Werbung

Low Carb Rosinenstuten

Backen Frühstück

Low Carb Rosinenstuten

Meine Low Carb Variante des beliebten, leicht süßen Frühstücksbrotes…

1 kleine Kastenform mit 20 cm Länge / ergibt etwa 12 Scheiben

250 ml Sahne
3 EL Erythrit
2 TL Stevia-Streupulver mit Erythrit
1 Prise Salz
3 Eier Größe M
75 ml Milch

50 g Mandelmehl entölt
50 g Kokosmehl
25 g Eiweißpulver Vanille
25 g Eiweißpulver Natural
2 TL Backpulver
50 g Rosinen

Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.

Die trockenen Zutaten in einer Schüssel abwiegen und mischen.

Alle nassen Zutaten mit den Süßmitteln und dem Salz in einer Rührschüssel mit einem Handrührgerät oder Küchenmaschine vermengen. Esslöffelweise die trockene Mischung unterrühren. Zum Schluss die Rosinen unterheben. Eine kleine Kastenform mit Backpapier auskleiden und den Teig hinein geben.

Für 50 Minuten in den Backofen. Wenn der Kuchen zu dunkel wird, dann nach 30 Minuten mit etwas Alufolie schützen.

Das Rosinenbrot schmeckt gut mit zuckerfrei gesüßtem Mandelmus oder mit fruchtiger Himbeer-Chialade.

Die Nährwerte* pro Scheibe (von insgesamt 12):
Kalorien: 138 kcal
Kohlenhydrate: 4,7 g
Fett: 8,7 g
Eiweiß: 8,5 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier geht es zum Happy Shop.
Zur Gesamtübersicht meiner Low Carb Rezepte.

Du willst in Zukunft nichts mehr verpassen? Dann abonniere meinen Newsletter kostenlos per Mail.
Oder willst du mir lieber auf Facebook folgen? Hier geht es zur Happy-Carb-Facebook-Seite.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen.

Werbung

Hinterlasse einen Kommentar

123 Kommentare auf "Low Carb Rosinenstuten"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
Sortiert nach:   neuste | älteste
Tanja
Tanja

Hallo Betti,
Gestern habe ich den Rosinenstuten ausprobiert. Er ist super lecker und schön saftig geworden. Auch meiner Familie schmeckt er richtig gut. Er wird jetzt sicher öfters gebacken.

Nicola
Nicola

Hallo Betti,
ich habe den leckeren Rosinenstuten als Alternative zum traditionellen Osterbrot gebacken. So musste ich auf nichts verzichten beim Osterfrühstück.
Liebe Grüße von Nicola

Anika
Anika

Hallo, kann ich statt entöltem Mandelmehl auch normal gemahlene Mandeln nehmen? Ich will das Rezept so schnell wie möglich ausprobieren 😉

Agnes
Agnes

Liebe Betti, Der Stollen ist der Hammer. Mein Göttergatte – hatte mit Low Carb bislang nicht viel zu tun aber auch Dank Deiner Rezepte braucht er immer weniger andere Beilagen und diesen Stollen atmet er förmlich ein.
Schmeckt natürlich auch mir super lecker 🙂 .
Hab nur eine kleine Kleinigkeit verändert – mehr Rosinen! Ich weiß, nie Nährwerte aber lecker muss auch sein. Herzlichen Dank für dieses tolle Rezept.
Liebe Grüße aus Hannover

Sarah
Sarah

Hallihallo,
ich bin begeistert! Die Rosinenstuten sind ooooberlecker und ab sofort mein Lieblings- Hefegebäck- Ersatz! Ich hatte keine Rosinen, habe stattdessen eine Hand voll geschredderte Cranberries und Walnüsse dazugeworfen. Es schmeckt einfach gigantisch!
Vielen herzlichen Dank Dir!!
Viele Grüsse
Sarah

wpDiscuz