Nussiger Apfel-Mohnkuchen

Backen

Nussiger Apfel-Mohnkuchen

Apfel, Nuss und Mohn. Ein tolles Trio…

Kuchen mit 18 cm Durchmesser / 8 Stücke

100 g säuerlicher Apfel, grob geraspelt
2 EL Zitronensaft, frisch gepresst
50 g Butter
3 Eier, Größe M
60 g Erythrit
3 TL Stevia-Streupulver mit Erythrit
80 g Mohn, gemahlen
90 g Haselnüsse, gemahlen
40 g Mandelmehl entölt
1/4 TL Bourbon-Vanille, gemahlen
2 TL Backpulver
1/2 TL Guarkernmehl

Den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.

Die Apfelraspel mit dem Zitronensaft mischen.

Die Butter mit den Eiern und den Süßmitteln verrühren. Dann den Apfel unterrühren. Alle trockenen Zutaten in einem Schüsselchen mischen und anschließend in die fruchtige Mischung rühren. Den Teig in eine gefettete und mit Backpapier ausgelegte Backform geben und für 45 Minuten backen. Nach 25 Minuten mit etwas Alufolie schützen, dann verbrennt der Kuchen nicht.

Viele weitere leckere Rezeptideen findest du in meinem Buch Happy Carb to go.
Buch Happy Carb to go

Die Nährwerte* pro Stück (von insgesamt 8):
Kalorien: 230 kcal
Kohlenhydrate: 4,2 g (0,3 BE)
Fett: 18,9 g
Eiweiß: 8,7 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier gibt es Einkaufstipps.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

Werbung

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate.

Werbung

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte meine Regeln zur Netiquette für die Nutzung der Kommentarfunktion sowie meine Hinweise zum Datenschutz.
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
  Kommentare abonnieren  
neuste älteste
Benachrichtige mich zu:
Jeanette
Jeanette

Dieser Kuchen begeistert mich. Schmeckt wie „echter“ Kuchen, geht schnell und kommt ohne zu viele „seltsame“ Zutaten aus. Daumen ganz weit oben. Vielen Dank dafür!

Anonym
Anonym

Der würd so hoch ,trotz der wenig gramm Zutaten?

Marianne
Marianne

Liebe Betti, der sieht richtig verführerisch aus. Das Rezept werde ich ausprobieren.
Liebe Grüße ins Wochenende
von Marianne