Schlemmerbaguette Elsässer Art

Backen Fleisch

Schlemmerbaguette Elsässer Art

Ein französisch angehauchter Küchengruß, ganz nach Art des traditionellen Flammkuchens…

4 Portionen

Die Baguettes
50 g Haferkleie
50 g Kokosmehl
50 g Eiweißpulver Natural
3 Eier Größe M
250 g Saure Sahne 10%
1 TL Salz
1TL Backpulver
1/2 TL Erythrit

Der Belag
150 g Crème Fraiche
100 g Schinkenspeck gewürfelt
100 g geriebener Gruyère
1 rote Zwiebel, geviertelt in Ringe geschnitten
Salz und Pfeffer, etwas Schnittlauch geschnitten oder einige gefrorene Kräuter

Den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen

Alle Zutaten für die Baguettes in einer Rührschüssel mit der Küchenmaschine oder Handrührgerät vermischen. Dann den Teig 5-10 Minuten quellen lassen. Den Teig nun auf einem mit Backpapier ausgekleideten Backblech in Form von 2 etwas platteren Baguettes hinlegen und 30 Minuten backen. Anschließend die Baguettes auskühlen lassen.

Vor dem Belegen die Baguettes einmal längs durchschneiden.

Für den Belag, die Crème Fraiche, den geriebenen Gruyère, die Schinkenwürfel und die Zwiebelstücke vermischen.

Kräftig mit Salz und Pfeffer würzen und die Kräuter unterrühren.

Die Masse auf den halbierten Baguettes verteilen und für 20 Minuten im Ofen überbacken.

Mit einem schönen Salat dazu, reicht es für 4 Portionen.

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier geht es zum Happy Shop.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

Du willst in Zukunft nichts mehr verpassen? Dann abonniere meinen Newsletter kostenlos per Mail.
Oder willst du mir lieber auf Facebook folgen? Hier geht es zur Happy-Carb-Facebook-Seite.

Hinterlasse einen Kommentar

36 Kommentare auf "Schlemmerbaguette Elsässer Art"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
Sortiert nach:   neuste | älteste
Melissa
Melissa

Hey Betti, würde das gerne heute abend ausprobieren. Hab allerdings nur Saure Sahne 20%, macht das einen Unterschied?
LG Melissa

Katzenmama.iris
Katzenmama.iris

Hallo Betti,
verfolge deinen Blog jetzt seit Mai, habe im April mit Lowcarb begonnen (nicht das erstemal, also schon gute Erfahrungen), nach einer OP mit Krebsdiagnose diese Ernährung weitergeführt und bisher 15 kg abgenommen. Sicher auch durch die Krankenhauskost (da gibt es kaum was in Lowcarb) aber das kam mir zugute. Habe schon einige Rezepte von Dir ausprobiert und kann das Schlemmerbaguette sehr empfehlen. Wenn man genug Cremefraiche und Speck verwendet, ist es nicht trocken aber sehr sättigend. Also vielen Dank für Deine Anregungen!

Elwina
Elwina

Hallo Betti,
ich liiieeebbbeee deinen Blog….
Jede freie Minute stöber ich hier durch…
Mittlerweile kommt mein Mann auch auf den Happy Carb Geschmack.
Vielen Dank für deine Zeit die die hier investierst.
LG Elwina

Susanne
Susanne

Liebe Betti,

heute habe ich sowohl deine Schlemmerbaguettes Elsässer Art, als auch die Pizza Baguettes gemacht. Ein Traum, absolut super klasse. Ich bin total begeistert, daß auf so einfache Art und Weise, so köstliche, gesunde und vollmundige Leckereien entstehen können.Es war ein Gaumenschmaus! Danke! Nach 7 Wochen habe ich jetzt schon 9,5 kg abgenommen. Diäten gab es schon viele, aber das hier ist was vollkommen anderes und fühlt sich einfach nur gut an. Auf einmal habe ich sogar Spaß daran , in der Küche zu stehen. Dein Blog motiviert total und lässt mich daran glauben, daß ich es diesmal auch schaffen kann.

Ein schönes, sonniges Restwochenende,

Susanne

Steffi
Steffi

Liebe Betti,

gerade durchstöbere ich deinen Blog nach Ideen für mein “Frühstück” für morgen. Nun habe ich das Problem, dass ich mich einfach nicht entscheiden kann! 😁
Eignet sich das Schlemmerbaguette zum Vorbereiten und Mitnehmen?
Würde es dann morgen kalt essen.
LG, Steffi

wpDiscuz