Die – Shit, ist die scharf und gut – Spitzkohl-Hackpfanne

Fleisch

Die – Shit, ist die scharf und gut – Spitzkohl-Hackpfanne

Uiiii, die Hackpfanne hat echt Wumms…

4 Portionen

15 ml Olivenöl nativ extra (1 EL)
75 g rote Zwiebel, gehackt
2 Knoblauchzehen, fein gehackt
3 TL rote Currypaste (wer es weniger Uiiii will, nimmt nur 1-2 Teelöffel)
350 g mageres Rinderhackfleisch
850 g Spitzkohl, ohne Strunk, in 1 cm breite  Streifen geschnitten
150 g grüne Paprika, in kleine Würfel geschnitten
50 g Ajvar, scharf (Rezept für selbstgemachtes Ajvar)
2 EL Tomatenmark, doppelt konzentriert
50 ml Hühnerbrühe, etwas überwürzt
2 TL Yaconsirup (und bei) (alternativ Erythrit (und bei))
2 TL Thymian, frisch oder getrocknet
1-2 TL Paprikapulver, edelsüß
1-2 TL Currypulver
220 g Kichererbsen, aus dem Glas oder der Dose, abgetropft und mit Wasser abgespült
100 g Frischkäse
75 g Cheddar, fein gerieben
Salz und Pfeffer

In einem großen Topf einen Esslöffel Olivenöl erhitzen und die Zwiebelwürfel darin für 1-2 Minuten glasig anbraten. Dann die Knoblauchwürfel und die rote Currypaste hinzufügen. Alles zusammen für 2 Minuten anschwitzen und anschließend das Rinderhackfleisch in den Topf geben und dieses gemeinsam mit den Zwiebeln für 4-5 Minuten krümelig braten.

Nun die Spitzkohlstreifen und die Paprikawürfel untermischen und alles zusammen für 2-3 Minuten braten. In der Zwischenzeit das Ajvar mit dem Tomatenmark, der Hühnerbrühe, dem Yaconsirup und den Gewürzen mit einem Schneebesen verrühren und die Mischung dann in die Spitzkohl-Hackpfanne gießen. Nun alles gemeinsam für 2-3 Minuten ohne Topfdeckel köcheln lassen. Zwischendurch rühren, damit sich die Zutaten verbinden und der Geschmack gut durchgemischt wird.

Nun noch die abgetropften Kichererbsen und den Frischkäse unterrühren und alles gemeinsam heiß werden lassen. Zum Schluss den geriebenen Cheddar untermischen und alles final mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Spitzkohl-Hackpfanne ist wirklich mörderlecker und macht richtig Krach im Mund. Wer es weniger würzig mag, ist bei der roten Currypaste und den restlichen Gewürzen einfach etwas vorsichtiger und passt das entsprechend dem eigenen Gaumen passend an.

Viele weitere leckere Rezeptideen findest du in meinem Buch Ratzfatz Low Carb gekocht.
Buch Ratzfatz Low Carb gekocht

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 4):
Kalorien: 524 kcal
Kohlenhydrate: 24,6 g (2,1 BE / 2,5 KE)
Fett: 30,4 g
Eiweiß: 35,4 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier gibt es Einkaufstipps.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

Werbung
nu3-Aktion bis zum 26.04.! Gutscheincode STAYHOME20DE im Shop einlösen und einmal 20% beim Einkauf sparen. Weitere Codes für Österreich und Schweiz sowie Einschränkungen findest du hier.
nu3-Aktion

Die mit dem Partner-Logo oder * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Mit jedem Kauf bei einem meiner Affiliate-Partner, welcher über meine Seite verlinkt angestoßen wurde, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich als Leser entstehen dabei keine Extrakosten.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate und Kohlenhydrateinheiten (KE) 10 g Kohlenhydrate.

Nichts mehr verpassen - folge mir per Mail
Jetzt direkt mit deiner E-Mail-Adresse anmelden.

Werbung

8 Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte meine Regeln zur Netiquette für die Nutzung der Kommentarfunktion sowie meine Hinweise zum Datenschutz.
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
  Kommentare dieses Artikels abonnieren  
Zeige neuste älteste
Benachrichtige mich zu:
Simone Schneider
Simone Schneider

Hallo liebste Betti,

es wird mal wieder Zeit, ein Lebenszeichen zu schicken…was für eine surreale Zeit gerade…ich freue mich für Dich, dass Du zuhause arbeitest und weiterhin kannst, das senkt den Streßlevel gerade enorm 🙂 und wir können – einige mit zwingend mehr Zeit zuhause gesegnet – ordentlich in deinem Blog und deinen Büchern schmökern.
Das Shit – ist…. Rezept ist kracherlecker und hat mir endlich mal die Möglichkeit gegeben mich an Kichererbsen heranzuwagen – super, wieder eine neues LM auf meiner bisherigen unbeachteten Liste –
Damit ich nicht unter jedes Rezept poste – die Cevapcici mit Bl´kohl Djuvec sind auch yummi! 😉
Vielleicht habe ich demnächst etwas mehr Zeit um mal deine ganzen Ajvar/Pesto/Ketchup-Rezepte und HC-Marmeladen zu kochen – und so den Vorratsraum aufzustocken. Hier ist kein Platz für Rumjammern, nützt ja auch nichts, es trifft ohnehin fast jeden, nur in unterschiedlichen Zeitfenstern, uns erwischten die Einschränkungen (absolut sinnvoll, wenn auch wirtschaftlich katastrophal) gleich am Anfang mit voller Breitseite in beiden Bereichen des Hauses – aber dann machen wir eben das Beste daraus.
Hab inzwischen meine neue – eigene – Prothese in Genehmigung und Herstellung – 12 kg sind runter – und er hat eine technische Lösung gefunden zum Regulieren von noch geplanten 5 kg mehr, um den Schaft ständig stramm halten zu können…was es nicht alles gibt, heutzutage, irre…
Konnte wieder eine Freundin ins Low Carb Universum holen 😉 gerade einen gepflegten Einlauf von ihrem Doc bekommen, spürt aber schon erste Erfolge! Wie schön, dass es Dich gibt!

Ich wünsche dir und all deinen Lieblingsmenschen, dass ihr gut und unbeschadet durch die kommende Zeit kommt, passt auf euch auf und bleibt gesund!

Für alle Mitleser/innen natürlich ebenfalls alles Gute und ein Riesen-Dankeschön an alle hier, die in einem medizinischen Beruf, im Lebensmittelhandel oder als LKW-Fahrer tätig sind und alles am Laufen halten! Danke dass es Euch gibt! Bleibt gesund!

Lieben Gruß Simone

Raffi
Raffi

Richtig genial! Hab Dein Ratz Fatz geschenkt bekommen, das erste hatte ich schon 🙂 tolles Rezept, schnell und sauber zu erledigen. Danke Dir für Deine Kreativität!!

Silke
Silke

Liebe Betti,
das war MEGALECKER 👍
Ausprobiert und für gut befunden, mein Mann hat seine Zustimmung gegeben 😊
Es sind so viele Geschmacksexplosionen im Moment – HAMMER
Besonders gut ist die Bissfestigkeit des Gemüses, das passt einfach!
Vielen Dank für dieses tolle Rezept

Emma
Emma

Boooo Betti😊😊😊
Meeeega🥰🥰🥰🥰🥰🥰
Das war ja pornös lecker, habe mich mal zu 100% ans Rezept gehalten und wurde mit einer Geschmacksexplosion der extraklasse belohnt.
Danke dir für das geschmackliche High light vor der Fastenzeit
Liebe Grüße
Emma