Frozen Fruchtbombe

Knabbereien und Süßes

Frozen Fruchtbombe

Fruchtiger kann ein Eis kaum sein…

3 Portionen

200 ml Kokosmilch
200 g TK-Himbeeren ungezuckert
50 g TK-Mango ungezuckert
Saft von 1 Limette
50 g Puder-Erythrit

Das gefrorene Obst antauen lassen. Gemeinsam mit den anderen Zutaten in den Mixer geben und zu einer cremigen Masse mixen. Anschließend direkt in die Eismaschine geben und nach etwa 25-30 Minuten ist das fruchtige Eis fertig.

Man kann die Fruchtcreme auch in Eisförmchen geben und in der Tiefkühltruhe gefrieren.

Die Nährwerte* pro Portion (von insgesamt 3):
Kalorien: 159 kcal
Kohlenhydrate: 10,0 g
Fett: 12,4 g
Eiweiß: 2,8 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier geht es zum Happy Shop.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

Du willst in Zukunft nichts mehr verpassen? Dann abonniere meinen Newsletter kostenlos per Mail.
Oder willst du mir lieber auf Facebook folgen? Hier geht es zur Happy-Carb-Facebook-Seite.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen.

Hinterlasse einen Kommentar

14 Kommentare auf "Frozen Fruchtbombe"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
Sortiert nach:   neuste | älteste
Michaela
Michaela

Herz was willst Du mehr?

Super lecker! Die ganze Familie hat eindeutig bekundet, dass es schmeckt – sogar der GöGa, der sonst LowCarb meidet 😉
… und der lactose-intollerante Sohn konnte auch ohne Zurückhaltung zuschlagen.

Danke für dieses tolle Rezept!

Christina
Christina

Also, habs mit “nur” Himbeeren probiert. Und ich muss sagen sehr lecker und vor allem fruchtig. Ich hab meine uralte Eismaschine dafür angeworfen und die hat gut 45-50 min geackert. Direkt aus der Maschine war es mir einen Touch zu weich, es sollte noch kurz gefroren werden, dann lassen sich prima Eiskugeln fabrizieren. Aber Vorsicht ist geboten: zu lange im Gefrier und es wird bretthart und über einen längeren Zeitraum absolut nicht mehr “geschmeidig” und gar nicht mehr zum Eiskugerl formen. Das ist das Manko an dieser Selbstherstellung. 🙂

LG

*Christina*

Jana Poessel

Echt lecker 🙂 Auch ohne Eismaschine oder stundenlanges Einfrieren war die Masse direkt nach dem Pürieren eis-mäßig und super zu löffeln 😀 Ich hab allerdings auch das Obst kaum antauen lassen und etwas weniger Kokosmilch dazugegeben. Vielleicht eine Variante für Ungeduldige 😉

Anja

Hallo Betti, wie doll schmeckt man die Kokosmilch? Ich habe ein wenig Angst vor zu viel Kokosgeschmack, der ist nämlich bei uns immer nur in Maßen erlaubt/erwünscht. Aber probieren würde ich schon gerne… Gruß, Anja

Nicole Windisch

Liebe Anika! Alle halben Std.ca umrühren! Dann wirds auch schön cremig! 😉 habs gestern auch ohne eismaschiene machen müssen. Wird super lecker!!! Danke Betti!

wpDiscuz