Happy Carb Brötchen

Backen

Happy Carb Brötchen

Mein erstes Brötchen-Rezept auf dem Blog…

6 Brötchen

250 g Magerquark
100 g Haferkleie
50 g Mandelmehl nicht entölt (und bei)
2 Eier Größe M
25 g Chia-Samen (und bei)
30 g Kürbiskerne
½ TL Erythrit (und bei)
1 TL Backpulver
1 TL Salz

Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.

Alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und mit einem Handrührgerät oder einer Küchenmaschine mischen. Den Teig einige Minuten stehen lassen, dann quillt die Haferkleie und der Teig wird etwas kompakter.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Mit der Hand 6 Brötchen formen und auf dem Blech verteilen. Für 30 Minuten backen. Im Kühlschrank aufbewahren und vor dem Verzehr von beiden Seiten toasten.

Die Brötchen können auch gut in größeren Mengen gemacht werden, eingefroren werden und nach Bedarf aufgetaut werden.

Dieses Rezept findest du neben vielen anderen leckeren Ideen in meinem Kochbuch Meine liebsten Low-Carb-Rezepte.
Buch Meine liebsten Low-Carb-Rezepte

Die Nährwerte* pro Brötchen (von insgesamt 6):
Kalorien: 211 kcal
Kohlenhydrate: 11,8 g (1,0 BE / 1,2 KE)
Fett: 11,2 g
Eiweiß: 13,9 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier gibt es Einkaufstipps.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

Werbung
Spare 15% mit dem Gutscheincode HAPPYCARB15DE bei jedem Einkauf im nu3-Shop. Weitere Codes für Österreich und Schweiz sowie Einschränkungen findest du hier.
nu3-Webshop

Die mit dem Partner-Logo oder * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Mit jedem Kauf bei einem meiner Affiliate-Partner, welcher über meine Seite verlinkt angestoßen wurde, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich als Leser entstehen dabei keine Extrakosten.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate und Kohlenhydrateinheiten (KE) 10 g Kohlenhydrate.

Nichts mehr verpassen - folge mir per Mail
Jetzt direkt mit deiner E-Mail-Adresse anmelden.

Werbung

117
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte meine Regeln zur Netiquette für die Nutzung der Kommentarfunktion sowie meine Hinweise zum Datenschutz.
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
  Kommentare dieses Artikels abonnieren  
Zeige neuste älteste
Benachrichtige mich zu:
Sarah
Sarah

Ich finde diese Brötchen auch einfach super lecker und super leicht gemacht.Ich arbeite in einer Bäckerei und dort haben wir Baguette belegt mit Tomaten und Mozzarella.Gestern hatte ich einen solchen Heisshunger darauf daß ich nach der Arbeit deine Brötchen ganz spontan in ein Baguette umgewandelt habe und es dann auch mit Tomate und Mozzarella belegt habe.Selbst mein Mann war absolut begeistert davon.Habe auch schon meine Arbeitskollegen von deinen Brötchen probieren lassen und die waren auch total überrascht wie gut die schmecken.Die sind jetzt auch öfters auf deinem Blog unterwegs 😉Ich bin sooooooo Happy das ich diesen Blog gefunden habe.Danke Betti😘

Ursula Winterstein
Ursula Winterstein

Hallo Betti,
ich habe deine Happy Carb Brötchen mit Kürbiskernen schon zweimal gebacken und sie sind ein Träumchen. Ich habe in den Teig 1TL Xanthan gegeben, war ein Test, super…sie sind schön locker geworden und mein Mann ist begeistert, was will Frau mehr( lach )
Anbei ein Foto und lieben Dank ❤️
Ursula 🙋🏻

A283112F-A2D8-4D58-9628-BCA0BE908E2A.jpeg
Anja
Anja

Hallo! Die Brötchen sind gerade aus dem Ofen gekommen und ich bin schon ganz gespannt, wie sie schmecken und wie satt sie machen (das erfahre ich morgen 😉 ). Leider habe ich nur teilentöltes Mandelmehl hier bekommen (ich habe in verschiedenen Läden geguckt, u. a. auch bei dm und Rossmann), aber ich werde sehen, wie es geklappt hat. 🙂 Jedenfalls: vielen Dank für das Rezept. Gleich wird zum Abendessen auch noch der Paprikaschmaus probiert. 🙂

Stefanie
Stefanie

Hallo Betty.
Ich habe mich gestern riesig gefreut beim Aldi bio Mandelmehl und Leinsamenmehl gefunden zu haben. Gerade stelle ich fest…. es handelt sich um endöltes Mehl… wie doof. Kann ich es trotzdem nutzen…bestimmt mit einem geringeren Nährstoffgehalt, schätze ich,
..LG. Stefanie

Sandra
Sandra

Endlich ein Low-Carb-Brötchen, das richtig gut schmeckt. Vielen Dank für das tolle Rezept! Ich bin jetzt schon ein Fan deines Blogs. Liebe Grüße