Tomatiges Lachs-Curry mit Rettich-Goreng

Fisch

Tomatiges Lachs-Curry mit Rettich-Goreng

Den Rettich wie gebratene Nudeln zu machen, war eine echt leckere Idee…

4 Portionen

Für das tomatige Lachs-Curry:
500 g Lachsfilet, ohne Haut, in mundgerechte Stücke geschnitten
85 g rote Zwiebel, gewürfelt
50 g Madras-Currypaste
500 g geschälte Tomaten aus der Dose
50 g Kokosmus (und bei)
15 g Kokosöl (und bei)

Für das Rettich-Goreng:
1,25 kg Rettich (ich hatte 2 Stück), geschält in Spaghetti geschnitten
85 g rote Zwiebel, gewürfelt
150 g Möhren, fein gewürfelt
100 g Frühlingszwiebel, in Ringe geschnitten
1 TL Gemüsebrühe
1 EL Sojasoße hell
1 TL Sojasoße dunkel
2 TL Currypulver
15 g Kokosöl
Salz und Pfeffer

In einem Topf das Kokosöl erhitzen. Die Zwiebelwürfel glasig dünsten. Die Currypaste hinzufügen und kurz mit anschwitzen. Nun mit den geschälten Tomaten ablöschen und für 15 Minuten mit geschlossenem Deckel schmoren lassen. Danach das Kokosmus hinzufügen und gut unterrühren. Das braucht etwas, weil sich das Kokosmus nicht so schnell auflöst. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Lachswürfel in die heiße Tomaten-Kokos-Soße geben und 6-8 Minuten garziehen lassen.

Für das Rettich-Goreng in einem großen Topf Kokosöl erhitzen. Die Zwiebelstücke glasig dünsten. Dann die Möhren und die Rettichspaghetti zufügen. Rühren und dabei bissfest garen. Das Curry, die Sojasoßen und das Gemüsebrühepulver untermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Abschließend noch die Frühlingszwiebelringe dazu geben. Das Rettich-Goreng mit dem Lachs-Curry anrichten.

Das feine, leicht scharfe Aroma vom Rettich macht sich supergut zur asiatischen Küche. Wie füreinander gemacht. Total schade, dass man so eine Kombination nicht auch im Restaurant angeboten bekommt und dort immer nur langweilige herkömmliche Nudeln serviert bekommt. Wer keine Rettich mag, kann natürlich auf auf Zucchini oder anderes Gemüse zugreifen und dieses entprechend dem eigenen Wunsch kleinschneiden. Es müssen ja nicht immer Spaghetti sein, sondern es geht auch geraspelt, wenn ich da an Blumenkohlreis denke.

Dieses Rezept findest du neben vielen anderen leckeren Ideen in meinem Buch Buch Das Anti-Diabetes-Programm.
Buch Buch Das Anti-Diabetes-Programm

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 4):
Kalorien: 478 kcal
Kohlenhydrate: 18,6 g (1,5 BE / 1,9 KE)
Fett: 29,8 g
Eiweiß: 32,7 g

Guten Appetit

Werbung
Spare 15% mit dem Gutscheincode HAPPYCARB15DE bei jedem Einkauf im nu3-Shop. Weitere Codes für Österreich und Schweiz findest du hier.
nu3-Webshop

Die mit dem Partner-Logo oder * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Mit jedem Kauf bei einem meiner Affiliate-Partner, welcher über meine Seite verlinkt angestoßen wurde, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich als Leser entstehen dabei keine Extrakosten.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate und Kohlenhydrateinheiten (KE) 10 g Kohlenhydrate.

Nichts mehr verpassen - folge mir per Mail
Jetzt direkt mit deiner E-Mail-Adresse anmelden.

Werbung
Bei Lizza.de einkaufen
 Bitte beachte meine Regeln zur Netiquette für die Nutzung der Kommentarfunktion sowie meine Hinweise zum Datenschutz.
Kommentare dieses Artikels abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
10 Kommentare
Zeige neuste
älteste
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen