Kürbiskernbrötchen

Backen

Kürbiskernbrötchen

Einfache leckere Low Carb Kürbiskernbrötchen…

6 Brötchen
250 g Quark 20%
3 Eier Größe M oder 2 Größe L
50 g Haferkleie
25 g Eiweißpulver Natural
25 g Goldleinsamen geschrotet
20 g Kokosmehl
25 g Flohsamenschalen
30 g Kürbiskerne
1/2 TL Guarkernmehl
1 TL Backpulver
1 TL Salz

Den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen

Alle Zutaten für den Teig in einer Schüssel mischen. Aus dem Teig 6 Brötchen formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Einige Kürbiskerne darüber streuen. Für 30 Minuten backen.

Viele weitere leckere Rezeptideen findest du in meinem Buch Happy Carb to go.
Buch Happy Carb to go

Die Nährwerte* pro Brötchen (von insgesamt 6):
Kalorien: 185 kcal
Kohlenhydrate: 7,2 g (0,6 BE)
Fett: 9,1 g
Eiweiß: 16,0 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier gibt es Einkaufstipps.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

Werbung

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate.

Werbung

86
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte meine Regeln zur Netiquette für die Nutzung der Kommentarfunktion sowie meine Hinweise zum Datenschutz.
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
  Kommentare abonnieren  
neuste älteste
Benachrichtige mich zu:
Brumm Sonja
Brumm Sonja

Hallo liebe Betty,
Habe diese Brötchen gerade entdeckt.
Die würde ich sehr gerne backen.
Meine Frage an dich kann ich das Kokosmehl durch Kürbiskernmehl ersetzen ?
Habe eine volle Packung noch vom Kürbiskernmehl und finde kein Rezept dazu ?
Oder kannst du mir bitte sagen wo ich es besser verwenden sollte.
Danke dir auf jeden Fall jetzt schon für deine Rückmeldung.
LG Sonja

Nicole
Nicole

Hallo Betti,
die Brötchen hab ich nun auch schon gebacken allerdings mit Sonnenblumenkerne weil im Moment keine Kürbiskerne im Haus waren. Sehr lecker und wirklich ein guter Ersatz wenn man mal Lust auf ein Käsesemmerl hat. Sogar mein Mann meinte „die kann man schon essen“ und das ist ein Lob bei ihm 😉
Allerdings hätte ich noch eine Frage wegen dem Eiweißpulver. Kennst du evtl. ein Eiweißpulver das evtl. Bio ist? Ich hab da etwas Sorge wegen der Inhaltsstolle und auch woher das Eiweiß (Hühnerei) für das Pulver stammt.
Einen schönen sonnigen Sonnatg.
LG, Nicole

Rita
Rita

Hallo Betti, ich schließe mich dem Lob meiner Vorschreiberin an. Die Brötchen sind einfach soooo lecker und sättigen gut. Letzte Tage habe ich die Kürbisse durch Sonnenblumenkerne ersetzt. Das schmeckte mir fast noch besser. Auch ich friere die Brötchen ein und hole sie am Abend vor dem Verzehr aus dem Gefrierschrank, wenn ich das Rausholen vergessen habe, kommen sie für 30 Sek. in die Mikrowelle.

Moni
Moni

Hallo liebe Betti, ich hoffe du fühlst dich nicht von mir „gestalkt“ 🙃, aber ich entwickle mich anscheinend so langsam zu deinem größten Fan 🤗😁
Ich habe diese Brötchen jetzt schon des öfteren in doppelter Anzahl gebacken und eingefroren, abends hole ich 1-2 heraus und lasse sie auftauen.
Meistens schaffe ich es nur eins zu essen, weil die sooo super satt machen – und das hält dann tatsächlich bis mittags an!
Ich nehme zwar nichts ab, aber ich fühle mich mit deinen Rezepten so viel BESSER, weil ich nicht die ganze Zeit ans Essen denken muss, das ist eine echte Befreiung!!
Danke, danke, danke!😊
LG, Moni

Susanne
Susanne

Liebe Betti,

Deine Rezepte sind so toll! Ich kann Dir gar nicht oft genug “Danke“ sagen… Diese Kürbiskernbrötchen sind so lecker und einfach herzustellen. Ich freu mich auf das dritte Kochbuch.

IMG_20170916_095255.jpg