Spicy Hokkaido

Fleisch

Spicy Hokkaido

Huhuuuu….Gefüllter Hokkaido mit aromatischer Currypaste…

4 Portionen

2 Hokkaido-Kürbisse halbiert und entkernt
500g Putengulasch aus der Keule in kleine Würfel geschnitten
1 Karotte gewürfelt
1 rote Paprika gewürfelt
200g Blattspinat aufgetaut und das Wasser herausgedrückt
2 EL Madras-Currypaste (alternativ Curry als Pulver)
400 ml Kokosmilch (mind. 80% Kokos, ohne Zusatzstoffe)
100 ml Wasser
2 EL Tomatenmark einfach konzentriert
Olivenöl nativ extra, Kokosöl, Salz, schwarzer Pfeffer

Den Backofen vorheizen auf 180 Grad Umluft

Die Hokkaidohälften mit Olivenöl einstreichen, salzen und auf einem Backblech für 45 Minuten backen.

Die Currypaste in Kokosöl anschwitzen und das Putengulasch hinzufügen. Mit der Kokosmilch und 100 ml Wasser auffüllen und das Tomatenmark unterrühren. Deckel drauf und für 45 Minuten kochen lassen. Nach 45 Minuten das Gemüse hinzufügen und nochmal 7-8 Minuten offen köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die weichen Hokkaidohälften aus dem Ofen auf einem Teller anrichten und mit dem würzigen Putencurry füllen.

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier geht es zum Happy Shop.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

Du willst in Zukunft nichts mehr verpassen? Dann abonniere meinen Newsletter kostenlos per Mail.
Oder willst du mir lieber auf Facebook folgen? Hier geht es zur Happy-Carb-Facebook-Seite.

Hinterlasse einen Kommentar

9 Kommentare auf "Spicy Hokkaido"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
Sortiert nach:   neuste | älteste
Nadja
Nadja

Sehr lecker! Danke dafür!

IMG_7688.JPG
kaddiey

Huiii Betti, und DAS wird dann das Gericht am Wochenende!
Das Wetter ist seit heute kalt und grauslich; ich freu mich sehr auf einen warmen Ofenkürbis. Und ein kleiner Hokkaido liegt schon bei mir in der Speisekammer. 🙂
Liebe Grüße
Katharina

Sandra
Sandra

Du bist meine Rettung 🙂 wir haben Hokkaido gepflanzt und nun war ich mir nicht sicher ob diese in den Low Carb Plan passen, aber dieses Rezept passt super, wird dann sofort ausprobiert wenn die Kürbisse reif sind und ich werde nun mal versuchen mein Kürbissuppenrezept in Low Carb umzuwandeln

TheStrangeBeauty

Hab ich alles da. Wird Samstag nachgekocht 🙂

Ganz liebe Grüße
Susi

wpDiscuz