Himbeer-Vanille-Mandel-Joghurt

Frühstück

Himbeer-Vanille-Mandel-Joghurt

Ein schnell gemachtes leckeres Joghurt-Frühstück…

1 Portion/Person

150 g Griechischer Joghurt 10%
15 g Eiweißpulver Vanille
15 g Mandelmus
10 g gehackte Mandeln
50 g Himbeeren
1 TL Puder-Erythrit

Den Joghurt mit dem Mandelmus verrühren. Das Eiweißpulver mit einem Schneebesen unterschlagen und noch das Erythritol und die gehackten Mandeln zufügen. Mit den Himbeeren bestreuen und fertig.

Den Vanille-Mandel-Joghurt mache ich mir immer gleich für 2 Tage und streue dann morgens nur noch schnell die Himbeeren drüber.

Die Nährwerte* pro Portion/Person:
Kalorien: 432 kcal
Kohlenhydrate: 11,0 g
Fett: 29,0 g
Eiweiß: 28,0 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low Carb Zutaten FAQ und hier geht es zum Happy Shop für Low Carb Lebensmittel. Zur Gesamtübersicht meiner Low Carb Rezepte.

Du willst in Zukunft nichts mehr verpassen? Dann abonniere meinen Newsletter kostenlos per Mail.
Oder willst du mir lieber auf Facebook folgen? Hier geht es zur Happy Carb Facebook Seite.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen.

Hinterlasse einen Kommentar

33 Kommentare auf "Himbeer-Vanille-Mandel-Joghurt"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Bilddateien
 
 

Sortiert nach:   neuste | älteste
Heidi Hutter
Gast
Heidi Hutter
8. Januar 2016 16:57

Das liest sich sooooo lecker. Danke für das tolle Rezept

Anne-Kathrin
Gast
Anne-Kathrin
20. Oktober 2015 18:59

Liebe Betti, hab diese Rezept nun zum zweiten Mal in Folge zum Frühstück gegessen. Beim ersten mit dem Eiweißpulver Vanille. War sehr lecker, mir im Geschmack zu extrem. Heute habe ich dann neutrales Eiweißpulver benutzt und Vanille aus der Mühle dazu. Einfach Klasse! Und ich muss sagen, esse im Büro, hält mich sehr lange satt. Schaffe die 5 Stunden bis zum Mittag ohne Probleme!
Ich gestehe, ich liebe deine Rezepte!!!
Grüße Anne ☺️

Simi
Gast
24. August 2015 6:50

Hallo Betti,
habe gestern Morgen diesen Joghurt ausprobiert und ich muss sagen der schmeckt saulecker, mmmmjammmmy und machr wirklich für lange Zeit satt.
Super Rezept, super Betti!!!

Lg Simi

Iris
Gast
Iris
13. August 2015 16:20

Hallo Betti,

ich bin erst vor kurzem durch Zufall auf Deinen Blog gestoßen. Normalerweise bin ich ein Blog-Hasser, aber für diesen Zufall bin ich sehr dankbar. Deine Beiträge sind richtig süß geschrieben, Deine Geschichte beeindruckend und enorm motivierend und Deine Rezepte oberlecker. Ich habe gerade erst dieses Rezept und gestern Deinen Traum von einer Quarkspeise (der mit der Himbeerchialade oder so) ausprobiert. Ich habe immer noch die unschöne Erinnerung aus Teenagertagen, als meine Mutter mich auf Diät setzte und es abends 0% Quark mit natreen-Kirschen und mit natreen nachgesüßt gab. Das Kleben am Gaumen spüre ich noch heute. Deine Rezepte sind dagegen eine Offenbarung. Und obwohl ich bisher der Zum-Frühstück-immer-Brötchen-Typ bin, haben mich nur diesen beiden Rezepte schon so überzeugt, dass ich wohl locker umsteigen werde. Die Brötchen-Rezepte stehen aber noch aus; die kommen am Wochenende dran. Bin sehr gespannt.
Ich freue mich auf hoffentlich viele weitere Beiträge und Rezepte von Dir und hoffe, mein Ziel auch langfristig erreichen zu können (ca. 15 Kilo).

Liebe Grüße
Iris

Rowena
Gast
Rowena
19. Juni 2015 6:51

Hm, als Frühstück würde ich davon nicht satt… ich bin echt kein Mengenesser, aber 150 g Jogurt – selbst der griechische – ist bei mir eher ein Dessert nach der Hauptmahlzeit… 🙂
Ich mache mir übrigens in meinen Frühstücksjogurtquark immer noch einen Eßlöffel Haferkleie… 😉

wpDiscuz