Low Carb Schneewittchenkuchen

Backen

Low Carb Schneewittchenkuchen

Märchenhaft lecker….

Obstbodenform mit etwa 20 cm Durchmesser, 8 Stück

Schwarz wie Ebenholz:
30 g Butter, geschmolzen lauwarm
1 Ei, Größe M
25 g Erythrit
1 TL Stevia-Streupulver mit Erythrit
20 g Eiweißpulver Schokolade
10 g Kakaopulver
25 g Mandelmehl entölt
15 g Kokosmehl
1/2 TL Backpulver
75 ml Milch

Weiß wie Schnee:
125 g Quark mit 40% Fett
100 ml Sahne, steif geschlagen
10 g Eiweißpulver Vanille
20 g Puder Erythrit
1 TL Stevia-Streupulver mit Erythrit

Rot wie Blut:
200 g TK-Sauerkirschen, ohne Zuckerzusatz
30 g Gelier-Xucker 3:1 (alternativ mit Erythrit und einem anderen Bindemittel arbeiten)

Die Sauerkirschen in einem kleinen Topf erhitzen und aufkochen lassen. Dann den Gelier-Xucker zufügen und für 4-5 Minuten kochen. Mit einem Pürierstab zerkleinern. In einen kleinen Behälter umfüllen und abkühlen lassen.

Den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen

Die mehligen Zutaten für den Teig vorweg mischen. Die Butter mit dem Ei aufschlagen und dann die Süßmittel unterrühren. Die trockenen Zutaten untermischen und nach und nach die 75 ml Milch hinzufügen. Den Teig in die gefettete Form geben (meine Küchenhelfer). Es lohnt sich, die kleine Obstbodenform mit 1/4 Blatt Backpapier auszulegen. Für 25 Minuten backen. Dann den Obstboden aus der Form lösen und abkühlen lassen.

Die Zutaten für die Creme vermischen und diese dann auf den dunklen Obstboden geben. Darüber die Kirschmischung verteilen und nun nur noch märchenhaft genießen.

Viele weitere leckere Rezeptideen findest du in meinem Buch Meine liebsten Low-Carb-Rezepte.
Buch Meine liebsten Low-Carb-Rezepte

Die Nährwerte* pro Stück (von insgesamt 8):
Kalorien: 161 kcal
Kohlenhydrate: 6,9 g (0,5 BE)
Fett: 10,2 g
Eiweiß: 8,5 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier gibt es Einkaufstipps.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

Werbung

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate.

Werbung

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte meine Regeln zur Netiquette für die Nutzung der Kommentarfunktion sowie meine Hinweise zum Datenschutz.
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
  Kommentare abonnieren  
neuste älteste
Benachrichtige mich zu:
Chris(tine)
Chris(tine)

Liebe Betti, ist ja süüüß! Die Rezepteile so zu bezeichnen- super Idee! :)) Und schaut gut aus!
Zum Backen komme ich grade nicht, aber kaufe mir jetzt Blumenkohl und Kohlrabi zur leckeren Weiterverarbeitung… Ich habe grade in meiner liebsten Buchhandlung Dein Diabetes- (oder besser „Anti-Diabetes“-) Buch gekauft, zum Verschenken. Vorher guck ich aber selbst mal rein! Hihi. Der Kommentar dazu gehört ja eher unter’s Buch, aber egal! Vielleicht schreib ich dort später was.
Einen schönen sonnigen Tag und liebste Grüße, Chris(tine)