Werbung

Kokos-Quark-Frühstücksbrötchen

Backen Frühstück

Kokos-Quark-Frühstücksbrötchen

So ein Brötchen mit einer Handvoll Beeren, erfreut den Körper und die Seele…

5 Brötchen

250 g Magerquark
3 Eier Größe M
50 g Eiweißpulver Vanille
50 g Kokosmehl
25 g Mandelmehl nicht entölt
30 g Kokosraspel
40 g Erythrit
2 TL Stevia-Streupulver mit Erythrit
1 TL Backpulver
1/2 TL Guarkernmehl

Den Backofen vorheizen auf 175 Grad Umluft.

Alle Bestandteile auf einen Schlag in einer Rührschüssel zu einem Teig rühren.  Mit nassen Händen 5 Brötchen formen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Die Brötchen noch kreuzweise einschneiden. Für 30 Minuten backen und auskühlen lassen.

Die Brötchen lassen sich im Kühlschrank gut aufbewahren. In Scheiben geschnitten, frisch aufgetoastet mit einem Mix aus bunten Beeren angerichtet, ein Schmaus.

Die Nährwerte* pro Brötchen (von insgesamt 5):
Kalorien: 217 kcal
Kohlenhydrate: 4,6 g
Fett: 11,1 g
Eiweiß: 21,3 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier geht es zum Happy Shop.
Zur Gesamtübersicht meiner Low Carb Rezepte.

Du willst in Zukunft nichts mehr verpassen? Dann abonniere meinen Newsletter kostenlos per Mail.
Oder willst du mir lieber auf Facebook folgen? Hier geht es zur Happy-Carb-Facebook-Seite.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen.

Werbung

Hinterlasse einen Kommentar

20 Kommentare auf "Kokos-Quark-Frühstücksbrötchen"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
Sortiert nach:   neuste | älteste
Melissa
Melissa

Schmecken super lecker und eignen sich perfekt zum Mitnehmen.
Gibt es bei mir meistens montags, damit ich einen Grund habe mich auf den Tag zu freuen. 😀

Chris
Chris

Hallo, auf der Suche nach guten Lowcarb Rezepten bin ich auf deine Seite gestoßen. Eine tolle Seite, danke dafür.
Jetzt stolpere ich mal wieder über das Eiweißpulver…es gibt ja ziemlich viele Rezepte damit….du erklärst es ja auch. Nun bin ich aber ein wenig geizig dafür…(ich finde das echt teuer) deshalb die Frage: Was hälst du von dem Eiweißpulver von DM?

Bettina B.
Bettina B.

Guten Morgen liebe Betti
Heute waren diese leckeren Kokos-Quark-Brötchen zum Probeessen an der Reihe. Sehr sehr fein. Ich habe am Vorabend sämtliche trockenen Zutaten in einer Schüssel vermischt. Heute Morgen in der Früh noch Quark und Eier dazu, zu einem Teig verarbeitet, schnell 5 Brötchen geformt (Kreuz ging in der Eile vergessen) und ab in den Ofen. Ich habe lediglich die 40 g Erythrit verwendet und den Stevia komplett weggelassen. So schmecken sie halt etwas weniger süss, aber wir finden sie so perfekt. Mit etwas Frischkäse bestrichen ergibt das einen tollen kulinarischen Start in den Tag.

Liebe Grüsse
Bettina

angelika
angelika

Vielen dank für das gute rezept. Habe es nur zufällig gefunden, musste es aber gleich ausprobieren!
In österreich ist es nicht so leicht an manche mittelchen ranzukommen, aber trotz kleinem pfusch sind sie sehr lecker geworden.
Habe statt kokosmehl hanfsamenmehl genommen, und auch blanchierte gemahlene mandeln. Diesen zuckerersatz habe ich nirgends bekommen, habe statt diesem birkenblütenzucker genommen.
Nicht nur ich, auch mein mann und mein einjähriger sind ganz begeistert von den brötchen. Nochmals vielen dank! Lg angelika

nicole
nicole

so sie sind im Ofen und ich kann es kaum erwarten meine LIEBE 😉 du bist der HAmmer weiter so 😉

wpDiscuz