Spitzpaprika mit Lachscreme und Butter-Röstkohl

Fisch

Spitzpaprika mit Lachscreme und Butter-Röstkohl

Klingt nach feiner Küche, ist aber ganz einfach…

3 Portionen

900 g Spitzkohl in Streifen geschnitten
30 g geschmolzene Butter

500 g rote Spitzpaprika längs halbiert und das Kerngehäuse entfernt

Für die Lachsfarce
375 g TK-Lachs nur leicht angetaut und noch gefroren in Würfel geschnitten
100 g Frischkäse direkt aus dem Kühlschrank
1 TL heller Balsamico-Essig
15 g Schnittlauch in Röllchen geschnitten
Salz und Pfeffer

Den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.

Den Spitzkohl in eine Ofenform geben und die flüssige Butter untermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Die gefrorenen Lachsstücke mit dem Frischkäse, Salz, Pfeffer und dem Essig in einen leistungsfähigen Mixer/Küchenmaschine geben und fein zu einer homogenen Masse pürieren. Ergebnis ist eine cremige und kompakte Lachsfarce. Nochmal mit Salz und Pfeffer abschmecken und dann den Schnittlauch unterheben. Die hergestellte Lachsfarce in die halbierten Spitzpaprika füllen und auf den Kohl setzen. Für 25 Minuten in Ofen backen.

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 3):
Kalorien: 505 kcal
Kohlenhydrate: 20,2 g
Fett: 28,7 g
Eiweiß: 38,3 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier geht es zum Happy Shop.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

Du willst in Zukunft nichts mehr verpassen? Dann abonniere meinen Newsletter kostenlos per Mail.
Oder willst du mir lieber auf Facebook folgen? Hier geht es zur Happy-Carb-Facebook-Seite.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen.

Hinterlasse einen Kommentar

10 Kommentare auf "Spitzpaprika mit Lachscreme und Butter-Röstkohl"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
Sortiert nach:   neuste | älteste
Thilo
Thilo

Moin Betti,

ich mach es kurz, legger….

Natürlich ein wenig mehr schärfe in der Farce, aber ansonsten….

Meiner ex verlobten haette es noch ein wenig schaerfer sein können
VlG
TThilo

Marianne
Marianne

Liebe Betti, ich habe nach diesem Rezept gekocht und muss sagen, seeehr gut! Der Röstkohl im Ofen hat ein leckeres Aroma wie es im Topf kaum machbar ist. Hast du eine Idee, wie es mit einer anderen Füllung zuzubereiten wäre? Wir sind nicht die großen Fischliebhaber und ich würde es gerne nochmal mit anderer Füllung probieren, dachte an Blumenkohlreis mit Käse?
Danke für all deine Liebe, die du in deine kreierten Rezepte steckst, wovon wir hier alle ein Stück abbekommen.
Liebe Grüße und Wünsche für ein schönes Wochenende, das zum Rezepteprobieren wie geschaffen ist ( regnerisch). Werde heute endlich mal ein Brot backen ala Betti :).
Marianne

Sonja
Sonja

Mein erstes Mal echter Spitzkohl. Wow – kein Vergleich mit normalem Kohl oder was ich bisher nahm, Jaroma-Kohl.
Man schmeckt den Lachs, die Süße von der Paprika, und eben der zarte Kohl, der so gar nicht kohlig schmeckt.
Hab wieder mal das 1/3 Rezept gemacht, nur für mich allein.

20161116.jpg
Imke
Imke

Moin Moin, das ist das zweite Rezept welches ich zubereite von deiner Seite 😊 Sehr lecker und super einfach !! Ich habe statt Frischkäse einfach Brunch mit Kräutern verwendet und der Wirsing ist auch so als Gemüse zubereitet sehr köstlich ! Herzlichen Dank !

wpDiscuz