Cheeseburger-Suppe

Fleisch Suppen und Eintöpfe

Cheeseburger-Suppe

McDoof kompakt und gesund aus einer Suppenschale…

6 Portionen

500 g mageres Rinderhackfleisch
125 g Schinkenspeck gewürfelt
150 g rote Zwiebel fein gewürfelt
400 g Lauch in Ringe geschnitten
500 g Paprika bunt in Streifen geschnitten
500 g geschälte Tomaten aus der Dose
750 ml Gemüsebrühe kräftig gewürzt
200 g Frischkäse
150 g Cheddar herzhaft, fein gerieben
35 g mittelscharfer Senf
125 g saure Gurken in Stücke geschnitten
1 EL Erythrit
2 TL Johannisbrotkernmehl zum Binden
Salz und Pfeffer, 10 g Kokosöl

Die gehackten Zwiebel in etwas Kokosöl andünsten. Das Hackfleisch und die Schinkenwürfel hinzugeben und krümelig braten. Mit Salz und Pfeffer würzen und das Erythrit zufügen. Mit der Brühe und den geschälten Tomaten auffüllen und 10-15 Minuten köcheln lassen. Jetzt die Lauchringe und die Paprikastreifen hinzufügen und weitere 10 Minuten köcheln lassen.

Den Frischkäse unterrühren und in der heißen Suppe den geriebenen Cheddar (kleinen Rest übrig lassen) schmelzen lassen. Zum Schluss noch den Senf und die Gurkenstücke hinzufügen und final mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Wenn die Konsistenz der Cheeseburger-Suppe zu wässrig ist, dann die 2 Teelöffel Johannisbrotkernmehl in etwa 100 ml kaltem Wasser anrühren und zügig in die nicht mehr kochende Suppe rühren. Dann einmal kurz aufkochen und fertig. Die Suppe in Schalen füllen und mit etwas geriebenem Cheddar bestreuen.

Dieses Rezept findest du neben vielen anderen leckeren Ideen in meinem Kochbuch Meine liebsten Low-Carb-Rezepte.
Buch Meine liebsten Low-Carb-Rezepte

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 6):
Kalorien: 542 kcal
Kohlenhydrate: 12,0 g (1,0 BE)
Fett: 38,6 g
Eiweiß: 38,6 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier gibt es Einkaufstipps.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate.

Werbung

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte meine Regeln zur Netiquette für die Nutzung der Kommentarfunktion sowie meine Hinweise zum Datenschutz.

123 Kommentare auf "Cheeseburger-Suppe"

avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
  Kommentare abonnieren  
neuste älteste
Benachrichtige mich zu:
Maria
Maria

ganz ehrlich: ich fand den namen doof, ich hab was gegen rezept die jeder mag und suppen mit senf und gurkerl waren mir ohnehin suspekt. to make it short: die Suppe ist der HAMMER!!!! das wird ohne zu lügen meine neue Lieblingssuppe bzw. Eintopf!

Josefine
Josefine

Boooh ist die lecker….Danke LG Josefine

Christina
Christina

Oh das hört sich ja lecker an! Hat die Suppe schon mal jemand auf Vorrat gemacht und eingefroren? Geht das?
Danke für eine kurze Info!

Staupitopia Zuckerrei
Staupitopia Zuckerrei

Habe die Suppe heute ausprobiert und sie schmeckt einfach köstlich. Der Cheeseburger lässt sich herausschmecken und anscheinend auch wunderbar in einer Suppe verpacken 🙂 Vielen Dank für das tolle Rezept! Lg, Katrin

Katrin
Katrin

Du liebes Lüttchen! Ist diese Suppe lecker!
Die ganze Familie ist begeistert!