Blumenkohl-Paella mit Lachs

Fisch Fleisch

Blumenkohl-Paella mit Lachs

Eine eigenwillige Interpretation des spanischen Nationalgerichts…

5 Portionen

1,2 kg Blumenkohl, grob geraspelt
150 g Zwiebel, gewürfelt
2 Zehen Knoblauch, fein gehackt
100 g Chili-Kabanossi, in kleine Stücke geschnitten
150 g gefrorene Erbsen
250 g rote Paprika, in kleine Stücke geschnitten
800 g Hähnchenkeulen, am Gelenk in 2 Teile schneiden (geht gut mit einer Geflügelschere)
300 g Lachsfilet ohne Haut, in mundgerechte Stücke geschnitten, mit Salz und Pfeffer gewürzt und mit etwas Zitronensaft beträufelt
1 TL Kurkuma
1 Portion Safran, gemahlen
Etwas Rosenpaprika
Bio-Hühnerbrühepulver
Gemüsebrühe als Pulver
15 ml Olivenöl nativ extra
Salz und Pfeffer

Den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.

Die Hähnchenteile mit Kurkuma, Rosenpaprika und Salz und Pfeffer würzen.

Einen größeren Topf, der auch backofentauglich ist, auf dem Herd erhitzen (ich nutze einen gusseisernen Bräter).

Etwas Olivenöl zufügen und direkt die Hähnchenkeulen gut anbraten, bis diese halbgar sind und etwas Farbe bekommen haben. Dann aus dem Topf rausnehmen und beiseite stellen.

In dem Hähnchenfett nun die Zwiebelwürfel und den Knoblauch anschwitzen. Nun das komplette Gemüse und die Wurst zufügen und unter Rühren einige Minuten kräftig braten. Mit den Gewürzen und den Brühepulvern (ohne Geschmacksverstärker) ordentlich würzen (kein zusätzliches Wasser zufügen). Nun die angebratenen Hähnchenteile auf die Mischung legen und alles ohne Deckel für 25 Minuten in den Ofen stellen.

Nach den 25 Minuten den Topf rausholen und einmal gut durchmischen.

Jetzt noch die Lachsstücke auf der Paella verteilen und zurück in den Ofen für weitere 10 Minuten.

Ich liebe Paella und es war mir nach der Umstellung auf Low Carb ein grauseliger Gedanke, darauf zukünftig verzichten zu müssen. Aber, nein, denn wer braucht langweiligen Reis, wenn man mit Blumenkohl eine wirklich gleichwertige und gesündere Variante des spanischen Klassikers zaubern kann. Unbedingt ausprobieren!

Dieses Rezept findest du neben vielen anderen leckeren Ideen in meinem Kochbuch Meine liebsten Low-Carb-Rezepte.
Buch Meine liebsten Low-Carb-Rezepte

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 5):
Kalorien: 611 kcal
Kohlenhydrate: 16,6 g (1,4 BE / 1,7 KE)
Fett: 34,1 g
Eiweiß: 54,9 g

Guten Appetit


Werbung
Spare 15% mit dem Gutscheincode HAPPYCARB15DE bei jedem Einkauf im nu3-Shop. Weitere Codes für Österreich und Schweiz findest du hier.
nu3-Webshop

Die mit dem Partner-Logo oder * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Mit jedem Kauf bei einem meiner Affiliate-Partner, welcher über meine Seite verlinkt angestoßen wurde, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich als Leser entstehen dabei keine Extrakosten.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate und Kohlenhydrateinheiten (KE) 10 g Kohlenhydrate.

Nichts mehr verpassen - folge mir per Mail
Jetzt direkt mit deiner E-Mail-Adresse anmelden.

Werbung
Bei Lizza.de einkaufen


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte meine Regeln zur Netiquette für die Nutzung der Kommentarfunktion sowie meine Hinweise zum Datenschutz.
Kommentare dieses Artikels abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
14 Kommentare
Zeige neuste
älteste
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen