Low Carb Knuspermüsli

Frühstück

Low Carb Knuspermüsli

Sensationell lecker…

Ergibt etwa 700 g fertiges Müsli

100 g Kokosflakes
100 g Haselnüsse, gehackt
75 g Pekannüsse, gehackt
75 g Cashewkerne, gehackt
100 g Mandeln, gehackt
75 g Walnüsse, gehackt
50 g Chia-Samen
120 g Erythrit
35 g Yaconsirup (alternativ Kokosblütensirup oder Karamell-Sirup zuckerfrei)
1/2 TL gemahlene Bourbon-Vanille
30 g Kokosöl geschmolzen

Den Backofen auf 140 Grad Umluft vorheizen.

Die trockene Zutaten in einer Schüssel mischen. Zum Schluss das flüssige Kokosöl und den Yaconsirup unterrühren und alles auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben.

Das Blech in den Ofen schieben. Insgesamt für 50 Minuten. Dabei 3 x durchmischen.

Wenn das Müsli Farbe bekommen hat, dann rausholen und auf dem Blech abkühlen lassen. Damit nicht alles zusammenklebt, immer wieder beim Abkühlen durchmischen. Ergibt etwa 700 g fertiges Müsli. Bitte das Knuspermüsli in einer Keksdose aufbewahren, da bleibt es schön knusprig.

Das Knuspermüsli schmeckt mit Haferkleie und Milch gemischt sehr lecker. Perfekt auf Joghurt oder Quark gestreut, mit einigen Himbeeren dabei. Oder, mein absoluter Liebling, mit kleingeschnittener Avocado und Erdbeeren aus einem Schälchen gefrühstückt.

Viele weitere leckere Rezeptideen findest du in meinem Buch Ratzfatz Low Carb gekocht.
Buch Ratzfatz Low Carb gekocht

Die Nährwerte* pro 100 g (von insgesamt 7):
Kalorien: 587 kcal
Kohlenhydrate: 9,1 g (0,8 BE)
Fett: 53,6 g
Eiweiß: 12,9 g

Guten Appetit

Nichts mehr verpassen - folge mir per Mail
Jetzt direkt mit deiner E-Mail-Adresse anmelden.

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier gibt es Einkaufstipps.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

Werbung

Die mit dem Partner-Logo oder * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Mit jedem Kauf bei einem meiner Affiliate-Partner, welcher über meine Seite verlinkt angestoßen wurde, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich als Leser entstehen dabei keine Extrakosten.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate.

Werbung

51
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte meine Regeln zur Netiquette für die Nutzung der Kommentarfunktion sowie meine Hinweise zum Datenschutz.
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
  Kommentare abonnieren  
neuste älteste
Benachrichtige mich zu:
Sonja
Sonja

Hallo Betti,
Ich finde das Erythrit ziemlich „kühl“ im Mund und das stört mich – schmeckt man das bei diesem Müsli raus?
Viele Grüße, Sonja

PS: ich bin sehr begeistert von deinen Rezepten, die sind quasi Jedermann-tauglich! Und deine Schreibe finde ich sehr erfrischend 😀 Bleib wie du bist!

Katrin
Katrin

Hallo Betti,

vielen Dank für das tolle Rezept, mit dem ich endlich mein perfektes Frühstück gefunden habe. Ich mische es mit Haferflocken, Haferkleie und Mandelmilch und genieße 😁. Auch einige deiner anderen Rezepte habe ich schon probiert und bin begeistert.
Liebe Grüße, Katrin

Christina
Christina

Hallo Betti,
wirklich sensationell lecker 😋 soeben gemacht und ich muss aufpassen, dass davon noch etwas in die Keksdose schafft 😂 auch ich habe es mit Monin Karamell Sirup light gemacht , es hat einen herrlich karamelligen Geschmack und durch das Erithrit ist es sehr knusprig. Früher hab ich Müsli aufgrund der vielen KH gemieden. Nun ist es jeden Morgen in meinem Joghurt 😋😋
Danke für das wieder mal tolle Rezept.
Liebe Grüße
Christina

Wenke
Wenke

Guten Morgen Betti,
jetzt habe ich schon einiges probiert aus deinem großen Angeboten von Rezepten. Alles funktioniert nicht immer auf Anhieb aber da frage ich dich dann schon nochmal bezogen auf das Rezept 🙂
Mir geht es heute um das Müsli, hast du noch andere Müsliarten zum zubereiten auch ohne die Zugabe von Sirup und erythrit ? Nur mit Eiweiß zb. man spart sich einfach die Zugabe von dem künstlichen Süßstoff. Ich habe das Müsli auch schon probiert in Kleiner Menge und die Hälfte von dem erythrit und Sirup ( da nehme ich aber den teuren yacon sondern den Fiber Sirup) wäre mal interessant ob es da eben ohne den künstlichen Zusätzen auch geht. Wahrscheinlich dann nicht Knuspermüsli aber knackig wird es doch mit Eiweiß auch oder ? Danke und dir ein schönes WE.
Lg Wenke

Andrea
Andrea

Hallo liebe Betti
Ich habe mir heute dein Müsli vorbereitet und nehme es am Wochenende mit in Urlaub. Hättest du ein paar Ideen für mich wie ich das Müsli dort verwenden könnte? Obst und Joghurt schmeckt ja gut dazu aber welche Menge ? Danke dir schonmal für Tips. Lg Andrea