Happy Carb Bücher

Low Carb Kartoffelsuppe

Suppen und Eintöpfe

Low Carb Kartoffelsuppe

Eine cremige Kartoffelsuppe, wie es sie früher nur bei Mama gab…

3 Portionen

50 g Zwiebel gehackt
1 Knoblauchzehe gehackt
100 g Knollensellerie gewürfelt
100 g Karotte gewürfelt
200 g Lauch in Ringe geschnitten
Liebstöckel frisch oder getrocknet (auch Maggikraut genannt)
1,25 Liter Gemüsebrühe
25 g Kartoffelfasern
2 TL Erythrit
1 Prise Muskatnuss frisch gerieben
150 g Ziegenfrischkäse
3 (Geflügel)Würstchen (150 g) in Scheiben geschnitten
10 g Kokosöl zum Braten, Salz und Pfeffer, Petersilie

Die Zwiebel in etwas Kokosöl glasig dünsten und die gehackte Knoblauchzehe hinzufügen.

Das ganze Gemüse hinzugeben und kurz mit anschwitzen. Dann mit der Brühe ablöschen und den Liebstöckel und das Erythrit hinzufügen. Für 15 Minuten köcheln lassen. Nun die Kartoffelfasern unterrühren und 5 Minuten ziehen lassen. Als nächstes die Suppe mit dem Zauberstab pürieren und den Ziegenfrischkäse und die geriebene Muskatnuss untermischen.

In die heiße Low Carb Kartoffelsuppe die Würstchenscheiben geben und warm ziehen lassen. Falls die Suppe zu dick sein sollte, dann etwas weitere Brühe hinzufügen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Servieren und mit etwas Petersilie bestreuen.

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 3):
Kalorien: 290 kcal
Kohlenhydrate: 8,9 g (0,7 BE)
Fett: 19,2 g
Eiweiß: 16,3 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier gibt es Einkaufstipps.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate.

Werbung

Hinterlasse einen Kommentar

100 Kommentare auf "Low Carb Kartoffelsuppe"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
Sortiert nach:   neuste | älteste
Johanna
Johanna

Liebe Betti, deine köstliche Suppe lässt sich für den größeren Hunger auch wunderbar mit Lachsfilet kombinieren! Und ein weiterer Pluspunkt für die Kartoffelfaser – die Suppe gehört zur schnellen Küche, da man sich das Kartoffel schälen und schneiden spart. Wenn die Uhr mal wieder zu schnell läuft 😣. LG Johanna

60kgweg
60kgweg

Hi Betti, habe gerade die geniale Kartoffelsuppe gelöffelt und kann nur sagen: super Konsistenz, superer Geschmack, superererer dass es dich und deine Rezepte gibt. Als nächstes werde ich die Kartoffelbrötchen backen. Freu mich schon drauf. Kartoffelfasern sind toll.

Sarah
Sarah

Ich bin in der letzten Woche auf dieses Rezept gestoßen, um meinen Neuerwerb “Kartoffelfasern” mal auszutesten. Neben “Kartoffel”Gnocchi und wahnsinnig leckeren “Kartoffel”Brötchen, bin ich eben auch (mal wieder) hie gelandet. Bei mir gab es die Suppe am Wochenende, genau richtig für das zeitweilige Juli-Uselwetter – brrr. Hat mir wirklich hervorragend geschmeckt und war toll abgestimmt. Lediglich anstelle des Ziegenfrischkäses habe ich normalen Frischkäse genommen. Ich werde mit der Ziege irgendwie nicht so recht warm. 😉 Dazu gab es ein Low-Carb Vinschgerl, also ein Gewürzbrötchen, das hat ganz toll zu dieser rustikalen Suppe gepasst. Ich stelle sie mir auch prima mit Mettwürstchen oder angebratenen Schinkenwürfeln anstatt Brühwürstchen vor. Aber die Suppe an sich ist, wie schon gesagt, ein wahrer Genuss. Dankeschön für dieses wundervolle Rezept (einmal mehr).
Liebe Grüße, Sarah

Hippoline
Hippoline

Ich weiß nicht, was ich falsch gemacht habe, aber die Suppe schmeckt nach allem, nur nicht nach Kartoffelsuppe. Habe natürlich das Suppengrün nicht abgewogen, einfach eine Portion genommen. Aber der Ziegenfrischkäse passt bei mir gar nicht. Schmeckt total stark danach. Werde es nochmal versuchen, dann aber auf jeden Fall den Ziegenfrischkäse austauschen.
Dieser Versuch schmeckt nach Gemüseeintopf mit Ziegenkäse. Nicht unbedingt schlecht, aber nicht das, was man bei einer Kartoffelsuppe erwartet.
Außerdem nehme ich dann vielleicht nur eine halbe Portion Suppengrün. Werde berichten.

Einen Tipp habe ich aber noch: Die Würstchen vorher in einer Pfanne ohne zusätzliches Öl anbraten. Das gibt ihnen etwas mehr Geschmack. Geflügelwürstchen sind so geschmacksneutral…

Iris
Iris

Bei 50-100g Kohlenhydraten am Tag würde ich lieber richtige Kartoffeln nehmen. Wieviel Gramm nehme ich da?
Grüße Iris

wpDiscuz