Ungarischer Spitzkohltopf mit Chili-Kabanossi

Fleisch

Ungarischer Spitzkohltopf mit Chili-Kabanossi

Kräftig deftig, natürlich mit viel Paprika…

4 Portionen

15 ml Olivenöl nativ extra (1 EL)
250 g Gemüsezwiebel, in Würfel geschnitten
300 g Chili-Kabanossi, in Scheiben geschnitten
750 g Spitzkohl, ohne Strunk, in schmale Streifen geschnitten
500 g Paprika (rot-orange-gelb-grün gemischt, 4 Schoten), in kleine Würfel geschnitten
2 TL Paprikapulver, edelsüß
1 TL Paprikapulver, scharf
100 g Ajvar, scharf oder mild (Ajvar-Rezept zum Selbermachen)
200 g Schmand, 24% Fett
100 g Gewürzgurken, in Würfel geschnitten
2 EL Gurkensud, aus dem Glas Gewürzgurken
2 TL Dill, frisch oder TK
Salz und Pfeffer

Einen Esslöffel Olivenöl in einem richtig großen Topf erhitzen. Die Zwiebelwürfel darin für 3-4 Minuten braten. Dann die Kabanossischeiben zufügen und diese gemeinsam mit den Zwiebelwürfel für 1-2 Minuten braten.

Nun die Spitzkohlstreifen und die Paprikawürfel zufügen und das Gemüse unter Rühren für 3-4 Minuten braten. Anschließend die Paprikapulver, das Ajvar, den Schmand, die Gewürzgurken und den Gurkensud unterrühren und die würzige Pfanne für 5-6 Minuten köcheln lassen. Dabei immer wieder umrühren, damit das Gemüse gleichmäßig gart.

Nun noch den Dill untermischen und den ungarischen Spitzkohltopf mit Chili-Kabanossi final mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Wer keine Kabanossiwurst mag oder wer es etwas kalorienreduzierter braucht, kann auch Schinkenwürfel verwenden. Für alle, die kein Schweinefleisch essen, ist auch die türkische Sucuk eine würzige und leckere Alternative. Wir hatten die Chili-Kabanossi von Houdek im Essen, die es bei größeren Markensupermärkten unproblematisch zu kaufen gibt.

Für die Freunde der Veggie-Küche funktionieren bei dem Rezept auch geviertelte Champignons, die angebraten werden. Da das geräucherte Aroma der Wurst wegfällt, kann auch etwas geräuchertes Paprikapulver hinzugefügt werden, dann bekommt das Gericht mehr Schmackes.

Viele weitere leckere Rezeptideen findest du in meinem Buch Einfach Lecker Low Carb.
Buch Einfach Lecker Low Carb

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 4):
Kalorien: 504 kcal
Kohlenhydrate: 20,5 g (1,7 BE / 2,1 KE)
Fett: 35,9 g
Eiweiß: 22,6 g

Guten Appetit

Werbung
Spare 15% mit dem Gutscheincode HAPPYCARB15DE bei jedem Einkauf im nu3-Shop. Weitere Codes für Österreich und Schweiz findest du hier.
nu3-Webshop

Die mit dem Partner-Logo oder * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Mit jedem Kauf bei einem meiner Affiliate-Partner, welcher über meine Seite verlinkt angestoßen wurde, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich als Leser entstehen dabei keine Extrakosten.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate und Kohlenhydrateinheiten (KE) 10 g Kohlenhydrate.

Nichts mehr verpassen - folge mir per Mail
Jetzt direkt mit deiner E-Mail-Adresse anmelden.

Werbung
Bei Lizza.de einkaufen

Bitte beachte meine Regeln zur Netiquette für die Nutzung der Kommentarfunktion sowie meine Hinweise zum Datenschutz.
Kommentare dieses Artikels abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
12 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen