Zuckerfreie Low-Carb-Beerenfocaccia

Backen

Zuckerfreie Low-Carb-Beerenfocaccia

Ein fruchtiger Sommerkuchen für alle Beerenfreunde…

10 Stücke

Für den Focacciateig:
250 g Magerquark
85 g Butter, geschmolzen, lauwarm
2 Eier, Größe M
40 g Erythrit (alternativ)
1 TL Stevia-Streupulver mit Erythrit
45 g Eiweißpulver Vanille (alternativ)
35 g Kokosmehl (alternativ)
65 g Mandelmehl nicht entölt
2 TL Backpulver
1 TL Guarkernmehl

Für den Belag:
100 g Johannisbeeren, frisch oder TK
100 g Himbeeren, frisch oder TK
50 g Heidelbeeren, frisch oder TK

Für den Zuckerguss:
50 g Puder-Erythrit (alternativ)
1 EL Zitronensaft, frisch gepresst

Den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier vorbereiten.

Den Quark mit der flüssigen Butter und den Eiern verrühren. Die trockenen Zutaten für den Focacciateig vorweg mischen und dann esslöffelweise in die Quarkcreme rühren. Den Teig für einige Minuten quellen lassen.

Den Focacciateig oval, gleichmäßig etwa 2-3 cm dick, auf einem Blatt Backpapier mit den Fingern verteilen. Ergibt ungefähr eine Größe von 25 cm x 22 cm. Die Beeren auf den Teig streuen und leicht festdrücken. Den Kuchen nun für etwa 25-30 Minuten backen. Anschließend abkühlen lassen.

Für den Zuckerguss, das Puder-Erythrit gemeinsam mit dem Zitronensaft erhitzen und den Guss dann mit einem Löffel über der Beerenfocaccia verteilen und aushärten lassen.

Anschließend in Stücke schneiden und genießen.

Viele weitere leckere Rezeptideen findest du in meinem Buch Mein liebstes Low-Carb-Backbuch.
Buch Mein liebstes Low-Carb-Backbuch

Die Nährwerte* pro Stück (von insgesamt 10):
Kalorien: 175 kcal
Kohlenhydrate: 3,6 g (0,3 BE / 0,3 KE)
Fett: 12,3 g
Eiweiß: 10,2 g

Guten Appetit

Nichts mehr verpassen - folge mir per Mail
Jetzt direkt mit deiner E-Mail-Adresse anmelden.

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier gibt es Einkaufstipps.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

Werbung
Spare 25% mit dem Gutscheincode HAPPYCARB25DE bis zum 31.08. bei deinem Einkauf im nu3-Shop. Mindestbestellwert 50 €. Weitere Codes für Österreich und Schweiz sowie Einschränkungen findest du hier.
nu3-Webshop

Die mit dem Partner-Logo oder * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Mit jedem Kauf bei einem meiner Affiliate-Partner, welcher über meine Seite verlinkt angestoßen wurde, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich als Leser entstehen dabei keine Extrakosten.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate und Kohlenhydrateinheiten (KE) 10 g Kohlenhydrate.

Werbung

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte meine Regeln zur Netiquette für die Nutzung der Kommentarfunktion sowie meine Hinweise zum Datenschutz.
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
  Kommentare dieses Artikels abonnieren  
neuste älteste
Benachrichtige mich zu:
Entdecker Schaff
Entdecker Schaff

Hallo Betti,

kann ich das Koksmehl eins zu eins mit Weizen Vollkorn Mehl austauschen?
Oder auch Dinkel Vollkornmehl?

Möchte am Wochenende mal eine Kuchen Zuckerfrei backen.
Habe das noch nie ausprobiert bzw. mit Ersatz Produkte gebacken.
Bin mal gespannt wie der dann schmeckt.

Deine anderen Rezepte sind super.
Bin schon gespannt auf wie deine neueste Rezept (Dill-Hähnchen-Gurkensalat schmeckt).
Ich liebe Gurken.

Gruß
Nicoll

Nicoll
Nicoll

Hallo Betti;

Danke für deine schnelle Antwort.
Das wusste ich nicht das Volkorn Mehl am Ende auch zucker sind.
Dann werde ich es wohl doch auch mal mit Kokosmehl probieren.
Ich mag zwar keine Kokos Nuss aber vielleicht schmeckt man die Kokos nicht so.
Oder könnte man auch Mandelmehl nehmen?

Gruss Nicoll

Anna
Anna

Liebe Betti,
die Focaccia ist so lecker! Habe sie bereits mehrere Male gebacken, heute – mit Heidelbeeren und mit Mirabellen aus eigenem Garten. Ich genieße sie sogar ohne den Guß, die Süße des Teiges und der Früchte reicht mir vollkommen. Mit Sahne – mhhh, ein (Sommer-) Traum!!!! Danke für das schöne Rezept!
Liebe Grüße aus dem Harz
Anna

20190811_154911.jpg
Brenda
Brenda

Hallo, liebe Betti,
auch ich habe dieses unglaublich leckere Foccacia Rezept nachgebacken. Die Beeren in Verbindung mit den sooooo guten Boden ist einfach der Hammer. Aber das Beste ist ja noch, dass er mit jedem weiteren Tag immer leckerer wurde. Habe mir sechs Portionen geschnitten und jeden Tag eine gegessen. Hat sich locker gehalten! Danke, liebe Betti für das Rezept.
Herzliche Grüße aus Falkensee
Brenda

Marianne
Marianne

Liebe Betti, deine Beerenfocaccia ( wie spricht man das eigentlich aus? 😉 ist köstlich und wir haben gleich die Hälfte verschlungen:). Hatte sie auch in einer Springform gebacken und nur mit Johannisbeeren, da sie verbraucht werden mussten.
Danke für den schnell zubereiteten und leckeren Sommerkuchen!
Das nächste Mal werde ich es mit Brombeeren versuchen, die ersten reifen im Garten.
Liebe Grüße ins Wochenende
schickt dir Marianne

PS: Die Zwiebelbrötchen sind gerade im Ofen, bin soooooo gespannt auf das Ergebnis!

Kornelia
Kornelia

Liebe Betti, nachdem ich schon viele Kuchen und diverse andere Rezepte von dir ausprobiert habe, möchte ich jetzt endlich auch mal eine Rückmeldung geben: Bisher hat ALLES mehr als geschmeckt, die Foccacia aber ist der HAMMER! Mein Mann und ich mussten uns wirklich zügeln, nicht die ganze Foccacia aufzuessen. Am Wochenende feiern wir den gestrigen Geburtstag meines Mannes mit unseren Kindern und die Foccacia wird es auf jeden Fall wieder geben (ich mache zwei, belege sie mit unterschiedlichen Beeren). Danke für die tollen Rezepte! Übrigens finde ich, dass die Bücher in der Küche ein Hingucker sind: Ich bin schon häufig gefragt worden, was ich denn auf dem Regal stehen hätte!
Liebe Grüsse vom Niederrhein
Kornelia