Hüttenkäse-Obstsalat

Frühstück Salate, Soßen und Dips

Hüttenkäse-Obstsalat

Hauptsache, es ist auch schön Eiweiß und Fett dabei…

1 Portion

200 g Hüttenkäse / körniger Frischkäse mit 20% Fett
25 ml Zitronensaft
1 TL Stevia-Streupulver mit Erythrit
50 g kleingeschnittene Aprikose
50 g Heidelbeeren
50 g Himbeeren
25 g Haselnüsse gehackt

Den Hüttenkäse mit dem Zitronensaft und der Süße mischen. 2/3 der Haselnüsse unterrühren. Dann vorsichtig das Obst untermischen. Mit den restlichen Haselnüssen bestreuen.

Die Nährwerte* pro Portion/Person:
Kalorien: 440 kcal
Kohlenhydrate: 19,9 g
Fett: 25,0 g
Eiweiß: 29,6 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier geht es zum Happy Shop.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

Du willst in Zukunft nichts mehr verpassen? Dann abonniere meinen Newsletter kostenlos per Mail.
Oder willst du mir lieber auf Facebook folgen? Hier geht es zur Happy-Carb-Facebook-Seite.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen.

Hinterlasse einen Kommentar

13 Kommentare auf "Hüttenkäse-Obstsalat"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
Sortiert nach:   neuste | älteste
Mandy
Mandy

Hallo Betti,

ich erarbeite mir gerade meinen Essensplan für die nächsten Tage. Kann ich bei dem “Müsli-Rezept” den Hüttenkäse ruhigen Gewissens durch Quark ersetzen??? o.O

Ich bin nicht ganz so der Hüttenkäse-Fan.

Mel
Mel

Sehr lecker! Ich hatte nach längerer Obst-Abstinenz einfach mal Lust auf so etwas und eigentlich keine gute Erinnerung an Hüttenkäse.
Aber das war wirklich prima. Ich schätze, ich hatte ein wenig mehr Obst (der große Pfirsich musste unbedingt weg). Dazu ein paar TH Himbeeren & Waldheidelbeeren. Ein paar Minuten warten nach dem Durchrühren und sie sind bereits aufgetaut und alles ist schön knackig kalt. Da ich Deine Streusüsse nicht da hatte, habe ich Steviapulver und Erythritol getrennt voneinander zugegeben. Das tat dem Ganzen glücklicherweise keinen Abbruch.

Herzlichen Dank für die Inspiration!

Abraham Kolter

Huhu,
du hast wirklich gaaaaaanz viele, tolle Rezepte auf deiner Webseite. Dieses Rezept gehört leider nicht dazu. Sry, doch dieser süß-säuerliche Hüttenkäse war überhaupt nicht mein Ding. Aber über Geschmack lässt sich ja bekanntlich nicht streiten. 😉
Ich glaube, wenn ich das noch einmal versuchen sollte, dann süße ich den Käse einfach nur.
LG
Abraham

Ingrid
Ingrid

Danke Jürgen, sehr interessant

Anonym
Anonym

Ja, das klingt gut und wird auch von mir probiert!
Ich mache mir gerne eine pikante Variante mit klein geschnittenen Kirschtomaten, Lauchzwiebel, und Paprika, das Ganze gut gewürzt – momentan am liebsten mit Zitrone, Curry/Kreuzkümmel und noch ein bisschen Schwarzkümmel reingetrstreut. Sehr lecker auf Brot oder einfach so! LG Anni

wpDiscuz