Schnitzel Chakalaka

Fleisch

Schnitzel Chakalaka

Was passt besser zu Low Carb, als das afrikanische Kohlgericht…

4 Portionen

4 Putenschnitzel á 125 g in der Mitte halbieren und mit Salz und Pfeffer würzen
1 Ei zu Rührei geschlagen und mit Paprika, Salz und Pfeffer gewürzt
30 g Flohsamenschalen
50 g Kokosöl

85 g rote Zwiebel in Ringe geschnitten
1 gehackte Knoblauchzehe

1 TL heller Balsamico-Essig
1/2 TL Sambal Oelek (oder mehr)
150 g rote Paprika in dünne Streifen geschnitten
950 g Weißkohl in dünne Streifen geschnitten
150 g Karotten grob geraspelt
1 TL Paprika scharf, 1 EL Paprika edelsüß, 1 TL Curry, Salz und Pfeffer
40 ml Olivenöl nativ extra

In einem großen Topf das Olivenöl erhitzen und die Zwiebel und den Knoblauch anschwitzen. Das komplette Gemüse, den Essig und das Sambal Oelek hinzufügen. Unter Rühren etwa 10 Minuten braten. Die Gewürze hinzufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Abkühlen lassen.

Die Putenschnitzel im Rührei wenden und dann mit den Flohsamenschalen panieren. Eine Pfanne erhitzen und die Schnitzel in ordentlich Kokosöl braten. Ja, die Panierung saugt sich voll. Halb so schlimm.

Das Chakalaka wieder aufwärmen (dann schmeckt es besser) und zu den Schnitzeln anrichten.

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 4):
Kalorien: 452 kcal
Kohlenhydrate: 17,0 g
Fett: 26,1 g
Eiweiß: 36,3 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low Carb Zutaten FAQ und hier geht es zum Happy Shop für Low Carb Lebensmittel. Zur Gesamtübersicht meiner Low Carb Rezepte.

Du willst in Zukunft nichts mehr verpassen? Dann abonniere meinen Newsletter kostenlos per Mail.
Oder willst du mir lieber auf Facebook folgen? Hier geht es zur Happy Carb Facebook Seite.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen.

Hinterlasse einen Kommentar

40 Kommentare auf "Schnitzel Chakalaka"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Bilddateien
 
 

Sortiert nach:   neuste | älteste
Michaela
Gast
7. Juli 2016 18:01

Hallo liebe Betti! Ich habe sie roh paniert und gebraten – dann war der Kohl noch schön al dente. Ich werde es auch noch mal mit angekochtem Blumenkohl probieren – könnte mir vorstellen, dass das weniger Gekrümel ist beim Scheiben schneiden. Und total easy wird’s sicher mit Kohlrabi und Sellerie….Die sind nicht so widerspenstig 🙂 In jedem Fall lecker und mal eine schöne fleischfreie Alternative. Dennoch: Ganz bald muss es Dein Originalschnitzelgericht geben! 🙂 Eine gute Woche noch und viel Spaß heute Abend! Michaela

Michaela
Gast
6. Juli 2016 18:50

Liebe Betti, wieder einmal hast Du meinen Abend gerettet, kulinarisch gesehen 🙂 Die Panade ist herrlich. Habe sie heute zum ersten Mal und sehr spontan probiert. Panierte Blumenkohlscheiben waren es – total lecker und knusprig! Freue mich jetzt schon auf das erste panierte Schnitzel seit langem… Toll! Vielen Dank, Michaela

Nicole
Gast
Nicole
5. Juli 2016 23:08

Wieder ein super leckeres Gericht. Bin begeistert

Nicole
Gast
10. Mai 2016 8:06

Dieses kohlgericht ist einfach der Hammer. …ich liebe chakalaka! habe es schon öfters gemacht! Und unter die flohpanade mische ich zur Hälfte hanfsamen,da wirds noch nussigknusperischer..😁

Rita
Gast
Rita
1. März 2016 20:08

Mein Gott war das lecker.

Vielen Dank für dieses Rezept.

wpDiscuz