Zwiebel-Sahne-Schnitzel mit deftiger Bratrübe

Fleisch

Zwiebel-Sahne-Schnitzel mit deftiger Bratrübe

Meine Hommage an das allseits beliebte Maggi-Zwiebelsuppen-Sahne-Schnitzel…

4 Portionen

Für die Zwiebel-Sahne-Schnitzel:
600 g Putenschnitzel ( 4 Stück), in jeweils 2 Teile geschnitten
400 g Zwiebel, in Ringe geschnitten
2 TL Zwiebelgranulat
2 TL Gemüsebrühe als Pulver
200 g Sahne
50 ml Milch
75 g Gruyère-Käse, gerieben

Für die deftige Bratrübe:
1,2 kg Steckrübe
125 g Schinkenspeck, in Streifen geschnitten
200 g rote Zwiebel, in Ringe geschnitten
30 g flüssige Butter
2 TL Zwiebelgranulat
15 ml Olivenöl nativ extra
Salz und Pfeffer

Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Die Putenschnitzel salzen und pfeffern und in einer Pfanne kurz auf beiden Seiten in etwas Öl anbraten. Die angebratenen Schnitzel aus der Pfanne nehmen. In der heißen Pfanne jetzt die Zwiebelringe mit weiterem Olivenöl weich braten. Wenn die Zwiebel weich und auch etwas gebräunt sind, das Zwiebelgranulat und das Gemüsebrühepulver unterrühren und die Sahne/Milch zufügen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Durch das  Zwiebelgranulat wird die Soße sämig und das Gemüsebrühepulver gibt einen würzigen Geschmack.

Die Schnitzel fächerartig in eine Auflaufform legen und die Zwiebel-Sahne-Mischung darüber geben. Abschließend noch den geriebenen Gruyère über der Zwiebelmasse verteilen.

Die Steckrübenstücke in etwas Wasser 7-8 Minuten kochen und dann abgießen. Die halbgaren Stücke in eine weitere Auflaufform geben und die roten Zwiebeln, den Schinkenspeck und das Zwiebelgranulat  mit Salz und Pfeffer zufügen. Gut mischen und die flüssige Butter über den Steckrübenstücken verteilen.

Beide Auflaufformen gemeinsam für 30 Minuten in den Backofen stellen.

Die Bratrüben einmal zwischendurch mischen und eine Garprobe am Schluss machen.

Wieder mal eins meiner Lieblingsgerichte, auf die ich auch Low Carb nicht verzichten wollte. Nur auf die Tütensuppe verzichte ich gerne, denn das geht so viel besser.

Dieses Rezept findest du neben vielen anderen leckeren Ideen in meinem Kochbuch Meine liebsten Low-Carb-Rezepte.
Buch Meine liebsten Low-Carb-Rezepte

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 4):
Kalorien: 684 kcal
Kohlenhydrate: 28,8 g (2,4 BE / 2,9 KE)
Fett: 39,2 g
Eiweiß: 55,6 g

Guten Appetit


Werbung
Spare 15% mit dem Gutscheincode HAPPYCARB15DE bei jedem Einkauf im nu3-Shop. Weitere Codes für Österreich und Schweiz findest du hier.
nu3-Webshop

Die mit dem Partner-Logo oder * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Mit jedem Kauf bei einem meiner Affiliate-Partner, welcher über meine Seite verlinkt angestoßen wurde, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich als Leser entstehen dabei keine Extrakosten.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate und Kohlenhydrateinheiten (KE) 10 g Kohlenhydrate.

Nichts mehr verpassen - folge mir per Mail
Jetzt direkt mit deiner E-Mail-Adresse anmelden.

Werbung
Bei Lizza.de einkaufen


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte meine Regeln zur Netiquette für die Nutzung der Kommentarfunktion sowie meine Hinweise zum Datenschutz.
Kommentare dieses Artikels abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
33 Kommentare
Zeige neuste
älteste
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen