Spaghettikürbis mit Tomatensoße und gerösteten Kichererbsen

Vegetarisch

Spaghettikürbis mit Tomatensoße und gerösteten Kichererbsen

Da kichert es mit dem Kürbis um die Wette…

2 Portionen

1 mittelgroßer Spaghettikürbis, längs halbiert und entkernt
10 ml Olivenöl nativ extra (2 TL)

Für die gerösteten Kichererbsen:
230 g Kichererbsen aus dem Glas, abgespült und auf Küchenpapier getrocknet
15 ml Olivenöl nativ extra (1 EL)
1 TL Paprikapulver, scharf
1/2 TL Kreuzkümmel, gemahlen
1 Msp Zimt
1 TL Salz

Für die Tomatensoße:
10 ml Olivenöl nativ extra (2 TL)
40 g Zwiebel, fein gehackt
1 Knoblauchzehe, fein gehackt
2 TL Tomatenmark, doppelt konzentriert
400 g geschälte Tomaten aus der Dose, grob zerkleinert
1 TL heller Balsamico-Essig
1 TL Erythrit (und bei)
Salz und Pfeffer

Den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.

Den halbierten Spaghettikürbis mit den beiden Teelöffel Olivenöl bestreichen und beide Hälften mit der Schnittfläche nach oben auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. So für etwa 50 Minuten im Ofen backen.

Die Kichererbsen mit einem Esslöffel Olivenöl mischen und dann auf einem ebenfalls mit Backpapier belegten Blech verteilen. Die Kichererbsen nun für 40 Minuten zu dem Kürbis in den Backofen schieben.

Während Kürbis und Kichererbsen im Ofen rösten, in einem kleinen Topf zwei Teelöffel Olivenöl erhitzen. Darin die Zwiebelwürfel glasig dünsten und dann noch für 1 Minute den gehackten Knoblauch mitbraten. Beides mit den geschälten Tomaten ablöschen. Dann das Tomatenmark, den Balsamico-Essig und das Erythrit dazugeben und alles gemeinsam für 20 Minuten köcheln lassen. Anschließend die Tomatensoße pürieren.

Wenn die Kichererbsen soweit sind, dann diese aus dem Backofen holen. Die heißen Kichererbsen in eine kleine (am besten vorweg im Backofen erwärmte) Metallschüssel geben und dort mit dem Paprikapulver, dem Kreuzkümmel, dem Zimt und dem Salz mischen. Die Kichererbsen in ein Metallsieb geben und die Gewürze, die nicht hängen bleiben auffangen und dann in die Tomatensoße rühren. Die Tomatensoße danach final mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Wenn der Kürbis fertig gebacken ist, dann diesen aus dem Ofen hole und die Kichererbsen im noch warmen Ofen zwischenlagern. Bei dem gegarten Spaghettikürbis mit einer Gabel längs durch das Kürbisfleisch hin- und herfahren. So entstehen kurze Kürbisspaghetti. Diese leicht mit Salz und Pfeffer würzen.

Anschließend die Kürbisspaghetti mit der fertigen Tomatensoße anrichten und die heißen würzigen Kichererbsen darüber verteilen.

Dieses Rezept findest du neben vielen anderen leckeren Ideen in meinem Kochbuch Mehr Low-Carb-Lieblingsrezepte.
Buch Mehr Low-Carb-Lieblingsrezepte

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 2):
Kalorien: 421 kcal
Kohlenhydrate: 42,1 g (3,5 BE / 4,2 KE)
Fett: 19,9 g
Eiweiß: 13,8 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier gibt es Einkaufstipps.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

Werbung
Spare 15% mit dem Gutscheincode HAPPYCARB15DE bei jedem Einkauf im nu3-Shop. Weitere Codes für Österreich und Schweiz sowie Einschränkungen findest du hier.
nu3-Webshop

Die mit dem Partner-Logo oder * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Mit jedem Kauf bei einem meiner Affiliate-Partner, welcher über meine Seite verlinkt angestoßen wurde, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich als Leser entstehen dabei keine Extrakosten.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate und Kohlenhydrateinheiten (KE) 10 g Kohlenhydrate.

Nichts mehr verpassen - folge mir per Mail
Jetzt direkt mit deiner E-Mail-Adresse anmelden.

Werbung

6
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte meine Regeln zur Netiquette für die Nutzung der Kommentarfunktion sowie meine Hinweise zum Datenschutz.
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
  Kommentare dieses Artikels abonnieren  
Zeige neuste älteste
Benachrichtige mich zu:
Anonym
Anonym

Liebe Betty,
auch ohne Slowcooker war dieses Rezept gut zum nachkochen..
Die Kochgruppe hat heute wieder „getagt“- und es war extrem lecker👍
Die Kichererbsen sind der Bringer, die machen das Essen rund. Wir waren jedenfalls begeistert 😊
Vielen Dank für dieses tolle Rezept
Liebe Grüße aus Hamburg
Silke

60431FB3-7BE5-4FE7-8388-7DBB6114D605.jpeg
EA40190C-A87F-429B-96F0-1353A525ABB0.jpeg
Anika
Anika

Liebe Betty,
Super leckeres Rezept!
Der Spaghettikürbis lässt sich übrigens auch sehr einfach im Slow Cooker zubereiten. Hierfür halbieren und für 5-6 Stunden auf Low garen 😊 ich packe den Kürbis am Vorabend in den SC und schalte ihn am nächsten Morgen, wenn ich zur Arbeit fahre, mit der Zeitschaltuhr ein. Gestern gabs deinen Spaghettikürbis alla Panna 😋😋 Mein Mann und ich waren begeistert. Vielen herzlichen Dank für die unzähligen kohlenhydratarmen Genussmomente, die du uns schon beschert hast. (Und das waren so einige!!)
Viele liebe Grüße,
Anika