Haferkleie-Karotten-Brot

Backen

Haferkleie-Karotten-Brot

Mein Basisbrot. Low Carb, aber nicht No Carb…

 1 Kastenbrot mit 30 cm Länge / ergibt etwa 24 Scheiben

500 g Schichtkäse 10% Fett
250 g Haferkleie
5 Eier Größe M
45 g Chia-Samen (alternativ)
100 g Kürbiskerne
1 TL Erythrit (alternativ)
2 TL Backpulver
2 TL Salz
100 g Karotte, fein geraspelt

Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.

Alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und mit einem Handrührgerät oder einer Küchenmaschine mischen. Eine Kastenform mit Backpapier auslegen. Auf den Boden einige Kürbiskerne streuen und den Teig darauf geben. Am Schluss auf den Teig auch noch einige Kerne geben und dann die befüllte Backform für 50-60 Minuten in den Ofen stellen.

Das Brot kann ohne Probleme bei Bedarf eingefroren werden. Ansonsten das Brot für eine bessere Haltbarkeit im Kühlschrank aufbewahren. Schmeckt frisch aufgetoastet klasse.

Dieses Rezept findest du neben vielen anderen leckeren Ideen in meinem Kochbuch Meine liebsten Low-Carb-Rezepte.
Buch Meine liebsten Low-Carb-Rezepte

Die Nährwerte* pro Scheibe (von insgesamt 24):
Kalorien: 106 kcal
Kohlenhydrate: 7,1 g (0,6 BE / 0,7 KE)
Fett: 4,7 g
Eiweiß: 7,2 g

Guten Appetit

Nichts mehr verpassen - folge mir per Mail
Jetzt direkt mit deiner E-Mail-Adresse anmelden.

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier gibt es Einkaufstipps.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

Werbung
Spare 25% mit dem Gutscheincode HAPPYCARB25DE bis zum 31.08. bei deinem Einkauf im nu3-Shop. Mindestbestellwert 50 €. Weitere Codes für Österreich und Schweiz sowie Einschränkungen findest du hier.
nu3-Webshop

Die mit dem Partner-Logo oder * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Mit jedem Kauf bei einem meiner Affiliate-Partner, welcher über meine Seite verlinkt angestoßen wurde, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich als Leser entstehen dabei keine Extrakosten.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate und Kohlenhydrateinheiten (KE) 10 g Kohlenhydrate.

Werbung

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte meine Regeln zur Netiquette für die Nutzung der Kommentarfunktion sowie meine Hinweise zum Datenschutz.
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
  Kommentare dieses Artikels abonnieren  
neuste älteste
Benachrichtige mich zu:
Doro
Doro

Liebe Betty.
Das ist mein Lieblingsbrot.
Habe ich heute gebacken und hatte irgendwie zu viel Teig.
Da habe kurzerhand den Rest in einer neuen Form mediterran variiert.
Noch getrocknete Oliven darunter gemischt und Tomaten obendrauf mit Olivenöl und Knoblauch bestrichen.
Schmeckt genial.
Werde ich jetzt glaube ich öfter machen, wenn ich das Brot backe.
Danke für deine tolle Rezepte.
Liebe Grüße Dorothee.

20190716_112148.jpg
Sarah
Sarah

Hallo liebe Betti:)habe heute schon wieder das Brot backen MÜSSEN denn das ist hier immer ruck zuck weg weil alle es so lecker finden.Weist du manchmal ist dein Blog Fluch und Segen zugleich ( gröhl ):) denn da es sooooo lecker schmeckt esse nicht nur ich davon (denn eigentlich wollte nur ich abnehmen) sondern der Rest der Familie auch.Dieses Brot allerdings finde ich bis jetzt am besten ( auch die anderen sind toll aber das find ich einfach unschlagbar) und ich habe sogar schon wildfremden Menschen die in Geschäften vor dem Brotregal standen und Eiweissbrot kaufen wollten gesagt sie sollen lieber mal auf deinen Blog gehen und das Brot selber backen.Denn ganz ehrlich …..seit ich es selber backe schmeckt mir das aus dem Geschäft überhaupt nicht mehr:( Jetzt backe ich also ständig neues Brot und fühle mich auch besser denn jetzt weiss ich GENAU was drin ist.Liebe Betti ich danke dir und wünsche dir einen schönen ersten Mai 🙂 L.G. Sarah

1556713360829423478521.jpg
15567133287971577409977.jpg
Bernice
Bernice

Ich muss sagen das ist bis jetzt das beste Brotrezept von Dir was ich gebacken habe 😋😊! Heute habe ich anstatt Chiasamen Goldleinsamen in den Teig gegeben allerdings nur 20 Gramm, ich bin gespannt wie es schmeckt! Was mir auffällt ist dass das Brot trotz genauer Backzeit und Stäbchenprobe innen immer sehr „feucht“ ist. Nun frage ich mich ist das normal oder woran könnte das liegen?
Lg Bernice

Svenja
Svenja

Hallo,

Ich habe mir kürzlich mein erstes Buch von Dir gekauft und als erstes das Brot Rezept probiert. Der erste Kommentar von meinem Mann war, das schmeckt ja völlig normal 😀. Ich habe, da ich nicht immer alles da hatte auch schon einige Male experimentiert. Statt Schhichtkäse ging Quark bei mir auch, genauso wie Hüttenkäse auch gut. Als mein Chia leer war habe ich die restlichen Gramm mit Leinsamen aufgefüllt. War auch lecker. Danke für die tollen Rezept Ideen!
Freue mich schon auf das Durchprobieren.

Janina
Janina

Liebe Betti,

Vielen Dank für dieses geniale Rezept – Schichtkäse habe ich in einem großen Supermarkt gefunden.
Ich glaube, das ist das beste Low Carb Brot 🙂

Liebe Grüße