Happy Carb Bücher

Haferkleie-Karotten-Brot

Backen

Haferkleie-Karotten-Brot

Mein Basisbrot. Low Carb, aber nicht No Carb…

 1 Kastenbrot mit 30 cm Länge / ergibt etwa 24 Scheiben

500 g Schichtkäse 10% Fett
250 g Haferkleie
5 Eier Größe M
45 g Chia-Samen
100 g Kürbiskerne
1 TL Erythrit
2 TL Backpulver
2 TL Salz
100 g Karotte fein geraspelt

Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.

Alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und mit einem Handrührgerät oder einer Küchenmaschine mischen. Eine Kastenform mit Backpapier auslegen. Auf den Boden einige Kürbiskerne streuen und den Teig darauf geben. Am Schluss auf den Teig auch noch einige Kerne geben und dann die befüllte Backform für 50-60 Minuten in den Ofen stellen.

Das Brot kann ohne Probleme bei Bedarf eingefroren werden. Ansonsten das Brot für eine bessere Haltbarkeit im Kühlschrank aufbewahren. Schmeckt frisch aufgetoastet klasse.

Die Nährwerte* pro Scheibe (von insgesamt 24):
Kalorien: 106 kcal
Kohlenhydrate: 7,1 g (0,6 BE)
Fett: 4,7 g
Eiweiß: 7,2 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier gibt es Einkaufstipps.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate.

Werbung

Hinterlasse einen Kommentar

95 Kommentare auf "Haferkleie-Karotten-Brot"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
Sortiert nach:   neuste | älteste
Marianne
Marianne

Liebe Betti,
ich wollte Dir auf jeden Fall einmal schreiben, wie toll ich Dein Engagement finde. Ausserdem wollte ich mich für die vielen Rezepte bedanken, die meinen Essalltag so abwechslungsreich gestalten . ZU MEINEM ABSOLUTEN LIEBLINGSBROT ist dieses Haferkleie Karotten Brot geworden. Also vielen Dank nochmal und alles gute wünscht Dir
Marianne

Uschi
Uschi

Hallo 🙂
Ich hab noch Dinkelkleie daheim, die ich zuerst aufbrauchen möchte.
Kann ich die Haferkleie durch Dinkelkleie einfach ersetzen oder muss ich etwas beachten?

birgit
birgit

Hallo Betti, hab schon Gerichte probiert, superlecker! Nun gehts ans Brot! Die Haferkleie kann ich doch auch durch selbst frisch gemahlenen Hafer ersetzen, oder? Wenn nein warum nicht? LG birgit

Luise
Luise

Hallo Betty,
Ich möchte gern dieses Brot backen,
Ich weiß aber nicht was Schichtkäse ist?
Gibt es dafür eine andere Bezeichnung/Alternative? Gruß luise

Sandra
Sandra

Liebe Betti,
heute habe ich dieses tolle Brot gebacken und es schmeckt einfach nur herrlich!
Schnell und einfach gemacht, super saftig, ein Traum.
Habe gleich die Hälfte in die Gefriere gepackt. 🙂

Danke für das Rezept!!!

Viele Grüße aus Blaubeuren
Sandra

wpDiscuz