Kokos-Heidelbeer-Schmarrn

Frühstück

Kokos-Heidelbeer-Schmarrn

Wenn der Pfannkuchen misslingt, wird ein Schmarrn draus…

1 Portion/Person

1 Ei Größe L
65 ml Kokosmilch
60 ml Wasser
10 g Kokosmehl
15 g Eiweißpulver Vanille
5 g Kokosraspel
1/4 TL Backpulver
1 TL Stevia-Streupulver mit Erythrit
75 g Heidelbeeren, TK oder frisch
10 g Kokosöl
5 g Kokoschips zum Bestreuen
10 g Puder-Erythrit

Das Ei mit der Kokosmilch und den trockenen Zutaten kräftig mixen.

Zwischenzeitlich das Kokosöl in einer Panne auf mittlere Hitze erwärmen. Dann die Teigmischung zufügen und wie einen Pfannkuchen braten. Die Heidelbeeren in den Teig streuen. Wenn die Unterseite braun ist, dann mit einem Holzschaber zerteilen und vorsichtig wenden. Auf einem Teller anrichten und mit dem Puder-Erythrit und den Kokoschips bestreuen.

Viele weitere leckere Rezeptideen findest du in meinem Buch Junkfood und Partyrezepte, aber gesund Low Carb!.
Buch Junkfood und Partyrezepte, aber gesund Low Carb!

Die Nährwerte* pro Portion:
Kalorien: 473 kcal
Kohlenhydrate: 9,8 g (0,8 BE)
Fett: 36,5 g
Eiweiß: 23,7 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier gibt es Einkaufstipps.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

Werbung

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate.

Werbung

11
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte meine Regeln zur Netiquette für die Nutzung der Kommentarfunktion sowie meine Hinweise zum Datenschutz.
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
  Kommentare abonnieren  
neuste älteste
Benachrichtige mich zu:
annette
annette

liebe betti,
gerade verspeist…so lecker sah es nicht aus, war auch zu dünn….aaaber egal…lecker wars….
einen guten sonntag….hoffentlich irgendwann dann auch mit sonne

annette

Sophie
Sophie

Ultra köstlich und super sättigend! Wird es bei mir mindestens einmal in der Woche geben 😀 danke für die tollen Rezepte und deine Inspiration.
Liebe Grüße aus Kassel
Sophie

Michaela
Michaela

Hallo Betti, kann man die Kokosmilch auch durch normale Milch ersetzen? LG Michaela

Barbara
Barbara

Werde ich am WE ausprobieren. Klingt verdammt gut.

Petra Hildebrandt
Petra Hildebrandt

Hallo Betti, das sieht sehr lecker aus! Aber mal eine allgemeine Frage: kann man Kokosmilch auch einfrieren?
Da man ja eine Dose anbrechen muss, beliebt viel übrig….
Liebe Grüße von Petra

Barbara
Barbara

Ja. Geht gut. Am besten sind Eiswürfelpaletten. Dann kann man sie portionsweise auftauen.