Spicy Hokkaido

Fleisch

Spicy Hokkaido

Huhuuuu….Gefüllter Hokkaido mit aromatischer Currypaste…

4 Portionen

15 g Kokosöl (und bei)
2 EL Madras-Currypaste oder Curry als Pulver
etwas Chili-Pulver, wenn mehr Schärfe notwendig
500 g Putengulasch, aus der Keule, in ragoutgroße Stücke geschnitten
125 g Karotte, gewürfelt
125 g rote Paprika, gewürfelt
150 g TK-Blattspinat, aufgetaut und das Wasser herausgedrückt
400 ml Kokosmilch
100 ml Wasser
1 EL Tomatenmark, doppelt konzentriert
2 mittelgroße Hokkaido-Kürbisse, halbiert und entkernt
1 EL Olivenöl nativ extra (1 EL)
Salz und Pfeffer

Den Backofen vorheizen auf 175 Grad Umluft.

Das Kokosöl in einem mittelgroßen Topf erhitzen und die Currypaste im heißen Fett kurz anschwitzen. Dann das Putengulasch zufügen und von allen Seiten anbraten. Das Fleisch mit der Kokosmilch und 100 ml Wasser ablöschen und den Esslöffel Tomatenmark unterrühren. Den Topfdeckel schließen und das Gulasch für 45 Minuten kochen lassen.

Die Hokkaidohälften mit Olivenöl einstreichen, salzen und auf einem Backblech für 25-30 Minuten backen.

Anschließend das kleingeschnittene Gemüse und den Spinat zum Gulsch geben und alles gemeinsam nochmal 7-8 Minuten offen köcheln lassen. Das würzige Gemüse-Curry-Gulasch final mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die weichen Hokkaidohälften aus dem Ofen nehmen und auf einem Teller mit dem Putencurry füllen.

Viele weitere leckere Rezeptideen findest du in meinem Buch Mehr Low-Carb-Lieblingsrezepte.
Buch Mehr Low-Carb-Lieblingsrezepte

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 4):
Kalorien: 636 kcal
Kohlenhydrate: 39,4 g (3,3 BE / 3,9 KE)
Fett: 37,4 g
Eiweiß: 31,9 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier gibt es Einkaufstipps.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

Werbung
Unsere liebsten zuckerfreien Low-Carb-Süßigkeiten du im Happy Shop.
Low-Carb-Süßigkeiten im Happy Shop

Die mit dem Partner-Logo oder * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Mit jedem Kauf bei einem meiner Affiliate-Partner, welcher über meine Seite verlinkt angestoßen wurde, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich als Leser entstehen dabei keine Extrakosten.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate und Kohlenhydrateinheiten (KE) 10 g Kohlenhydrate.

Nichts mehr verpassen - folge mir per Mail
Jetzt direkt mit deiner E-Mail-Adresse anmelden.

Werbung

13
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte meine Regeln zur Netiquette für die Nutzung der Kommentarfunktion sowie meine Hinweise zum Datenschutz.
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
  Kommentare dieses Artikels abonnieren  
Zeige neuste älteste
Benachrichtige mich zu:
Heike
Heike

Hallo Betti.
Habe heute dein Rezept nachgekocht. Es war super lecker und super einfach zuzubereiten.
Ich selbst wäre ja nie auf die Idee gekommen Putengulasch auf diese Weise zu kochen.
Vielen Dank für all deine tollen Rezepte und deine Mühen.
LG und guten Rutsch, Heike

Elke
Elke

Hallo,
habe das Rezept gestern nachgekocht und bin begeistert- es war optisch einfach ein Hingucker bei diesem grauen Wetter und geschmacklich erst recht! Vielen Dank Elke

Nadja
Nadja

Sehr lecker! Danke dafür!

IMG_7688.JPG
kaddiey
kaddiey

Huiii Betti, und DAS wird dann das Gericht am Wochenende!
Das Wetter ist seit heute kalt und grauslich; ich freu mich sehr auf einen warmen Ofenkürbis. Und ein kleiner Hokkaido liegt schon bei mir in der Speisekammer. 🙂
Liebe Grüße
Katharina

Sandra
Sandra

Du bist meine Rettung 🙂 wir haben Hokkaido gepflanzt und nun war ich mir nicht sicher ob diese in den Low Carb Plan passen, aber dieses Rezept passt super, wird dann sofort ausprobiert wenn die Kürbisse reif sind und ich werde nun mal versuchen mein Kürbissuppenrezept in Low Carb umzuwandeln