tine)

Johanna
Johanna

Liebe Betti, dieses Rezept habe ich ja bisher komplett ignoriert, aber jetzt habe ich gerade ~600 g geraspelten Blumenkohl über und eine Aubergine, die dringend weg möchte. Und da ich heute nur für mich ganz alleine koche, mach ich das halbe Rezept, habe mit Sicherheit ein köstliches Essen und meine Vorräte sind sinnvoll verbraucht. Hab ein schönen Samstag – egal wie das Wetter ist! LG Johanna

Silke
Silke

Hallo,
alle Rezepte klingen wirklich sehr interessant.
Ich würde gerne wissen, warum öfters – und auch hier Flohsamen verwendet wird? Kann ich das ggfs. mit etwas anderem ersetzten?

Vielen Dank! Und weiter so mit der tollen Seite!!!!

Marianne
Marianne

Liebe Betti, gibt es eine Alternative zu Auberginen-Creme, was würdest du empfehlen? Mir geht es um die Aubergine, welches Gemüse könnte ich durch sie ersetzen?
Liebe Grüße von Marianne