Kokos-Mascarpone-Creme mit Mango-Chialade

Knabbereien, Süßigkeiten

Kokos-Mascarpone-Creme mit Mango-Chialade

Ein exotisches leckeres Dessert…

6-7 Portionen

250 g Mascarpone
250 g Quark 20%
100 ml Kokosmilch, cremig
100 g Kokosmus (alternativ), geschmolzen
Etwas geriebene Tonkabohne oder Bourbon-Vanille (alternativ)
4 EL Puder-Erythrit (alternativ)
2 TL Stevia-Streupulver mit Erythrit

500 g Mangostücke gefroren oder frisch (ohne Zuckerzusatz)
Saft von einer halben Limette
2 EL Chia-Samen (alternativ)
1 EL Puder-Erythrit
1 TL Stevia-Streupulver mit Erythrit
Etwas Kokosraspel (alternativ), zur Dekoration

Die Mangostücke mit dem Limettensaft pürieren. Süßmittel und Chia-Samen unterrühren und mindestens 2 Stunden im Kühlschrank quellen lassen.

Alle Bestandteile für die Creme mischen. Kokosmilch nach Bedarf zugeben, bis die Konsistenz cremig ist.

In Gläsern abwechselnd die Kokos-Creme und die Mango-Chialade schichten.

Mit den Kokosraspeln dekorieren.

Das Dessert war Bestandteil unseres Weihnachtsmenüs 2014.

Viele weitere leckere Rezeptideen findest du in meinem Buch Fröhliche Low-Carb-Weihnachten.
Buch Fröhliche Low-Carb-Weihnachten

Guten Appetit

Nichts mehr verpassen - folge mir per Mail
Jetzt direkt mit deiner E-Mail-Adresse anmelden.

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier gibt es Einkaufstipps.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

Werbung
Spare 15% mit dem Gutscheincode HAPPYCARB15DE bei jedem Einkauf im nu3-Shop. Weitere Codes für Österreich und Schweiz sowie Einschränkungen findest du hier.
nu3-Webshop

Die mit dem Partner-Logo oder * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Mit jedem Kauf bei einem meiner Affiliate-Partner, welcher über meine Seite verlinkt angestoßen wurde, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich als Leser entstehen dabei keine Extrakosten.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate und Kohlenhydrateinheiten (KE) 10 g Kohlenhydrate.

Werbung

Kommentare

Hinweis: Die Kommentarfunktion steht vorübergehend nicht zur Verfügung, bisherige Kommentare können aber gelesen werden.

neuste älteste
Elke Kammer
Elke Kammer

Oh Betti, ich schmelz dahin. Die Kokos- Mascarponecreme krönte mein Weihnachtsessen am 2.Feiertag und den Rest hab ich mir heute schmecken lassen. Yammi, Yammi, Yammi.
Sogar mein Schatz war begeistert, obwohl er erst Respekt vor den kleinen „Körnern“ hatte
Und seeeeehhhrrrr skeptisch war. Aber als er es probiert hatte konnte ich garnicht so schnell kucken wie das Glas lehr war. Also 2x 👍
Das giebts nochmal. Lecker, schmecken, schmackhaft.
L.G. Elke

Anja
Anja

Bei uns gab es die Creme gestern als Nachtisch. Super lecker!

Irene
Irene

Toll! Ich hab das Dessert gerade für die Geburtstagsfeier meines Mannes vorbereitet, am liebsten würde ich jetzt schon losschlemmen! Super lecker! Dankeschön!

Genussspecht.net
Genussspecht.net

Oh das sieht so superlecker aus, liebe Betti!
Ich hab dieses Rezept irgendwie nie mitbekommen… das wird umgehend nachgekocht! Mmmhm!
Herzlich
Katharina

Jutta
Jutta

Frohe Weihnachten Betti.
Dieses Dessert gab es bei uns an Heiligabend.
Ich hatte ein wenig Angst, dass das mit dem Chiasamen vielleicht nicht so gut klappen würde. (sowas gesundes so lecker?)
Daher habe ich zusätzlich noch von der am Tag zuvor gekochten Himbeermarmelade (natürlich lowcarb) dazwischen gefüllt.
Es war rundum toll.
Außerdem konnte ich endlich das Kokosmus, welches ich schon länger gekauft hatte und so nicht mochte, verwenden.
LG
Jutta