Ofengemüse mit Paprika-Mandel-Pesto

Vegetarisch

Ofengemüse mit Paprika-Mandel-Pesto

Das schnell zusammengerührte Pesto gibt dem Röstgemüse den besonderen Pfiff…

2 Portionen

250 g Kohlrabi,
250 g rote Zwiebel,
250 g braune Champignons,
250 g rote Spitzpaprika in mundgerechte Stücke schneiden
50 g helles Mandelmus
50 g Ajvar scharf
50 g Parmesan gerieben
Salz und Pfeffer

Backofen bei 180 Grad Umluft vorheizen.

Alles Gemüse in eine Auflaufform geben. Mandelmus, Ajvar und Parmesan in einem Schüsselchen vermischen und kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.

Das selbst angerührte Pesto über das Gemüse geben und gut durchmischen.

Für 30-35 Minuten in den Ofen. Zwischendurch 1-2x durchrühren.

Dieses Rezept findest du neben vielen anderen leckeren Ideen in meinem Buch Diabetes Typ 2 nicht mit mir.
Buch Diabetes Typ 2 nicht mit mir

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 2):
Kalorien: 414 kcal
Kohlenhydrate: 23,2 g (1,9 BE)
Fett: 23,5 g
Eiweiß: 22,9 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier gibt es Einkaufstipps.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

 

Werbung

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate.

Werbung

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte meine Regeln zur Netiquette für die Nutzung der Kommentarfunktion sowie meine Hinweise zum Datenschutz.
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
  Kommentare abonnieren  
neuste älteste
Benachrichtige mich zu:
Ela
Ela

Liebe Betti, dieses Pesto ist ja soooo lecker und man glaubt ja nicht, wie pappsatt Gemüse machen kann! 😉😋

Danke für wieder einmal ein tolles Rezept! Werde mich nun an de Quetschekuche mache 😜

Liebe Grüße und einen schönen Tag,
Ela

Marianne
Marianne

Hallo Betti!
Hab mich gestern beim rumgoogeln auf den Blog verirrt und festgelesen… Und dann hat mich dieses Rezept doch glatt zum Kochen inspiriert. Mein Mann war auch ganz angetan vom Oengemüse, allerdings hab ich so ziemlich alles anders gemacht… *grins*
Bei uns gabs dann am Ende Ofengemüse mit Sesam-Chili-Pesto und Lachs – yammi!
Danke für die vielen tollen Kochanregungen – bei meinem Mann stehts kurz vor Diabetes 2, und ich will grad gucken, dass wir das noch so lange wie möglich rauszögern. Da er aber viel Gemüse gar nicht essen will, muss ich immer noch jedes Rezept „Gatten-tauglich“ umarbeiten… Werd bestimmt noch öfter hier rumsuchen und abwandeln, was das Zeug hält! =D
Liebe Grüße,

Marianne

2018-08-23 22.27.18.jpg
Christina
Christina

Liebe Betti,
das Rezept ist so gut! Eine tolle Idee war das von dir ein Pesto mit Mandelmus zu kreieren. Und so rasch fertig. Gemüse kann ja je nach Bestückung des Gemüsefachs im Kühlschrank angepasst werden. Für mich habe ich obige Mengen so ziemlich halbiert, Gemüseanteil lag dann wieder ein bisschen höher. Champignons hatte ich nur noch drei recht verschrumpelte, eine Kohlrabi, habe dann noch Zucchini und mehr rote Paprika, aber weniger rote Zwiebeln genommen. Die Pestomengen auch halbiert, allerdings viel weniger scharfes Ajvar genommen (10 g), den Rest mit Tomatenmark (einfach konzentriert) „aufgefüllt“. Um das Gemüse damit vermischen zu können, fand ich die Konsistenz etwas zu dickflüssig. Ich habe noch ein paar Spritzer Olivenöl dazu gegeben und mit ein wenig heißem Wasser aus dem Wasserkocher verdünnt (mache ich bei sonstigem Pesto auch immer). Und das war mir noch zu pikant. 🙂 Ich habe die Portion, welche ich Samstagabend direkt gegessen habe, mit ein wenig Joghurt „bekleckst“ um etwas von der Schärfe zu nehmen, das war auch richtig gut mit dem Joghurt vermischt. Ich habe noch eine ordentliche Portion übrig, ich denke, dass ich die auch noch einmal teilen werde und mit Joghurt jeweils Mittags im Büro esse. Da ist für die beiden kommenden Tage schon gut vorgesorgt. :freu: Ich könnte mir das Pesto mit sehr klein gewürfeltem geröstetem Gemüse (ohne Kohlrabi dann, vielleicht eher Möhre) auch prima zu „Nudeln“ aus Kohlrabi vorstellen …
Oder auch zu Shileo-Reis … :zwinker: …
LG
*Christina*

Katrin
Katrin

Hallo Betti!
So ein tolles Rezept. Ich habe es in den letzten vier Wochen schön 3 x gekocht!
Ich glaube, ich bin den letzten 3 Monaten Gemüsesüchtig geworden!
Seit drei Wochen habe ich die Magimix Küchenmaschine und mache mein Mandelmus selber. LECKER!
Liebe Grüße Katrin

Sandra Möllendorf
Sandra Möllendorf

Hallo liebe Betti, ich bin ganz hin und weg 🙂 Dieses Essen war ja sooo super LECKER!! Nachdem meine Freundin eine „vegetarisches Gericht“ wollte und ich nur dachte…………ähm…..toll, da weiß ich nix, hab ich geschaut, was du denn schönes auf Lager hast und da hab ich mich für dieses hier entschieden. Obwohl braune Pilze drin waren (meine Freundin hasst Pilze und ich bin auch nciht so ein Fan= aber ich muss gestehen, ICH fand die braunen Pilze tatsächlich sehr lecker in diesem Gericht 🙂 Es war total lecker und wird es ganz sicher nochmal geben 🙂 Diesmal hab ich leider kein Foto gemacht, hole ich beim nächsten Mal nach 🙂 DAAAAAAAAAAANKE Bettilein 🙂