Wirsinglasagne

Fleisch

Wirsinglasagne

Ich liebe Lasagne seit jeher, das hat sich auch Low Carb nicht geändert…

5 Portionen

1 großer Wirsing, die Blätter vorsichtig gelöst und in 2 Teile geschnitten, mit entferntem harten Mittelstrunk (Gewicht der vorbereiteten Wirsingblätter etwa 750 g)
85 g Zwiebel gewürfelt
2 Zehen Knoblauch fein gehackt
650 g mageres Rinderhackfleisch
2 Dosen á 400 g geschälte Tomaten, in der Dose in grobe Stücke zerkleinert
250 ml Gemüsebrühe oder besser noch trockener Rotwein
75 g Tomatenmark einfach konzentriert
1 EL Erythrit
30 ml dunkler Balsamico-Essig
125 g Parmesan gerieben
200 g Schmand 20% Fett
Gewürze: Oregano, Thymian, Rosmarin, Fenchelsamen, Basilikum, Paprika, Pfeffer, Salz
15 ml Olivenöl nativ extra

Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen

Das Olivenöl in einem großen Topf erhitzen und das Hackfleisch mit der Zwiebel und dem Knoblauch anbraten. Die getrockneten Kräuter, die Gewürze und kräftig Salz und Pfeffer hinzufügen. Alles anbraten und mit den Tomaten, dem Tomatenmark und der Brühe/Rotwein ablöschen. Das Erythrit und den Balsamico Essig hinzufügen. Gut durchrühren und mindestens 30-45 Minuten offen köcheln lassen.

Eine große Auflaufform nehmen und auf den Boden etwas von der Bolognesesoße geben. Die rohen Wirsingblätter nebeneinander verteilen. Dann eine Lage Soße darüber geben, einige Löffel Schmand und etwas geriebenen Käse darauf verteilen. Dann die nächste Lage Wirsingblätter usw. Ganz oben sollte Bolognesesoße sein mit dem restlichen Schmand.

Einen Teil des Käses übrig behalten!

Die befüllte Form mit Alufolie abdecken und für 55 Minuten in den Ofen stellen. Dann die Lasagne rausholen, Alufolie entfernen und den Käse darüber streuen und erneut für weitere 25 Minuten in den Ofen.

Die Lasagne schön dampfend heiß servieren. Garfield wäre happy.

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 5):
Kalorien: 510 kcal
Kohlenhydrate: 13,9 g
Fett: 30,3 g
Eiweiß: 41,7 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier geht es zum Happy Shop.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

Du willst in Zukunft nichts mehr verpassen? Dann abonniere meinen Newsletter kostenlos per Mail.
Oder willst du mir lieber auf Facebook folgen? Hier geht es zur Happy-Carb-Facebook-Seite.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen.

Hinterlasse einen Kommentar

41 Kommentare auf "Wirsinglasagne"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
Sortiert nach:   neuste | älteste
Tine
Tine

Oh super! Morgen gibt es bei mir eine ähnliche Lasagne mit Chicoree. Aber dein Rezept kam genau rechtzeitig und auch mal schön eine neue Variante zu entdecken. Das mit dem Schmand wird morgen gleich ausprobiert. Hab sonst nie dran gedacht und immer nur Käse zwischen rein geschichtet.

Freu mich schon auf dein Kochbuch. Ist schon vorbestellt!

Liesa Guse
Liesa Guse

Also, ich habe die Lasagne heute Abend gekocht und ich muss sagen das sie leider nicht so doll war. Der Wirsing war noch sehr hart und die Soße wurde so wässrig. Habe es so gekocht wie oben beschrieben. Schade..

Bine
Bine

Was soll ich sagen? Wieder einmal oooooooooooooooooberlecker *.* … Ach Betti, wenn es dich nicht gäbe, wäre die LC Welt nur halb so schön 😉

Ich habs ohne Tomatenmark gemacht, weil ich mitten beim Kochen festgestellt hab, dass mein Tomatenmark schimmelig war… Das ist mir noch nie passiert, gehe doch immer mit sauberem Besteck rein… *schnief*. Das hat dem tollen Geschmack aber nix abgetan 🙂

Ich grübele schon, was ich mit dem restlichen Wirsing anstelle…

Ach ja noch eine Frage: Hast du bei den Wirsing-Blatt-Schichten 2 Wirsingblatt-Schichten für eine Schicht übereinander geschichtet? (Oh Gott… eindeutig zuoft das Wort “Schicht” *lach* – ich hoffe du kannst meiner Frage folgen… *g*…

Ich habs so gemacht: Bolognese – 1 (!) Schicht Wirsing – Bolognese – Schmand – Käse – 1 (!) Schicht Wirsing usw.

Hast du auch nur 1 oder mehr?

LG Bine

Nicole

Sooooo muß Kohl schmecken! ! Achje ist des wieder gut!habe spitzkohl genommen (wirsing war leider keiner da).aber egal,die Blätter ließen sich übrigens völlig problemlos abmachen,nur hab ich die einzelnen Blätter kurz blanchiert und den Schmand mit der Soße verrührt.zum Schluss mit Emmentaler schön abgedeckt, (finde Parmesan schmeckt oft leicht bitter beim überbacken),traumhaft lecker!leider muß ich warten bis abends (aber so oft probiert dass ich schon fast satt bin,ha-ha..);ich sitze hier und genieße ein schokoküchlein von dir -hatte kein Mittagessen -(einfach perfekt aus der TK-Truhe paar sek. In mikro) ein Schokoschmelz auf der Zunge, bow!!

Beate
Beate

Liebe Betti, ich musste für 6 Leute etwas recht schnelles kochen und da fiel mir dein Rezept in die Hände. Oh was war das lecker. Oberlecker. Ich bin so gelobt worden, dass ich dieses Lob an dich weitergeben will. Ich habe aus dem Rest vom Gemüse noch Wirsingrouladen im Slowcooker gemacht und immer noch Wirsing übrig. Echt irre so ein Kohl. Und ja, ich habe Wirsing auch schon seit 10 Jahren nicht mehr gekocht, dafür aber jetzt öfter. Ich freue mich auf jedes neue Rezept von dir. Du bist die BESTE! Liebe Grüße aus Aachen von Beate

wpDiscuz