Süße Konjakreismuffins

Backen Frühstück

Süße Konjakreismuffins

Schmecken warm als Frühstück mit etwas Obst total lecker…

2 Portionen / 6 Stück aus der (Silkon-)Muffins-Form

100 g Konjakreis getrocknet (Gutscheincode nicht vergessen)
2 Eier, Größe L
1 EL Mandelmus (und bei)
15 g Eiweißpulver Vanille (und bei)
1 EL Erythrit (und bei)
1 TL Stevia-Streupulver mit Erythrit

Den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.

Einen Topf mit Wasser füllen und zum Kochen bringen. Den trockenen Konjakreis ins Wasser geben und für 10 Minuten kochen lassen. Dann die Herdplatte ausschalten und den Reis weitere 10 Minuten im heißen Wasser ziehen lassen. Anschließend in einem Sieb abgießen und nochmal mit heißem Wasser abspülen. Das Wasser gut abschütteln, damit der Konjakreis nicht zu nass ist.

Die beiden Eier mit einem Schneebesen verquirlen und dann das Mandelmus unterschlagen. Anschließend das Eiweißpulver und die Süßmittel  in die Mandel-Eiercreme rühren.

Nun noch den vorgekochten Konjakreis untermischen und die Masse anschließend in 6 Muffinförmchen füllen.

Die süßen Konjakreismuffins jetzt für 18-20 Minuten im Ofen backen und dann warm mit etwas Obst genießen. Die Muffins lassen sich auch am Tag darauf problemlos in der Mikrowelle erwärmen.

Viele weitere leckere Rezeptideen findest du in meinem Buch Abnehmen mit Konjak.
Buch Abnehmen mit Konjak

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 2):
Kalorien: 260 kcal
Kohlenhydrate: 2,3 g (0,2 BE / 0,2 KE)
Fett: 11,4 g
Eiweiß: 15,7 g

Guten Appetit


Werbung
Spare 10% mit dem Rabattcode HAPPYCARB10 bei jedem Einkauf bei shileo.de.
Spare 10% beim Einkauf im Shileo-Shop

Die mit dem Partner-Logo oder * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Mit jedem Kauf bei einem meiner Affiliate-Partner, welcher über meine Seite verlinkt angestoßen wurde, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich als Leser entstehen dabei keine Extrakosten.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate und Kohlenhydrateinheiten (KE) 10 g Kohlenhydrate.

Nichts mehr verpassen - folge mir per Mail
Jetzt direkt mit deiner E-Mail-Adresse anmelden.

Werbung
Bei Lizza.de einkaufen

Kommentare

Hinweis: Die Kommentarfunktion steht vorübergehend nicht zur Verfügung, bisherige Kommentare können aber gelesen werden.

Zeige neuste älteste
Sandra Möllendorf
Sandra Möllendorf

Hallöle Betti 🙂 Schaumal, heute Morgen gab`s deine tollen Konjakreismuffins :o) Sie sind einfach und schnell gemacht und in warmen Zustand sind sie echt lecker. Kalt kann ich noch nicht beurteilen, mal sehen ob sie so lange überleben :o)
Ich finde die kann man auch nachmittags mal dem Besuch als „Kaffee und Kuchen“ anbieten. Ich weiß nicht ob du es kennst, ich verwenden als alternative Süße die Tagatesse, weil das Erythrit oft immer so einen kalten Geschmack auf der Zunge hinterlässt. Die Tagatesse hat eine deutlich höhere Süsskraft, zum Vergleich würde ich sagen: 1 TL normaler Zucker = 1/2 TL Tagatesse, hingegen mind. 1,5 TL Erythrit, wenn nicht sogar schon 2 TL. In deinen Muffis kommt die Süße auf jeden Fall gut durch. Herrlich 🙂
Ich hab ein paar Bilder hochgeladen, an deine tollen Fotos komm ich aber nicht ran 🙂 Du hast immer so schönes Geschirr und überhaupt sehen die Bilder extremst geil aus, PROFIBILDER echt! Du hast einen tollen Blick für Deko, ohne das wesentliche (das Essen) aus dem Blick zu verlieren. Danke Bettilein!

Zutaten.jpg.jpg
Muffins.jpg.jpg
Barbara Wahl
Barbara Wahl

Hallo Betti. Das Rezept klingt toll. Kann ich auch den fertigen Konjakreis nehmen? Und wenn ja, in welchem Verhältnis?
Danke für die Hilfe.
LG Barbara

Dolma
Dolma

Hallo Betti,
das ist genau meine Kragenweite :)… aber meinst du, ich kann hier auch das Mandelmus gegen Frischkäse tauschen?
Danke und viele Grüße sendet dir die liebe Dolma..

Tanny
Tanny

Liebe Betti,
jetzt musst du mir doch mal etwas verraten:
Wieso süßt du mit Stevia + Erythrit und zusätzlich mit Erythrit?
Ich habe bisher nie das reine Erythrit sondern immer nur die Stevia/Erythrit-Variante verwendet …

Danke dir und liebe Grüße
Tanny