Winterliches Hähnchengeschnetzeltes mit Mandel-Rosenkohl

Fleisch

Winterliches Hähnchengeschnetzeltes mit Mandel-Rosenkohl

Wenn der Winter einem auf das Gemüt schlägt, dann hilft ein leckeres Essen…

2 Portionen

Für den Mandel-Rosenkohl:
400 g Rosenkohl, fertig geputzt
15 g Butter, geschmolzen
15 g Mandelblättchen

Für das winterliche Hähnchengeschnetzelte:
15 ml Olivenöl nativ extra (1 EL)
200 g Hähnchenbrust, in Geschnetzeltes geschnitten
400 g Chicorée, Strunk und die äußeren Blätter entfernt, in schmale Streifen geschnitten
200 g braune Champignons, in Scheiben geschnitten
30 g Tomaten-Pesto (selbst gemacht oder gut gekauft)
1/4 TL Zimt, gemahlen
60 g Frischkäse

Den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.

Die geputzen Rosenkohlröschen in etwas Wasser für 7-8 Minuten halbgar kochen. Den Rosenkohl abgießend und abdampfen lassen. Je nach Größe der Röschen, diese ganz lassen oder halbieren und dann in eine kleine Auflaufform geben. Die flüssige Butter über dem Rosenkohl verteilen. Das Gemüse mit Salz und Pfeffer würzen und durchmischen. Nun noch die Mandelblättchen über den Rosenkohl streuen und dann die Auflauform und für 15-20 Minuten in den Ofen stellen.

In einem mittelgroßen Topf das Olivenöl erhitzen und das Hähnchengeschnetzelte für 3-4 Minuten braten. Anschließend die Chicoréestreifen und die blättrig geschnittenen Champignons zufügen und alles gemeinsam für 3-4 Minuten braten. Nun das Tomaten-Pesto untermischen, den gemahlenen Zimt wie auch den Frischkäse hinzufügen. Zum Schluss das winterliches Hähnchengeschnetzelte noch mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Mandel-Rosenkohl aus dem Backofen nehmen und gemeinsam mit dem winterlichen Hähnchengeschnetzelten anrichten.

So geht Wohlfühlküche im Dezember. Winterliches Gemüse in Form von Chicorée und Rosenkohl und weihnachtlicher Zimt mal herzhaft lecker in Szene gesetzt. Das Gericht tut dem Bauch und der Seele gut und ist einfach gemacht. Für 4 Personen einfach die Menge verdoppeln.

Viele weitere leckere Rezeptideen findest du in meinem Buch Ratzfatz Low Carb gekocht.
Buch Ratzfatz Low Carb gekocht

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 2):
Kalorien: 543 kcal
Kohlenhydrate: 15,5 g (1,3 BE / 1,6 KE)
Fett: 32,7 g
Eiweiß: 41,1 g

Guten Appetit


Werbung
Spare 15% mit dem Gutscheincode HAPPYCARB15DE bei jedem Einkauf im nu3-Shop. Weitere Codes für Österreich und Schweiz sowie Einschränkungen findest du hier.
nu3-Webshop

Die mit dem Partner-Logo oder * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Mit jedem Kauf bei einem meiner Affiliate-Partner, welcher über meine Seite verlinkt angestoßen wurde, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich als Leser entstehen dabei keine Extrakosten.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate und Kohlenhydrateinheiten (KE) 10 g Kohlenhydrate.

Nichts mehr verpassen - folge mir per Mail
Jetzt direkt mit deiner E-Mail-Adresse anmelden.

Werbung
Bei Lizza.de einkaufen

Kommentare

Hinweis: Die Kommentarfunktion steht vorübergehend nicht zur Verfügung, bisherige Kommentare können aber gelesen werden.

Zeige neuste älteste
Konni Weber
Konni Weber

Hallo Bettina,
Als Neu-Happycarber bin ich noch in der Findungsphase. Probiert habe ich gestern das Halloumi-Blumisotto. Anstatt Paprika habe ich eine Aubergine genommen – und festgestellt „s..lecker🐷“!
Ich werde mich mal durch deine Kochbücher wursteln und genießen.😍

8CAEA3F5-CE41-479E-9DF5-F0389F4B220A.jpeg
Ela
Ela

Hallo liebe Betti, habe heute dieses wahnsinnig leckere Rezept nachgekocht – da hast Du Dich ja mal wieder selbst übertroffen. Mein Schatz und ich hätten am liebsten in der Sosse gebadet 🤣. Soooo fein! Vielen Dank dafür!

Ganz liebe Grüsse in den Odenwald,
Ela

Anonym
Anonym

Hallo liebe Betty,
gerade habe ich dieses leckere Gericht verputzt . Als ich den Frischkäse zugeben wollte musste ich zu meinem Entsetzen feststellen : ich hab gestern den Frischkäse im Supermarkt vergessen. Jetzt war Kreativität gefragt. Beim verzweifelten Blick in den Kühlschrank habe ich noch einen Becher griechischen Joghurt und einen Rest Ziegenfrischkäse gefunden. Beides wurde kombiniert zum Chicoreegemüse geben , mit Gewürzen noch ein bisschen abgeändert und was soll ich dir sagen … ähem… schreiben ?
Es hat sehr gut geschmeckt und das nächste mal vergesse ich den Frischkäse nicht mehr *schwör*
Liebe Betty , ein herzliches Dankeschön für die vielen leckeren Gerichte die ich im Laufe des vergangenen Jahres ausprobiert habe. Ich wünsche dir und deiner Familie ein schönes und besinnliches Weihnachtsfest und für das Jahr 2020 alles erdenklich Gute und vorallem Gesundheit ! Ich freue mich heute schon auf weitere leckere Gerichte !
Liebe Grüße – Anna

Anonym
Anonym

Hallo Bettina, leider lässt sich das Rezept nicht ausdrucken.
Vielleicht kannst du das beheben.
Vielen Dank
Sitta

Beate R.
Beate R.

Geschnetzeltes war hervorragend, Rosenkohl lecker aber etwas trocken! Etwas mehr Soße vom Fleisch wäre die Lösung!