Hackfleischtopf Aladin aus dem Slowcooker

Fleisch Suppen und Eintöpfe

Hackfleischtopf Aladin aus dem Slowcooker

Ein Slowcooker ist wie eine Wunderlampe…

5 Portionen / aus dem 6 Liter Slowcooker (meine Küchenhelfer)

2 EL Olivenöl nativ extra
400 g Hähnchenhackfleisch (ich habe Oberkeulenfleisch durch den Fleischwolf gelassen), es geht auch mageres Rinderhackfleisch
100 g Zwiebel, gehackt
2 Knoblauchzehen, fein gehackt
4 TL Baharat-Gewürz (arabische Gewürzmischung aus Koriander, Paprika, Kreuzkümmel, Chili, Pfeffer, Muskatnuss, Nelke, Kardamom, Zimt – meins war ein Spontankauf bei Bio-Aldi-Süd)
2 EL Tomatenmark, doppelt konzentriert
150 g Karotten, in kleine Würfel geschnitten
400 g Paprika bunt, in 1-2 cm große Würfel geschnitten (war ein 500 g bunter 3-er Pack)
500 g Zucchini, das Kerngehäuse entfernt, in 1-2 cm große Würfel geschnitten
250 g Kirschtomaten, geviertelt
250 g Süßkartoffel, in 0,5 – 1 cm kleine Würfel geschnitten (geht auch prima Butternut-Kürbis, der hat dann deutlich weniger Kohlenhydrate)
500 ml Hühnerbrühe
500 ml Gemüsesaft (ich hatte einen Tetrapak von Alnatura)
220 g Kichererbsen, abgetropft
80 g Mandelmus (und bei)
Salz und Pfeffer

Einen Topf (oder den Innentopf des Slowcookers, falls möglich) mit dem Olivenöl erhitzen. Das Hähnchenhackfleisch krümelig anbraten und dabei mit Salz und Pfeffer würzen. Die Zwiebelwürfel zufügen und für 3-4 Minuten mit dem Fleisch braten. Dann die gehackten Knoblauchzehen untermischen und kurz anschwitzen. Nun das Baharat-Gewürz und das Tomatenmark hinzufügen und alles gut verrühren. Den heißen Innentopf jetzt in den Slowcooker setzen, bzw. die würzige Fleischmischung in den Slowcooker umfüllen.

Das komplette kleingeschnittene Gemüse in den Topf geben und alles vermischen. Mit der Hühnerbrühe und dem Gemüsesaft auffüllen und den Slowcooker für 6 Stunden auf Low schmoren lassen. Nach der halben Zeit einmal durchmischen.

Nach der Kochzeit nun noch die abgetropften Kichererbsen zufügen und warmziehen lassen. Das Mandelmus unterrühren und den Hackfleischtopf final mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Viele weitere leckere Rezeptideen findest du in meinem Buch Meine liebsten Low-Carb-Rezepte.
Buch Meine liebsten Low-Carb-Rezepte

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 5):
Kalorien: 457 kcal
Kohlenhydrate: 34,4 g (2,9 BE / 3,4 KE)
Fett: 20,0 g
Eiweiß: 28,6 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier gibt es Einkaufstipps.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

Werbung
Spare 15% mit dem Gutscheincode HAPPYCARB15DE bei jedem Einkauf im nu3-Shop. Weitere Codes für Österreich und Schweiz sowie Einschränkungen findest du hier.
nu3-Webshop

Die mit dem Partner-Logo oder * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Mit jedem Kauf bei einem meiner Affiliate-Partner, welcher über meine Seite verlinkt angestoßen wurde, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich als Leser entstehen dabei keine Extrakosten.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate und Kohlenhydrateinheiten (KE) 10 g Kohlenhydrate.

Nichts mehr verpassen - folge mir per Mail
Jetzt direkt mit deiner E-Mail-Adresse anmelden.

Werbung

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte meine Regeln zur Netiquette für die Nutzung der Kommentarfunktion sowie meine Hinweise zum Datenschutz.
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
  Kommentare dieses Artikels abonnieren  
Benachrichtige mich zu: