Konjak-Arroz con Pollo – Auflauf mit Konjakreis und Hühnchen

Fleisch

Konjak-Arroz con Pollo – Auflauf mit Konjakreis und Hühnchen
Konjak-Arroz con Pollo – Auflauf mit Konjakreis und Hühnchen

Die iberische Halbinsel lässt grüßen…

4 Portionen

Für das Fleisch:
3 Hähnchenkeulen, mittelgroß
500 ml Hühnerbrühe
250 ml Weißwein
2 Lorbeerblätter, getrocknet

Für den Reisauflauf:
200 g Konjakreis getrocknet (Gutscheincode nicht vergessen)
30 ml Olivenöl nativ extra (2 EL)
100 g Bacon, gewürfelt
250 g rote Spitzpaprika, in kleine Stücke geschnitten
100 g rote Zwiebel, gehackt
2 Knoblauchzehen, gehackt
100 g Lauch, in Ringe geschnitten
100 g Karotten, in kleine Würfel geschnitten
1 EL Tomatenmark, doppelt konzentriert
1 TL Paprikapulver, scharf, gerne geräuchert
1/2 TL Kreuzkümmel, gemahlen
2 MSP Safran, gemahlen
100 g Chorizo, in Scheiben geschnitten
80 g Manchego-Käse, grob gerieben
Salz und Pfeffer

Den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.

Die Hähnchenkeulen in der Hühnerbrühe und dem Weißwein mit den Lorbeerblättern für 30 Minuten kochen. Anschließend die Keulen aus dem Sud nehmen und das Fleisch vom Knochen lösen und kleinschneiden. Die Kochbrühe aufheben, davon wird später noch gebraucht.

Einen Topf mit Wasser füllen und zum Kochen bringen. Den trockenen Konjakreis ins Wasser geben und für 10 Minuten kochen lassen. Dann die Herdplatte ausschalten und den Reis weitere 10 Minuten im heißen Wasser ziehen lassen. Anschließend in einem Sieb abgießen und nochmal mit heißem Wasser abspülen. Das Wasser gut abschütteln, damit der Konjakreis nicht zu nass ist.

In einer Pfanne einen Esslöffel Olivenöl erhitzen und die Baconwürfel kurz anbraten. Dann die Spitzpaprikawürfel zufügen und für 2-3 Minuten mitbraten. Anschließend die Pfanne zur Seite stellen. Der Inhalt wird später gebraucht.

Auf die warme Herdplatte nun einen größeren Topf stellen und einen Esslöffel Olivenöl erhitzen. Die Zwiebelwürfel glasig anbraten. Dann die Knoblauchwürfel, die Lauchringe und Karottenwürfel hinzufügen. Alles zusammen für 3-4 Minuten braten. Danach das Tomatenmark zufügen und dieses für 1-2 Minuten anschwitzen. Nun 250 ml vom Kochsud der Hähnchenkeulen zum Gemüse geben und alles gemeinsam für 5-6 Minuten ohne Deckel kochen lassen. Anschließend die Mischung mit dem Pürierstab cremig zerkleinern, die Gewürze unterrühren und die aromatische Gemüsecreme mit Salz und Pfeffer würzen.

Unter die gemüsige Creme nun den vorgekochten Konjakreis, die gebratenen Bacon- und Spitzpaprikawürfel und das gekochte Hähnchenfleisch mischen. Alles gut durchrühren. Den Reistopf final mit Salz und Pfeffer abschmecken und dann in eine Auflaufform umfüllen.

Den Auflauf mit den Chorizoscheiben belegen und zum Schluss noch mit dem geriebenen Manchego bestreuen. Jetzt noch für 20-25 Minuten im Ofen backen und dann ist der sensationelle Auflauf endlich fertig.

Der Auflauf macht leider etwas Arbeit, aber der Genuss entlohnt und die Mühen sind direkt vergessen.

Viele weitere leckere Rezeptideen findest du in meinem Buch Abnehmen mit Konjak.
Buch Abnehmen mit Konjak

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 4):
Kalorien: 585 kcal
Kohlenhydrate: 11,4 g (0,9 BE)
Fett: 36,8 g
Eiweiß: 33,7 g

Guten Appetit

Nichts mehr verpassen - folge mir per Mail
Jetzt direkt mit deiner E-Mail-Adresse anmelden.

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier gibt es Einkaufstipps.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

Werbung
Spare 10% mit dem Rabattcode HAPPYCARB10 bei jedem Einkauf bei shileo.de.
Spare 10% beim Einkauf im Shileo-Shop

Die mit dem Partner-Logo oder * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Mit jedem Kauf bei einem meiner Affiliate-Partner, welcher über meine Seite verlinkt angestoßen wurde, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich als Leser entstehen dabei keine Extrakosten.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate.

Werbung

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte meine Regeln zur Netiquette für die Nutzung der Kommentarfunktion sowie meine Hinweise zum Datenschutz.
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
  Kommentare dieses Artikels abonnieren  
neuste älteste
Benachrichtige mich zu:
Thanee
Thanee

Ein Super-Rezept! Ich durfte es auf die Das-darfst-du-wieder-kochen-Liste setzen 😉
Und es ist sogar Keto-tauglich!

Danke für deine vielen guten Ideen 😊 viele davon haben beim „verlieren“ von 24kg geholfen und sollte mal Diabetes drohen (als Kohlehydrat-Junkie hätte ich in der Vergangenheit max. daran gearbeitet 😔) – jetzt habe ich keine Angst mehr davor mit all den guten Rezepten 😋

Kerstin G.
Kerstin G.

Liebe Betti und Leser,
also ich muss sagen, es wurde mit der Behauptung „sensationeller Auflauf“ nicht übertrieben – alter Falter war der meeeega lecker.

Ich hatte allerdings kein gemahlenen Safran zur Hand und wollte den dafür auch nicht extra kaufen, habe ersatzweise Kurkuma genommen. Von daher eine kleine Abwandlung, aber das hat dem Geschmackserlebnis keinen Abbruch getan – war reinster Gaumensex. 😇

Den Auflauf werde ich garantiert öfter machen, auch wenn es ein bissl aufwendiger ist. Dafür habe ich aber gleich für 2 Tage gekocht und kann uns heute Abend noch mal mit dem Schmackofatz verwöhnen.

Liebe Grüße und vielen Dank Betti, für Deine tollen Rezepte
Kerstin

Sabine Osterritter-Rech
Sabine Osterritter-Rech

Hallo Zusammen,
ich bin Diabetikerin und muss seit fast 2 Jahren Insulin spritzen…vorher hatte ich 25 kg abgenommen und innerhalb von fast zwei Jahren wieder 10 kg zugenommen…ständig habe ich Hunger, grausam…nun habe ich meine Ernährung vorsichtig umgestellt und esse häufiger Konjaknudeln oder nehme auch vor den Mahlzeiten 3 Konjakwurzelkapseln…2kg sind schon runter…es dauert…
Wenn mir Ihre Rezepte weiterhelfen, wäre ich froh und glücklich…
Ich berichte weiter…
Gruß
Sabine aus dem bergischen Land