Happy Carb Bücher

Thai-Kürbissuppe mit Garnelen

Fisch Suppen und Eintöpfe

Thai-Kürbissuppe mit Garnelen

Eine fruchtige Thai-Kürbissuppe mit feiner Schärfe….

4 Portionen

750 g Kürbisfleisch nach Wahl in Stücke geschnitten (Nährwerte auf Basis von Butternut)
85 g Zwiebel gehackt
250 g Lauch in Ringe geschnitten
75 g Mango gefroren
400 ml Kokosmilch
ca. 650 ml Gemüsebrühe
10-15 g rote Currypaste
15 ml Fischsauce
25 g Tomatenmark einfach konzentriert
150 g knackige Bohnensprossen
300 g Garnelen blanchiert
15 g Kokosöl, Salz und Pfeffer

In einem Topf das Kokosöl erhitzen und die Zwiebelwürfel glasig dünsten. Die Currypaste und das Tomatenmark hinzufügen und ebenfalls anschwitzen. Dann den Kürbis, die Mangostücke und die Lauchringe hinzufügen und kurz anbraten. Die Mischung mit der Gemüsebrühe ablöschen und für etwa 15-20 Minuten kochen lassen. Mit dem Pürierstab cremig pürieren.

Jetzt die Fischsoße und die Garnelen zufügen. Die Garnelen in der heißen Suppe warmziehen lassen. Zum Schluss noch die Kokosmilch und die Sprossen dazu geben und ebenfalls warm werden lassen.

Die Thai-Kürbissuppe mit Garnelen final mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 4):
Kalorien: 411 kcal
Kohlenhydrate: 25,5 g
Fett: 24,2 g
Eiweiß: 19,9 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier gibt es Einkaufstipps.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen.

Werbung

Hinterlasse einen Kommentar

18 Kommentare auf "Thai-Kürbissuppe mit Garnelen"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
Sortiert nach:   neuste | älteste
Tina Schumacher
Tina Schumacher

Eigentlich läuten wir mit Kürbissuppe immer den Herbst ein…. Aber bei dem Wetter bei uns im Rheinland gerade macht das auch im Hochsommer keinen Unterschied. Die Suppe ist fast so, wie ich sie eh immer mache. Mir schmeckt die Kokosvariante viel besser als. Z. B. eintopfmässig mit Würstchen. Deswegen auch hier ein dickes Lob für dich liebe Betti 😊

Marianne
Marianne

Liebe Betti, danke für dieses leckere Rezept. Auch ohne fischige Zutaten hat sie uns sehr gut geschmeckt! LG Marianne

Katy Cordes
Katy Cordes

Gerade gekocht und für superlecker empfunden.Danke fürs Rezept 🙂

Caro
Caro

Liebe Betti, ich habe gestern deine Kürbissuppe mit Garnelen gemacht. Einziges Problem: Sie ist so lecker, dass ich etwas zu viel davon hatte. 🙂 Die Garnelen passen perfekt dazu.
Ich koche den Kürbis übrigens immer für 15 min im Ganzen, dann lässt er sich prima schneiden und die Kochzeit für die Suppe ist auch reduziert. Bin einfach zu faul, rohen Kürbis zu schneiden 😉
Liebe Grüße
Caro

Kirsten
Kirsten

Hallo,
Habe heute die Kürbissuppe gemacht…habe noch etwas Ingwer dazu gegeben….allerdings habe ich die Garnelen und die Fischsosse weggelassen….es war die beste Kürbissuppe die ich je gemacht habe!!!
Danke dafür….
LG Kirsten Frey

wpDiscuz