Low Carb Zwetschgenstreuselkuchen

Backen

Low Carb Zwetschgenstreuselkuchen

Zwetschgendatschi oder Quetschekuche, nenn den Kuchen, wie du willst…

Ergibt 8 Stücke vom Blech

Für den Teigboden:
150 g Quark, mit 20% Fett
50 g Kokosöl, geschmolzen
1 Ei, Größe L
40 g Erythrit
2 TL Stevia-Streupulver mit Erythrit
25 g Eiweißpulver Vanille
4o g Mandelmehl entölt
65 g Mandelmehl nicht entölt
1 TL Backpulver
1/2 TL Guarkernmehl

Für den Zwetschgenbelag:
500 g Zwetschgen, ohne Kern, halbiert und eingeschnitten

Für die Streusel:
40 g Butter, weich
1 Ei, Größe L
25 g Erythrit
1 TL Stevia-Streupulver mit Erythrit
30 g Eiweißpulver Vanille
20 g Mandelmehl entölt
30 g Mandelmehl nicht entölt
1/4 TL Backpulver
1/4 TL Zimt

Den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.

Die Zutaten für den Boden zu einem Teig verrühren und diesen für 1 Stunde kühlen lassen.

In der Zwischenzeit die Streusel herstellen, dazu die trockenen Zutaten vorweg mischen. Dann Butter und Ei verrühren und die trockenen Zutaten unterrühren.

Den Quark-Ölteig auf einem Blech mit Backpapier ca. 1-2 cm dick auf einer Fläche von 22 cm x 26 cm ausrollen. Das klappt gut zwischen zwei Blättern Backpapier. Anschließend die Zwetschgen darauf legen und danach den Streuselteig mit den Fingern zerrupfen und über den Zwetschgen verteilen. Für 30 Minuten im Ofen backen. Bei Bedarf, wenn es zu dunkel wird, mit Alufolie etwas schützen.

Viele weitere leckere Rezeptideen findest du in meinem Buch Junkfood und Partyrezepte, aber gesund Low Carb!.
Buch Junkfood und Partyrezepte, aber gesund Low Carb!

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 8):
Kalorien: 283 kcal
Kohlenhydrate: 8,2 g (0,7 BE)
Fett: 20,0 g
Eiweiß: 15,8 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier gibt es Einkaufstipps.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

Werbung

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate.

Werbung

12
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte meine Regeln zur Netiquette für die Nutzung der Kommentarfunktion sowie meine Hinweise zum Datenschutz.
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
  Kommentare abonnieren  
neuste älteste
Benachrichtige mich zu:
Jutta
Jutta

Hallo
Ich schreibe heute zum ersten Mal. Ich habe schon einige leckere Rezepte ausprobiert.Standard sind bei mir inzwischen zwei der Brötchenrezepte.Ganz toll kam in der ganzen Famile das Roll-up Sandwich mit Thunfischcreme an
Als absoluter Zwetschgenkuchenfän habe ich gestern den Kuchen nach deinem Rezept gebacken,nachdem ich schon
wochenlang mir den Kuchen nur angeschaut habe und bin total begeistert. Das wollte ich nur mal sagen.
Habe noch nichts probiert,das mir nicht geschmeckt hätte.
Ach ja und die Milchschnitte habe ich neulich zu einer Betriebsfeier mitgenommen , sie wurden inzwischen wieder bei mir fürs nächste Fest bestellt.
Einfach toll und vielen Dank für die guten Rezepte

Ela
Ela

Liebste Betti, dieser Quetschekuche ist ja der Hit, einfach nur lecker 😋! Mein Vater hat grad 3 Stücker verdrückt, das ist ein riiiiiesen Kompliment! 😉 Dankeschön für das tolle Rezept, kommt mit in unsere „Betti Hall of Fame-Rezeptsammlung“ ( da kommen unsere allerallerliebsten Bettirezepte hin) 😃. Liebe Grüße in den Odenwald, Ela

Marianne
Marianne

Hach, schmeckt der gut, liebe Betti! Ich muss mich beherrschen, um nicht zuviel davon zu naschen, hihi.
Einen guten Wochenstart wünscht Marianne.

Christina
Christina

Hey Betti,
einen Quark-Öl-Teig in Low-Carb-Variante wollte ich schon immer einmal probieren! Warum nicht mal mit Kokosöl (statt dem klassischen Raps). Und was eignet sich besser als Zwetschgen als leckeren Belag. Wie ich lese kommt in die Streusel auch Mandelmehl nicht entölt. Dies würde ich jetzt eher durch gemahlene Mandeln ersetzen, da das Mehl nicht vorhanden. Meinst du es ginge auch, diese Variante mit gemahlenen Erdmandeln zu ersetzen? Das habe ich nämlich auch noch daheim im Vorrat und die Dose sollte einmal leer werden. Ich habe heute ein Zwetschgen-Crumble gemacht, allerdings die Streusel High Carb, d.h. mit Dinkelmehl. Gesüßt mit Xylit und Kokosblütenzucker und Butter war auch drin. Kein Ei. Und noch Erdmandelmehl, das gibt schon einen besonderen Geschmack, aber nicht schlecht. Einen Versuch wäre es auch bei diesem Blechkuchen wert.
Schönen Sonntagabend und guten Start in die neue Woche wünscht dir
*Christina*

ACL
ACL

BItte entfernen Sie meine E-Mail-Adresse für weitere Benachrichtigungen. Vielen Dank und weiterhin viel Erfolg. Danke.