Cheeseburger-Suppe

Fleisch Suppen und Eintöpfe

Cheeseburger-Suppe

McDoof kompakt und gesund aus einer Suppenschale…

6 Portionen

500 g mageres Rinderhackfleisch
125 g Schinkenspeck gewürfelt
150 g rote Zwiebel fein gewürfelt
400 g Lauch in Ringe geschnitten
500 g Paprika bunt in Streifen geschnitten
500 g geschälte Tomaten aus der Dose
750 ml Gemüsebrühe kräftig gewürzt
200 g Frischkäse
150 g Cheddar herzhaft, fein gerieben
35 g mittelscharfer Senf
125 g saure Gurken in Stücke geschnitten
1 EL Erythrit
2 TL Johannisbrotkernmehl zum Binden
Salz und Pfeffer, 10 g Kokosöl

Die gehackten Zwiebel in etwas Kokosöl andünsten. Das Hackfleisch und die Schinkenwürfel hinzugeben und krümelig braten. Mit Salz und Pfeffer würzen und das Erythrit zufügen. Mit der Brühe und den geschälten Tomaten auffüllen und 10-15 Minuten köcheln lassen. Jetzt die Lauchringe und die Paprikastreifen hinzufügen und weitere 10 Minuten köcheln lassen.

Den Frischkäse unterrühren und in der heißen Suppe den geriebenen Cheddar (kleinen Rest übrig lassen) schmelzen lassen. Zum Schluss noch den Senf und die Gurkenstücke hinzufügen und final mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Wenn die Konsistenz der Cheeseburger-Suppe zu wässrig ist, dann die 2 Teelöffel Johannisbrotkernmehl in etwa 100 ml kaltem Wasser anrühren und zügig in die nicht mehr kochende Suppe rühren. Dann einmal kurz aufkochen und fertig. Die Suppe in Schalen füllen und mit etwas geriebenem Cheddar bestreuen.

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 6):
Kalorien: 542 kcal
Kohlenhydrate: 12,0 g
Fett: 38,6 g
Eiweiß: 38,6 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier geht es zum Happy Shop.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

Du willst in Zukunft nichts mehr verpassen? Dann abonniere meinen Newsletter kostenlos per Mail.
Oder willst du mir lieber auf Facebook folgen? Hier geht es zur Happy-Carb-Facebook-Seite.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen.

Hinterlasse einen Kommentar

99 Kommentare auf "Cheeseburger-Suppe"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
Sortiert nach:   neuste | älteste
Anja
Anja

Soeben fertig gestellt und natürlich auch schon probiert. Seeeehr lecker! Danke für das tolle Rezept. Das einzige was ich geändert habe: ich habe erst den Schinken bzw. Bacon angebraten, dann raus genommen, dann das Hackfleisch richtig krümelig im Fett angebraten, rausgenommen und dann erst die Zwiebeln..und danach wieder alles zusammen gegeben. Ich habe immer Angst, dass die Zwiebeln zu dunkel und somit bitter werden.. jetzt bin ich gespannt ob es meinem “Anti-Gemüse-Sohnemann” 😉 genauso gut schmeckt wie mir. Er hatte sich für morgen eine Suppe gewünscht. 🙂 LG Anja

image.jpg
Anonym
Anonym

Super lecker! Schon zum dritten mal gemacht! Sind alle begeistert 🙂

Uta
Uta

Liebe Betti, nun möchte ich auch mal was schreiben! Deine Rezepte sind toll und die Cheeseburgersuppe ist Oberhammer! (Grade die Reste zum Mittag verputzt) Ich war immer nur stille Mitleserin und wollte nun einfach mal DANKE sagen für deine Inspiration! LG Uta

Angela
Angela

Oberlecker diese Mc Doof Suppe!!! 😊

Sandy
Sandy

Habe eben deine Cheeseburger Suppe nachgekocht und einen Teller probiert. Mein Mann mag keinen Lauch, deswegen habe ich ihn weg gelassen. Die Suppe ist nomnomnomnom 😀 klasse Rezept, wird es mit Sicherheit wieder geben!

wpDiscuz