Kokos-Curry-Brathähnchen

Fleisch

Kokos-Curry-Brathähnchen

Würzig und lecker kommt das Hähnchen aus dem Ofen…

4 Portionen

1 Hähnchen von guter Herkunft mit etwa 1,5 kg Gewicht
15 ml Kokosöl erwärmen
25 g Gelbe Currypaste

Gemüsefüllung
1200 g Blumenkohlröschen grob geraspelt
150 g Karotten fein gewürfelt
250 g Lauch in Ringe geschnitten
50 g Zwiebel gehackt
50 g Kokosmus
1-2 EL Curry
Salz und Pfeffer
10 g Kokosöl

Den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.

10 g Kokosöl in einem Topf erwärmen. Die Zwiebel glasig dünsten, das Currypulver hinzufügen und kurz mitbraten. Das restliche Gemüse (Blumenkohl, Möhren und Lauch) dazu geben und 6-8 Minuten bissfest garen. Das Kokosmus hinzufügen, schmelzen lassen und gut untermischen. Zum Schluss noch mit Salz und Pfeffer würzen.

Für das Brathähnchen, das warme Kokosöl und die gelbe Currypaste in einem Schüsselchen vermischen. Das Hähnchen damit gut einreiben, sowohl innen als auch außen. Ich habe das schön mit den Händen gemacht.

Das bissfest gebratene Gemüse in den Bauch des Hähnchens stopfen und mit Zahnstochern verschließen. Dann das Hähnchen in einer Ofenform für 1 1/2 Stunden in den heißen Ofen schieben.

Sollte die Gemüsemischung nicht komplett in das Hähnchen hineinpassen, was höchstwahrscheinlich der Fall ist, dann den Rest stehen lassen. Das Gemüse 15 Minuten vor dem Ende der Backzeit des Hähnchens rund um das Geflügel verteilen und gemeinsam für 15 Minuten zurück in den Ofen geben.

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 4):
Kalorien: 598 kcal
Kohlenhydrate: 12,7 g
Fett: 36,0 g
Eiweiß: 52,5 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier geht es zum Happy Shop.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

Du willst in Zukunft nichts mehr verpassen? Dann abonniere meinen Newsletter kostenlos per Mail.
Oder willst du mir lieber auf Facebook folgen? Hier geht es zur Happy-Carb-Facebook-Seite.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen.

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare auf "Kokos-Curry-Brathähnchen"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
Sortiert nach:   neuste | älteste
Margit Urmelinchen
Margit Urmelinchen

Hallo Betti,

das gab es bei uns gerade. War hervorragend, danke für dieses geniale Rezept. Und meine Familie mag es auch. Wir haben nämlich auch einen Diabetiker in der Familie.
Ich bin vor einigen Wochen auf Dich gestoßen, als ich auf der Suche nach einem Rezept für ein LC-Brot war. Ich habe letztes Jahr mit LC 20 Kilo abgenommen, aber durch einen Schicksalsschlag wieder 8 Kilos zugenommen. Allerdings war ich damals bei weitem nicht so konsequent wie jetzt. Aber trotz allem ist der Effekt derzeit noch nicht so berauschend. Ich hab auch noch nicht so ganz mein ideales Frühstück gefunden. Süß ist nicht meins am Morgen und herzhafte Rezepte heißt meistens warm, dazu fehlt mir morgens einfach die Zeit. Allerdings hab ich deine Rosinenstute schon gemacht, und die war ein gutes Mittelding. Ich hab mittlerweile schon einige deiner Rezepte nachgekocht und bin wirklich begeistert. Manchmal hab ich meine eigene Note noch mit rein gebracht. (Bin gelernte Köchin, aber nicht mehr im Hauptberuf) Ich hoffe, Du bist mit Deinem Kochbuch schon gut dabei und es gibt es bald zu kaufen. Ich muß Dir überhaupt meine Hochachtung aussprechen, was Du geschafft hast, mit Deinem Körper und Deinem Block, absoluter Respekt. Auch Deinen Beitrag über den “Duft” von LC hab ich begeistert gelesen, mich wieder gefunden, und schmunzeln mußt ich auch.

Nun schick ich Dir nich liebe Grüße aus Bayern
Margit

leah
leah

uihhh sieht das lecker aus, ich hab Hunger!!!!!!
Beam mir doch bitte eine Portion eben mal rüber. 🙂 Danke sehr für dieses tolle Rezept
Schönes Wochenende
LG Leah

wpDiscuz