Herbstliches Gemüseblech mit Jägerhack

Fleisch

Herbstliches Gemüseblech mit Jägerhack

Der Herbst krabbelt kulinarisch heran…

4 Portionen

Für das herbstliche Gemüseblech:
250 g frische rote Bete, in Wedges geschnitten
250 g rote Zwiebeln, geviertelt und zerteilt
250 g Karotten, in Sticks geschnitten
500 g Butternut-Kürbis, in mundgerechte Stücke geschnitten
100 g säuerlicher Apfel, in Spalten geschnitten
30 ml Olivenöl nativ extra (2 EL)
Salz und Pfeffer

Für das Jägerhack:
300 g Wurstbrät, in kleine Stücke zerteilt
200 g Champignons, geviertelt
150 g Pfifferlinge, geputzt
2 TL Thymian, frisch oder getrocknet
150 g Ziegenfrischkäse
1/4 TL Konjakmehl oder Johannisbrotkernmehl
75 g Emmentaler-Käse, grob gerieben
Salz und Pfeffer

Den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.

Das Gemüse und die Apfelspalten in einer Schüssel mit dem Olivenöl und Salz und Pfeffer mischen und dann auf einem Blech verteilen. Das Gemüse für 20 Minuten im Ofen vorbacken.

In der Zwischenzeit in einem Topf das Wurstbrät ohne zusätzliches Fett krümelig anbraten. Dann die Champignons und die Pfifferlinge untermischen und diese für 2-3 Minuten mitbraten. Dann den Thymian und den Ziegenfrischkäse untermischen und das Jägerhack mit Salz und Pfeffer abschmecken. Durch die Pilze tritt einiges an Wasser aus. Damit die Soße nicht zu dünn ist um über dem Gemüse verteilt werden kann, diese mit Konjakmehl leicht abbinden. Dazu einfach das Konjakmehl mit einem kleinen Schneebesen zügig an einer Stelle einrühren und dann unter die Brät-Pilzmischung rühren.

Wenn das Backofengemüse so weit ist, alles etwas in der Mitte zusammenschieben. Anschließend das Jägerhack über dem Gemüse verteilen und den Emmentaler-Käse darüberstreuen.

Nun das gefüllte Blech für weitere 15 Minuten in den Ofen schieben zum Überbacken und dann genießen.

Wir hatten ganz frische rote Bete aus dem Garten meiner Eltern. Direkt aus der Erde gebuddelt und schon auf dem Tisch. Herrlich und mehr Öko geht kaum.

Viele weitere leckere Rezeptideen findest du in meinem Buch Ofengerichte Low Carb.
Buch Ofengerichte Low Carb

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 4):
Kalorien: 514 kcal
Kohlenhydrate: 26,4 g (2,2 BE / 2,6 KE)
Fett: 31,6 g
Eiweiß: 27,7 g

Guten Appetit


Werbung
Spare 15% mit dem Gutscheincode HAPPYCARB15DE bei jedem Einkauf im nu3-Shop. Weitere Codes für Österreich und Schweiz findest du hier.
nu3-Webshop

Die mit dem Partner-Logo oder * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Mit jedem Kauf bei einem meiner Affiliate-Partner, welcher über meine Seite verlinkt angestoßen wurde, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich als Leser entstehen dabei keine Extrakosten.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate und Kohlenhydrateinheiten (KE) 10 g Kohlenhydrate.

Nichts mehr verpassen - folge mir per Mail
Jetzt direkt mit deiner E-Mail-Adresse anmelden.

Werbung
Bei Lizza.de einkaufen


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte meine Regeln zur Netiquette für die Nutzung der Kommentarfunktion sowie meine Hinweise zum Datenschutz.
Kommentare dieses Artikels abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
6 Kommentare
Zeige neuste
älteste
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen