Rouladensuppe

Suppen und Eintöpfe

Rouladensuppe

Hier wird nicht gerollt, sondern einfach gelöffelt…

5 Portionen

500 g Rinder-Rouladenfleisch, in 1 cm breite Streifen geschnitten
200 g Baconwürfel
250 g rote Zwiebel, fein gehackt
50 g Tomatenmark, doppelt konzentriert (andere Konzentration, Menge anpassen)
650 g Spitzkohl, in Streifen geschnitten
400 g rote Spitzpaprika, in Streifen geschnitten
1 Liter Gemüsebrühe
1 EL Majoran, getrocknet
1 TL Paprikapulver, scharf
200 g Gewürzgurken, in Würfel geschnitten
2 EL Senf mittelscharf
200 g Schmand, 20% Fett
15 ml Olivenöl nativ extra (1 EL)
1 TL Johannisbrotkernmehl
Salz und Pfeffer

In einem großen Topf das Olivenöl erhitzen und die Rouladenfleischstreifen anbraten. Wenn das Fleisch nach 4-5 Minuten soweit ist, dann die Zwiebelwürfel und die Baconwürfel zufügen. Gemeinsam für weitere 3-4 Minuten braten. Anschließend das Tomatenmark untermischen und ebenfalls kurz anschwitzen. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und 60 Minuten kochen lassen.

Dann den Spitzkohl und die Spitzpaprikastreifen hinzufügen und den Majoran und das Paprikapulver unterrühren. Für weitere 10 Minuten köcheln lassen. Nun den Schmand und den Senf unterheben und die Rouladensuppe mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Gewürzgurken untermischen. Zum Schluss zur Bindung noch das Johannisbrotkernmehl durch ein kleines Küchensieb mit einem Schneebesen einrühren. Wer es suppiger mag, gibt einfach noch Gemüsebrühe hinzu, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Die deftige Suppe ist perfekt für alle Schlemmermäuler, die zwar Rouladen lieben, aber überhaupt keine Lust haben auf die aufwändige Rollerei, und die doch sonst sehr lange Kochzeit. Hier geht alles etwas schneller, wenn es auch keine Ratzfatz-Suppe ist. Gut Ding will eben Weile haben, denn das Rouladenfleisch bleibt zäh, wenn es zu kurz gekocht wird.

Die Rouladensuppe ist auch eine perfekte Partysuppe, denn die schmeckt garantiert der ganzen Meute und jeder wird nach dem Rezept fragen.

Viele weitere leckere Rezeptideen findest du in meinem Buch Meine liebsten Low-Carb-Rezepte.
Buch Meine liebsten Low-Carb-Rezepte

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 5):
Kalorien: 502 kcal
Kohlenhydrate: 19,0 g (1,6 BE / 1,9 KE)
Fett: 30,5 g
Eiweiß: 34,9 g

Guten Appetit


Werbung
Spare 15% mit dem Gutscheincode HAPPYCARB15DE bei jedem Einkauf im nu3-Shop. Weitere Codes für Österreich und Schweiz findest du hier.
nu3-Webshop

Die mit dem Partner-Logo oder * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Mit jedem Kauf bei einem meiner Affiliate-Partner, welcher über meine Seite verlinkt angestoßen wurde, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich als Leser entstehen dabei keine Extrakosten.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate und Kohlenhydrateinheiten (KE) 10 g Kohlenhydrate.

Nichts mehr verpassen - folge mir per Mail
Jetzt direkt mit deiner E-Mail-Adresse anmelden.

Werbung
Bei Lizza.de einkaufen


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte meine Regeln zur Netiquette für die Nutzung der Kommentarfunktion sowie meine Hinweise zum Datenschutz.
Kommentare dieses Artikels abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
44 Kommentare
Zeige neuste
älteste
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen