Hackfleischsuppe Seelentrost

Suppen und Eintöpfe

Hackfleischsuppe Seelentrost

Wenn es regnet und stürmt, die Laune Limbo tanzt, rettet die Suppe den Tag…

4 Portionen (schmeckt aufgewärmt super)

450 g grobes rohes Bratwurstbrät / Mett, ohne Wursthaut
100 g rote Zwiebel, in kleine Würfel gehackt
2 Knoblauchzehen, gepresst
30 g Tomatenmark, doppelt konzentriert
150 g rote Paprika, klein gewürfelt
150 g orangene Paprika, klein gewürfelt
100 g Staudensellerie, geputzt und gewürfelt
200 g Lauch, in 5 mm breite Ringe geschnitten
300 g Blumenkohl, grob geraspelt (ich hatte noch einen eingefrorenen Rest)
800 ml Gemüsebrühe
400 g gehackte Tomaten, aus der Dose
1 TL Kreuzkümmel, gemahlen
1 TL Paprikapulver scharf
1 TL Currypulver
2 TL Majoran, getrocknet
2 TL Thymian, getrocknet
75 g Mandelmus
Salz und Pfeffer

Einen größeren Suppentopf nehmen und das Wurstbrät für 3-4 Minuten krümelig anbraten. Da braucht es kein zusätzliches Fett, denn das Brät hat genug davon. Dann die Zwiebelwürfel zufügen und diese für 2-3 Minuten mit dem Wurstbrät braten. Jetzt noch Knoblauch und Tomatenmark in den Topf geben und untermischen. Nun das komplette Gemüse zufügen und im Topf für 2-3 Minuten rösten. Mit der Gemüsebrühe und den gehackten Tomaten ablöschen. Jetzt die ganzen Gewürze in den Topf geben und die Suppe für 15-20 Minuten kochen lassen.

Zum Schluss noch das Mandelmus untermischen und die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Viele weitere leckere Rezeptideen findest du in meinem Buch Meine liebsten Low-Carb-Rezepte.
Buch Meine liebsten Low-Carb-Rezepte

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 4):
Kalorien: 538 kcal
Kohlenhydrate: 18,8 g (1,5 BE)
Fett: 35,6 g
Eiweiß: 31,2 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier gibt es Einkaufstipps.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

Werbung

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate.

Werbung

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte meine Regeln zur Netiquette für die Nutzung der Kommentarfunktion sowie meine Hinweise zum Datenschutz.
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
  Kommentare abonnieren  
neuste älteste
Benachrichtige mich zu:
annette
annette

liebe Betti,
oh wie guuuut schmeckt die Suppe. Der Kreuzkümmel ist so fein darin und mein Mann wird es lieben. Die Kinder hatten schon gegessen und standen sabbernd daneben. Na wenn morgen noch was da ist, dürfen sie auch ;). Das Mandelmus ist auch super darin….vermute mal, morgen wird die Suppe noch beser schmecken.
Ich wünsche Dir ein schönes goldenes Oktoberwochenende…….mit vielen tollen Ideen 😉
Herzlichst
Annette

Anonym
Anonym

Liebe Betti,
ich folge deinem Block seit bald drei Jahren. Deine Rezepte sind der Knaller, sogar mein sehr essensnörgeliger Mann mag die Gerichte (und das soll was heißen!!). Ich habe Dein Kochbuch gekauft und probiere so gut wie alle Deine Rezepte aus. Die Gerichte sehen auch immer genau wie auf Deinen Fotos aus (mal abgesehen von der schönen Deko, die es bei mir nicht gibt…). Nun aber zu meiner eigentlichen Frage zu meiner heutigen Rezeptauswahl. Die Suppe wird zum Schluss mit Mandelmuss abgerundet, ist das notwendig? Ist es für den Geschmack oder zur Bindung. Ich freue mich über eine Antwort von Dir und hoffe, Du hast noch viele tolle Ideen für leckere Gerichte, die Du weiterhin mit uns allen teilst.
Viele Grüße von Steffi aus dem hohen Norden.

Gaby
Gaby

Wow, gerade gekocht und für super befunden. Wieder ein tolles Rezept. Gibt es diesen Winter sicher öfter!
Lg Gaby

Roswitha vom Hofe
Roswitha vom Hofe

Liebe Betti,

tolles Rezept, war wieder ungemein lecker und wird es bestimmt öfter geben.

Lieben Gruß

Roswitha