Werbung

Rouladensuppe

Suppen und Eintöpfe

Rouladensuppe

Hier wird nicht gerollt, sondern einfach gelöffelt…

5 Portionen

500 g Rinder-Rouladenfleisch in 1 cm breite Streifen geschnitten
200 g Baconwürfel
250 g rote Zwiebel fein gehackt
50 g Tomatenmark doppelt konzentriert (andere Konzentration, Menge anpassen)
650 g Spitzkohl in Streifen geschnitten
400 g rote Spitzpaprika in Streifen geschnitten
1 Liter Gemüsebrühe
1 EL Majoran getrocknet
1 TL Paprikapulver scharf
200 g Gewürzgurken in Würfel geschnitten
2 EL Senf mittelscharf
200 g Schmand 20% Fett
15 ml Olivenöl nativ extra
1 TL Johannisbrotkernmehl
Salz und Pfeffer

In einem großen Topf das Olivenöl erhitzen und die Rouladenfleischstreifen anbraten. Wenn das Fleisch nach 4-5 Minuten soweit ist, dann die Zwiebelwürfel und die Baconwürfel zufügen. Gemeinsam für weitere 3-4 Minuten braten. Anschließend das Tomatenmark untermischen und ebenfalls kurz anschwitzen. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und 60 Minuten kochen lassen.

Dann den Spitzkohl und die Spitzpaprikastreifen hinzufügen und den Majoran und das Paprikapulver unterrühren. Für weitere 10 Minuten köcheln lassen. Nun den Schmand und den Senf unterheben und die Rouladensuppe mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Gewürzgurken untermischen. Zum Schluss zur Bindung noch das Johannisbrotkernmehl durch ein kleines Küchensieb mit einem Schneebesen einrühren. Wer es suppiger mag, gibt einfach noch Gemüsebrühe hinzu, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 5):
Kalorien: 502 kcal
Kohlenhydrate: 19,0 g
Fett: 30,5 g
Eiweiß: 34,9 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier geht es zum Happy Shop.
Zur Gesamtübersicht meiner Low Carb Rezepte.

Du willst in Zukunft nichts mehr verpassen? Dann abonniere meinen Newsletter kostenlos per Mail.
Oder willst du mir lieber auf Facebook folgen? Hier geht es zur Happy-Carb-Facebook-Seite.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen.

Werbung

Hinterlasse einen Kommentar

16 Kommentare auf "Rouladensuppe"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
Sortiert nach:   neuste | älteste
Marianne
Marianne

Liebe Betti, denkst du, dass die Suppe auch mit Chinakohl statt Spitzkohl schmecken wird?
LG Marianne

Anonym
Anonym

Hallo Betti , habe heute die Rouladensuppe gemacht,ich und meine Mann waren begeistert hat super lecker geschmeckt,ich habe noch Konjaknudeln rein gemacht

Caro
Caro

Liebe Betty, was hast Du denn da wieder getüftelt? Diese Suppe ist der Hammer. Unser Sohn war zu Besuch da und hat sie sich ausgesucht. Was soll ich sagen: Geschmack super, sie sättigt gut und wenn man durchgefroren ist, wärmt die spitzenmäßig von innen. ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ Danke für dieses tolle Rezept.

Tina
Tina

Liebe Betti, Deine Suppe gab es gerade, kann mich meiner Vorschreiberin nur anschließen. Super lecker und bei dem Wetter ideal. Geschmacklich erinnert mich die Suppe ein bisschen an unsere ostdeutsche Soljanka, nur das die eher daraus entstanden ist, Wurstreste zu verarbeiten. Du glaubst nicht, wie der Metzger mich heute angeschaut hat, als ich Rouladenfleisch wollte und er gefragt hat, was ich damit vorhabe. (ich habe natürlich wahrheitsgemäß geantwortet: “Rouladensuppe”…) 🙂

Bianca
Bianca

Yammi! Gerade nachgekocht und soooo lecker! Genau das richtige bei dem “Frühling”. Danke, liebe Betti für Deine immer wieder tollen Inspirationen.

wpDiscuz