Zwiebel-Kürbissuppe mit Currygarnelen

Fisch Suppen und Eintöpfe

Zwiebel-Kürbissuppe mit Currygarnelen

Das ofengeröstete Gemüse gibt einen feinen Geschmack…

3 Portionen

Für das Ofengemüse:
650 g Butternut-Kürbis, in mundgerechte Stücke geschnitten
250 g rote Zwiebel, geviertelt, in Stücke zerteilt
1 EL Olivenöl nativ extra

Für die Suppenbasis:
750 ml Gemüsebrühe
2 TL Currypulver
1 TL Paprikapulver, scharf
1/4 TL Zimt
25 g Erdnussmus (und bei)
50 ml Orangensaft, frisch gepresst
150 ml Kokosmilch

Für die Currygarnelen:
2 TL Olivenöl nativ extra
1 TL gelbe Currypaste oder Currypulver
15 g Kokosöl (und bei)
300 g Garnelen, roh und bereits geschält
Salz und Pfeffer

Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.

Die Kürbisstücke  und die Zwiebelstücke in eine große Ofenform geben und mit Salz und Pfeffer würzen und das Olivenöl untermischen. Für 25 Minuten im Ofen rösten.

Das geröstete Gemüse in einen Topf geben und mit der Gemüsebrühe auffüllen. Für 5 Minuten kochen lassen und dann mit dem Pürierstab cremig zerkleinern. Die Gewürze, das Erdnussmus, die Kokosmilch und den Orangensaft zufügen und die Suppe dann noch final mit Salz und Pfeffer abschmecken.

2 Teelöffel Olivenöl mit der Currypaste verrühren und die Currycreme mit den Garnelen vermengen. Die Garnelen in einer heißen Pfanne mit Kokosöl 2-3 Minuten scharf braten, damit die kross werden und doch saftig bleiben und dann in die Zwiebel-Kürbissuppe geben.

Viele weitere leckere Rezeptideen findest du in meinem Buch Vegetarisch Low Carb.
Buch Vegetarisch Low Carb

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 3):
Kalorien: 448 kcal
Kohlenhydrate: 28,2 g (2,4 BE / 2,8 KE)
Fett: 27,8 g
Eiweiß: 20,2 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier gibt es Einkaufstipps.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

Werbung
Unsere liebsten zuckerfreien Low-Carb-Süßigkeiten du im Happy Shop.
Low-Carb-Süßigkeiten im Happy Shop

Die mit dem Partner-Logo oder * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Mit jedem Kauf bei einem meiner Affiliate-Partner, welcher über meine Seite verlinkt angestoßen wurde, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich als Leser entstehen dabei keine Extrakosten.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate und Kohlenhydrateinheiten (KE) 10 g Kohlenhydrate.

Nichts mehr verpassen - folge mir per Mail
Jetzt direkt mit deiner E-Mail-Adresse anmelden.

Werbung

10
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte meine Regeln zur Netiquette für die Nutzung der Kommentarfunktion sowie meine Hinweise zum Datenschutz.
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
  Kommentare dieses Artikels abonnieren  
Zeige neuste älteste
Benachrichtige mich zu:
Nicole
Nicole

Hallo Betti
Kann ich die Suppe auch mit TK Kürbis machen?

Anja
Anja

Hallo liebe Betti,

hab einen Betti-Koch-und-Backtag eingelegt. Diese Suppe ist waaaahnsinnig lecker, macht soooo satt und weil lecker Garnelen drin rumschwammen war das auch genau das richtige für meine Tochter. Im übrigen auch ein großes Lob von meiner Mutter, die hat auch mitgeschlemmt.
Des weiteren hab ich die ziegigen Brötchen gebacken und dein Omega-3-Brot. Boah, riecht das alles schon gut hier…
Vielen Dank für deine Seite, dein Herzblut, dein Interesse an Ernährungsthemen, deine Angaben zu den Nährwerten und deine Antworten auf Anfragen. (Teilweise könnt ich mich ja echt zu Boden schmeißen vor Lachen… 🤣)

Herzliche Grüße aus der Oberpfalz

Anja

Chris(tine)
Chris(tine)

Oooch, liebe Betti, das klingt ja köstlich! Gut, dass der Kürbis schon hier bereit liegt…und fast alles andere auch. Ein schönes Wochenende wünsch‘ ich Dir! Liebe Grüße von Chris(tine)

Anonym
Anonym

Hallo Betti,
das hört sich lecker an mein Mann isst keine Garnelen was kann ich statt den Ganelen dazu machen 😊
Liebe grüsse
Manuela

Sandra
Sandra

WOW – das liest sich köstlich!
LG, Sandra