Happy Carb Bücher

Blumenkohl-Krabbenpfanne

Fisch

Blumenkohl-Krabbenpfanne

Schmeckt nach Urlaub an der Nordseeküste…

3 Portionen

850 g Blumenkohl grob geraspelt
85 g Zwiebel in Würfel geschnitten
150 g Karotten gewürfelt
100 g Frühlingszwiebel in Ringe geschnitten
200 g Nordseekrabben in Lake aus der Kühltheke, auf Küchenpapier abgetropft
4 Eier Größe L zu Rührei verquirlt, mit Salz und Pfeffer gewürzt
40 g Butter

In einer großen hohen Pfanne oder einem Topf die Butter erhitzen und darin die Zwiebelwürfel für 1-2 Minuten glasig dünsten. Dann den geraspelten Blumenkohl und die Karottenwürfel zufügen. Für 7-8 Minuten braten, bis das Gemüse bissfest ist.

Zum Schluss die Nordseekrabben und die Frühlingszwiebelringe untermischen. Das flüssige Rührei über der Pfanne verteilen und unter gelegentlichem Rühren 3-4 Minuten stocken lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 3):
Kalorien: 397 kcal
Kohlenhydrate: 15,6 g
Fett: 20,6 g
Eiweiß: 31,4 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier gibt es Einkaufstipps.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen.

Werbung

Hinterlasse einen Kommentar

8 Kommentare auf "Blumenkohl-Krabbenpfanne"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
Sortiert nach:   neuste | älteste
Evi
Evi

Hallo liebe Betti, mei schmeckte das gut. Auch ohne Krabben 😉
Statt Butter hab ich Kokosöl genommen, denn wir mögen den dezenten Geschmack. Da keine Frühlingszwiebeln mehr im Haus waren, einfach frischen Petersilie drunter gemischt.
Ein Gericht mit vielen Variationsmöglichkeiten 👍
Viele Grüße Evi 🌼

Sonja H
Sonja H

Hatte nur Brokkoli und keinen Blumenkohl. Hat allen sehr gut geschmeckt, und hat eine interessante Farbe. 😉

Anke
Anke

Wir haben diese Pfanne gerade gegessen. Sehr lecker! Kommt jezt öfter auf den Tisch!

Heike
Heike

Schönens Rezept were ich ausbrobieren

wpDiscuz